Das ferngesteuerte Maschinengewehr (1944)

Ich finde die ersten Visionen von heutzutage routinemäßig eingesetzter Technik unglaublich spannend. Häufig sind die Ideen noch krude oder stecken im Design einer vergangenen Dekade fest, aber der Kern der Idee steht bereits. So ist es auch mit dieser Idee des ferngesteuerten Maschinengewehres aus dem Jahre 1944. Während in Deutschland parallel dazu die Menschen, welche später dann das ARD-Fernsehen aufbauten, an einer fernsehgesteuerten Bombe bastelten, spielte man in den USA anscheinend mit der Idee eines fernsteuerbaren Maschinengewehres, dessen Bedienungsmannschaft es aus sicherer Entfernung bediente.

ferngesteuertes_maschinengewehr_1944.jpg.scaled500

Heute bombardieren bewaffnete Drohnen Ziele in Afghanistan, Pakistan & Co, deren Bedienungsmannschaft in den USA sitzt. Die Technik ist mittlerweile weiter als die damalige Vision, das auf dem Fernsehbildschirm dargestellte Töten und Sterben hingegen immer noch schrecklich real.

Dieser Beitrag wurde unter Fundstücke abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.