A laconic history of the World

xlarge(Große Version)

This map was produced by running all the various countries’ “History of _____” Wikipedia article through a word cloud, then writing out the most common word to fit into the country’s boundary. The result is thousands of years of human history oversimplified into 100-some words. (Quelle)

Die Karte zeigt natürlich nur die Geschichte, wie sie in der Wikipedia wiedergegeben wird – besonders gut lässt sich dies am Beispiel Afghanistan zeigen, das eine lange und reichhaltige Geschichte besitzt und hier nur knapp mit dem Wort “Taliban” betitelt wird. Schaut man sich den zugrunde liegenden Artikel History of Afghanistan an, dann liegt dies vor allem daran, dass die Antike-, Mittelalter- und Frühneuzeit-Geschichte des Landes in eigene Artikel ausgegliedert wurden. Anderen Ländern geht es ebenso, weswegen auch “War”, die Kolonialmächte und die Dynastien so häufig auftauchen. Trotzdem darf man sich auch ein paar Gedanken machen – so ist unser Blick auf die afrikanische Geschichte immer noch sehr kolonial geprägt und die damalige Kolonialpropaganda, dass Afrika vor der Kolonialisierung keine Geschichte habe und alle Leute dort entweder Jäger und Sammler sind oder in primitiven Dörfern wohnen, wirkt immer noch nach. Wer also die Zeit zwischen den Jahren nutzen will, der darf sich etwa über das momentan extrem durch islamistische Extremisten bedrohten Weltkulturerbe Timbuktu informieren.


flattr this!

Dieser Beitrag wurde unter Karten abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

59 Antworten auf A laconic history of the World

  1. @agilepoodle sagt:

    RT @timoreilly: Eye-opening map derived from Wikipedia: A laconic history of the world http://t.co/AHFmLMLS via @lorcanD

  2. @zorcam sagt:

    RT @timoreilly: Eye-opening map derived from Wikipedia: A laconic history of the world http://t.co/AHFmLMLS via @lorcanD

  3. @r343l sagt:

    This laconic history of the world map is … a bit depressing. http://t.co/xC4Voq73 via @timoreilly

  4. Pingback: Text-Wolken « Schrift im Kloster

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>