Monatsarchive: Oktober 2013

9Nov38 – ein Experiment auf Twitter

Am 9. November jährt sich die Reichspogromnacht zum 75. Mal. Dies haben wir als Anlass für ein Experiment genommen. Ziel ist es, die Novemberpogrome „zeitversetzt“ auf Twitter darzustellen. Ein kleines Team aus jungen HistorikerInnen, bestehend aus Moritz Hoffmann, Charlotte Jahnz, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 9nov38, Wissenschaftsblogs | 11 Kommentare

Audiodokumente des 1. Frankfurter Auschwitzprozesses wieder verfügbar

Kurzer Hinweis: Wie bereits erwähnt, hat das Fritz Bauer Institut die Tonbandmitschnitte des 1. Frankfurter Auschwitzprozesses digitalisiert und das Publikumsinteresse hat die Server gleich einmal so überlastet, dass die Mitschnitte wieder offline genommen wurden. Mittlerweile sind sie wieder verfügbar.

Veröffentlicht unter Fundstücke | 1 Kommentar

Social Media-Werkzeuge für Historiker

Mareike König hat auf dem Blog der AG Digitale Geschichtswissenschaft einen ausführlichen Artikel über Social Media-Werkzeuge für Historiker verfasst. Wer einen guten Einstieg in die Materie sucht oder ein paar Anregungen, darf ihn sich gerne anschauen.

Veröffentlicht unter Digitales Werkzeug | 2 Kommentare

Planet History, ein Blogaggregator für die Geschichtswissenschaft

Mein neustes Projekt ist endlich fertig – so fertig Internetprojekte halt sein können: Planet History ist ein Blogaggregator, der die Beiträge von momentan 142 geschichtswissenschaftlichen Blogs des deutschsprachigen Raumes sammelt und verlinkt. Die Beiträge werden automatisiert ausgelesen und als Teaser … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Planet History, Wissenschaftsblogs | 10 Kommentare

Credo – Christianisierung Europas im Mittelalter in Paderborn

In Paderborn findet noch bis zum 3. November die Ausstellung „Credo – Christianisierung Europas im Mittelalter“ statt. Höchste Zeit also, mal wieder etwas über eine Ausstellung zu bloggen. Leider ist wie in praktisch allen Sonderausstellungen das Fotografieren verboten, daher müsst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen | 7 Kommentare

Berliner Busfahrer, 1914

Veröffentlicht unter Fundstücke | 5 Kommentare

Doktorbetrug mal anders

Antje L., Leiterin PR & Interne Kommunikation der Deutschen Bahn, lässt ihren Doktortitel ruhen. Diesmal geht es nicht um einen weiteren Plagiatsfall, sondern die Umstände sind bemerkenswert: Frau L. hat ihre Promotion auf höchst ungewöhnlichem Wege erlangt. Statt den üblichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | 3 Kommentare

Tonbandmitschnitte des 1. Frankfurter Auschwitz-Prozesses online

Eigentlich sollte hier ein Beitrag darüber stehen, dass das Fritz Bauer Institut die Tonbandmitschnitte des 1. Frankfurter Auschwitz-Prozesses online verfügbar gemacht hat. Ich hätte dann auf einige spannende Mitschnitte hingewiesen, einige bemerkenswerte Ausschnitte verlinkt und dann ein großes Lob für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fundstücke | 3 Kommentare

Sockenpuppen, PR, Paid Editing und die Wikipedia

DailyDot deckt in einem faszinierenden Artikel ein größeres Sockenpuppen-Netzwerk innerhalb der englischen Wikipedia auf. Hinter dem Netzwerk von einigen Benutzern versteckte sich eine PR-Agentur namens Wiki-PR. Diese unterhielt mehrere Benutzeraccounts mit denen sie im Lexikon editierte: By September of this … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wikipedia | 3 Kommentare

Der Wert der Wikipedia

Jonathan Band und Jonathan Gerafi haben ein Paper verfasst, in dem sie den ökonomischen Wert der Wikipedia untersuchen. Demnach ist das Mitmachlexikon einen Wert irgendwo zwischen 3,6 und 80 Milliarden US-Dollar. Mit fiktiven Abogebühren wäre die Wikipedia irgendwo zwischen 3,6 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wikipedia | 3 Kommentare