Planet History

Monthly Archives: September 2017

Kopf einer Echnaton-Statue entdeckt

Ein Team von britischen Archäologen der Cambridge Universität haben den Gipskopf einer Statue Echnatons gefunden. Der 9cm hohe, 13,5cm lange und 8cm breite Kopf wurde während Ausgrabungen am Großen Aton Tempel in Achetaton (heutiges Amarna) entdeckt. Schon seit 1977 gräbt das Team um Barry Kemp in Amarna und feiert dieses Jahr 40-jähriges Ausgrabungsjubiläum mit Veranstaltungen, […]

The post Kopf einer Echnaton-Statue entdeckt appeared first on selket.de.

Auf der charmanten Halbinsel Wollins

Halbinsel Wollin Dieser Reisetipp erzählt viel über die Geschichte und das Regionalmuseum in Wollin, der Schwesterinsel von Usedom. http://www.die-tagespost.de/aus-aller-welt/reise/Auf-der-charmanten-Halbinsel-Wollins;art311,182057 Ähnliche BeiträgeCarl Ludwig Schleich und Kalkofen Buchtipps zum 1. Advent

Der Beitrag Auf der charmanten Halbinsel Wollins erschien zuerst auf Blog Pommerscher Greif e.V..

Ostsee: Hinterpommern in Polen

Ostsee: Hinterpommern in Polen Reisetipps für das „hintere Hinterpommern“ um Leba und Stolpmünde https://www.welt.de/reise/nah/article168769414/Hinterpommern-die-polnische-Sahara-an-der-Ostsee.html Ähnliche BeiträgeNeuerscheinungen 2016 Vater Domröses Advent Fischersiedlungen in Schleswig-Holstein

Der Beitrag Ostsee: Hinterpommern in Polen erschien zuerst auf Blog Pommerscher Greif e.V..

Familienforschung in katholischen Kirchenbüchern

Familienforschung in katholischen Kirchenbüchern Immer mehr katholische Kirchenbücher sind online einsehbar – und das Bistum Passau bietet einen Index. https://pommerscher-greif.de/nachrichtenleser_t/katholisch.html Ähnliche BeiträgeQuellensuche Pommern Demminer Findbuch – Landratsamt Demmin Das Camminer Domkapitel

Der Beitrag Familienforschung in katholischen Kirchenbüchern erschien zuerst auf Blog Pommerscher Greif e.V..

Scannen mit dem Smartphone

Scannen mit dem Smartphone Wer braucht noch einen Scanner? Dokumentverarbeitung mit dem Smartphone Video der Universitätsbibliothek der JLU Gießen https://www.youtube.com/watch?time_continue=3&v=lAa6Pozlbv8 Im Video gezeigte Apps: https://www.camscanner.com/ lhttps://acrobat.adobe.com/de/de/acrobat/mobile-app/scan-documents.html Ähnliche BeiträgeFernwehforschung in Pommern Pommersches online bei Familysearch – 2 Pommersches online bei familysearch

Der Beitrag Scannen mit dem Smartphone erschien zuerst auf Blog Pommerscher Greif e.V..

Wie machen wir die Ahnenforschung jünger?

„Wie machen wir die Ahnenforschung jünger?“ Barbara Schmidt fasst die Podiumsdiskussion auf dem Deutschen Genealogentag zum Thema „Wie machen wir die Ahnenforschung jünger?“ zusammen. Wie machen wir die Ahnenforschung jünger?  Ähnliche BeiträgeDer Enkeltrick Familienforschung von und mit Kindern und Jugendlichen

Der Beitrag Wie machen wir die Ahnenforschung jünger? erschien zuerst auf Blog Pommerscher Greif e.V..

Hegen und Jagen

Hegen und Jagen Neuerscheinung: Hegen und Jagen Forsten, Förster und Jäger im ehemaligen Kreis Bütow in Pommern In Zusammenarbeit mit dem Heimatkreis Bütow Bearbeitet und herausgegeben von Klaus-Dieter Kreplin http://gak-buch.de/Veroeffentlichungen/V9.html Das Werk enthält Kapitel und Anhänge zu – Wald und … Weiterlesen

Der Beitrag Hegen und Jagen erschien zuerst auf Blog Pommerscher Greif e.V..

Europäische Route der Backsteingotik

Verein „Europäische Route der Backsteingotik“. Seit 10 Jahren gibt es den Verein „Europäische Route der Backsteingotik“. Hervorgegangen aus Initiativen der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, aus zwei europäischen Projekten und einer Vielzahl von Einzelaktivitäten beteiligter Mitglieder umfasst die Europäische Route der Backsteingotik … Weiterlesen

Der Beitrag Europäische Route der Backsteingotik erschien zuerst auf Blog Pommerscher Greif e.V..

Familysearch kennzeichnet eingeschränkte Digitalisate

Familysearch kennzeichnet eingeschränkte Digitalisate Familysearch hat im Katalog ein neues hilfreiches Symbol eingeführt: Kamera mit Schlüssel bedeutet: Filme sind nur von einem Center für Familiengeschichte aus oder von einer an FamilySearch angeschlossenen Bibliothek aus aufrufbar. So erspart man sich einen … Weiterlesen

Der Beitrag Familysearch kennzeichnet eingeschränkte Digitalisate erschien zuerst auf Blog Pommerscher Greif e.V..

Badesee statt Fake-Schloss!

Charmanter Vorschlag, den Kollege Otto Köhler da heute vorbringt, um die Verschandelung der Berliner Mitte zu stoppen, obendrein sehr förderlich der Volksgesundheit:

Für Wilhelms Schloss, das vor dem Berliner Unwillen als Humboldt-Forum getarnt ist, gibt es eine noch bessere Lösung: Wir geben das Beutegut aus aller Welt zurück, öffnen die Schleusen der Spree und lassen das noch nicht fertiggestellte Hohenzollernschloss ganz einfach absaufen. Ein großer Badesee in der Mitte der Stadt, darauf könnten die Berliner stolz sein.

World Biographical Information System Online: Digitale Quellensammlung im neuen Interface

Nach Relaunch: Größte Sammlung biographischer Artikel bis zum 31.10. im Free Access testen

Das World Biographical Information System Online (WBIS) basiert auf den digitalisierten Mikrofiche-Editionen der Biographischen Archive des K.G. Saur Verlags und ist die größte digitale Sammlung weltweiter biographischer Quellen. 
WBIS enthält 8,4 Millionen biographische Originalartikel und erscheint dank eines Relaunchs ab sofort im optimierten und runderneuerten User-Interface. Bis 2021 wird die Sammlung um ca. 250.000 Biographien aus 300 neuen Quellen erweitert.
WBIS bietet biographische Artikel zu Männer und Frauen, Familien und Gruppen aus allen gesellschaftlichen Bereichen und Berufen, aus Wissenschaft, Politik, Kultur und Wirtschaft.
Die behandelten Personen und die Quellen stammen aus allen Ländern und Regionen der Erde, die biographischen Informationen reichen vom 4. Jahrtausend v. Chr. bis zur Gegenwart. Die Texte stammen aus Nachschlagewerken, die vom 16. Jahrhundert bis heute veröffentlicht wurden.
WBIS ist ein nützliches digitales Werkzeug für alle Forscherinnen und Forscher, die zu biographischen Fragen arbeiten und eignet sich für Historiker, Soziologen, Kultur- und Literaturwissenschaftler, Theologen und viele weitere.  
Das neue WBIS kann bis zum 31.10. im Free Access getestet werden. Zugang zur Datenbank ist danach in Deutschland über eine DFG-geförderte Nationallizenz in allen wissenschaftlichen Bibliotheken möglich.

Neustettin Museum sucht Bleibe

Neustettin Museum sucht Bleibe Eine von vielen liebevoll aufgebauten Sammlungen mit ungewisser Zukunft – Heimatmuseum Neustettin https://www.shz.de/lokales/ostholsteiner-anzeiger/neustettiner-museum-sucht-bleibe-id17895391.html Ähnliche BeiträgeDer Max-Stein Fernwehforschung in Pommern Demminer Findbuch – Landratsamt Demmin

Der Beitrag Neustettin Museum sucht Bleibe erschien zuerst auf Blog Pommerscher Greif e.V..

Buchankündigung: Museum Storage and Meaning. Tales from the Crypt

Edited by Mirjam Brusius, Kavita Singh

Museen bestehen zum Großteil aus Sammlungen, die sich im Depot befinden. Was hat es mit diesen Objekten auf sich? Weshalb fühlen sich Museen verpflichtet, sie zu bewahren, selbst wenn viele der Objekte vielleicht niemals ins Licht der Öffentlichkeit geraten werden? In ‘Museum Storage and Meaning: Tales from the Crypt’ (hrsg. von Mirjam Brusius und Kavita Singh, Routledge 2017) bieten Kuratoren, Wissenschaftler und Kritiker Einblick in die verborgenen Bereiche von Museen und ergründen damit auch moralische und politische Aspekte des Bewahrens.

Geheimnis der Pyramiden gelöst? Eher nicht…

In den letzten Tagen gingen sensationell betitelte Meldungen durch die ägyptische und internationale Presse, nach denen das Geheimnis des Baus der Pyramiden durch neueste Forschungen endlich gelüftet worden sei. Leider stimmt das so nicht ganz und Zahi Hawass kritisierte als einer der Ersten, dass es sich hier eigentlich nur um bereits bekannte Fakten handelt, die […]

The post Geheimnis der Pyramiden gelöst? Eher nicht… appeared first on selket.de.

G7-Staaten wollen Anreize für Open Science setzen

Die G7-Wissenschaftsministerinnen und -minister haben als Ergebnis ihrer bisher fünften Konferenz in Turin ein Communiqué (PDF) veröffentlicht, dass das Thema Open Science aufgreift. Neben der Bedeutung von Forschungsinfrastrukturen für digitale Forschungsdaten betonen die G7-Staaten die Bedeutung von Anreizen für Open Science. Auszug: „First, the incentives for the openness of the research ecosystem: the evaluation of research careers should better […]

Veranstaltung des Barcamps „Data and Demons: Von Bestands- und Forschungsdaten zu Services“ im Rahmen des Forschungsverbunds MWW

Am 27. bis 28. November 2017 findet in der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel Lessingplatz 1 Seminarräume in Meißnerhaus und Zeughaus 38304 Wolfenbüttel ein Barcamp „Data and Demons: Von Bestands- und Forschungsdaten zu Services“ statt. Das Programm kann hier abgerufen werden und auf der Website des MWW. Teilnehmer sind herzlich eingeladen und melden sich bitte hier an: forschung@hab.de

Kunst für Augen und Ohren. Gerhard Richter und das Ensemble Musikfabrik

Eine lesende junge Frau auf dem Cover eines Romans oder eine verschwommene Landschaft auf einer CD oder LP Hülle können die Intention von Literatur oder Musik widerspiegeln. Zugleich ziehen jene stillen und rätselhaften Abbildungen den durch die Regale und das Internet schlendernden Betrachter in ihren Bann. Nur wenigen von ihnen wird auf den ersten Blick auffallen, dass es sich bei den Coverabbildungen um Reproduktionen von Gemälden Gerhard Richters handelt. Zunehmend findet das umfang- und motivreiche Werk des Kölner Künstlers Eingang in die Alltagskultur. Bernhard Schlink […]

Gesellenbrief der Ehrenbreitsteiner Zünfte (zwischen 1768 und 1786)

Jens Fachbach behandelt in seinem jüngst erschienenen Grundlagenwerk über die Hofkünstler und Hofhandwerker am kurtrierischen Hof[1] auch die Ehrenbreitsteiner Zünfte. Die Datierung des Gesellenbriefs ergibt sich aus dem Wappen des Kurfürsten Clemens Wenzeslaus von Sachsen sowie aus der Tatsache, dass Ehrenbreitstein im Text noch als Residenzstadt bezeichnet wird. Neben diesem Exemplar wurde im Jahr 2012 […]

Erntefeste und Erntedank

Erntefeste und Erntedank

Mit Beginn des Herbstes, in der Regel um das erste Oktoberwochenende herum, werden Häuser und Straßen in vielen Orten Deutschlands mit Obst, Gemüse und Getreideähren geschmückt. Strohpuppen zieren die Vorgärten. In Trachten gekleidete Frauen, Männer und Kinder ziehen ebenso geschmückte Wagen und Schubkarren durch die Straßen und feiern gemeinsam ein großes Fest. Hintergrund der oft mehrere Tage dauernden Veranstaltung ist das Erntedankfest, das in diesem Jahr auf den 1. Oktober fällt.

Erntefeste und Erntedank

Erntefeste und Erntedank

Mit Beginn des Herbstes, in der Regel um das erste Oktoberwochenende herum, werden Häuser und Straßen in vielen Orten Deutschlands mit Obst, Gemüse und Getreideähren geschmückt. Strohpuppen zieren die Vorgärten. In Trachten gekleidete Frauen, Männer und Kinder ziehen ebenso geschmückte Wagen und Schubkarren durch die Straßen und feiern gemeinsam ein großes Fest. Hintergrund der oft mehrere Tage dauernden Veranstaltung ist das Erntedankfest, das in diesem Jahr auf den 1. Oktober fällt.

Informatikerin/Informatiker für FID „Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft“ gesucht

via Volker Michel, Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg Die Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist eine der größten Universitätsbibliotheken Deutschlands. Sie stellt ihren 56.000 aktiven Benutzerinnen und Benutzern ein umfangreiches Angebot digitaler Medien und innovativer Dienste zur Verfügung. Zur Verstärkung unseres Entwicklungsteams „Fachinformationsdienste“ und zur technischen Konzeptionierung und Umsetzung des von der […]

Urkunden von Rudolf Virchow aus dem Archiv der Humboldt-Universität werden restauriert

Das Archiv der Humboldt-Universität zu Berlin kann 60 Urkunden aus dem Nachlass des Mediziners und Politikers Rudolf Virchow  restaurieren lassen. Die Restaurierung wird von der Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts (KEK) gefördert. Unter dem Motto „Das besondere Format“ fördert die Koordinierungsstelle bundesweit 34 Projekte zum Erhalt von Originalen in Archiven und Bibliotheken. Die … Urkunden von Rudolf Virchow aus dem Archiv der Humboldt-Universität werden restauriert weiterlesen

Der Beitrag Urkunden von Rudolf Virchow aus dem Archiv der Humboldt-Universität werden restauriert erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.