Planet History

Daily Archives: 3. November 2017

„Tante Marianne“ und „Onkel Rudi“. Gerhard Richters künstlerische Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus

Einladung zum Kunstgespräch am 7. November 2017 um 16:30 Uhr im Albertinum / Hermann Glöckner Raum Gerhard Richter setzt sich seit 1963 mit der deutschen Geschichte und insbesondere mit dem Nationalsozialismus auseinander. Von frühen fotorealistischen Porträts, wie „Tante Marianne (87)“ und „Onkel Rudi (85)“ von 1965, bis hin zu seiner monumentalen Glasinstallation „Schwarz-Rot-Gold (865)“ 1999 für den Berliner Reichstag sowie dem vierteiligen Gemäldezyklus „BIRKENAU (937/1-4)“ von 2014 zieht sich die deutsche Geschichte im Nationalsozialismus durch das Gesamtwerk des Künstlers. Das Kunstgespräch soll aber nicht […]

TV-Vorschau 4. – 10. November 2017

War in den letzten Wochen das Reformationsjubiläum das beherrschende Thema der Geschichtssendungen, wird dieses nun von 100 Jahre Oktoberrevolution abgelöst. Es gibt jede Menge Beiträge zu diesem Ereignis. Die Reichspogromnacht 1938, als in Deutschland die Synagogen in Brand gesetzt wurden, wird an einem Themenabend behandelt. Dazu etwas Archäologie, Geschichte Europas …

Tagungshinweis November 2017: „Kleine Archive – große Herausforderungen“

Am 10. November 2017 findet unter dem Titel „Kleine Archive – große Herausforderungen“ der 8. Niederösterreichische Archivtag im Hypo Panoramasaal in St. Pölten statt. Veranstalter sind das NÖ Landesarchiv und das NÖ Institut für Landeskunde. Auch Stiftsarchivar Maximilian Alexander Trofaier, der Autor dieser Zeilen, wird einen Vortrag zum Thema „Profilierung und Positionierung von kleinen Archiven“ halten. Das vollständige Programm gibt es hier.

From Lucy to you – Reclaiming African History

Panel discussion | African Roots

The „Deutsche Welle“ has introduced their project „African Roots“ with a panel discussion taking place in Bonn on 20th June 2017. The series aims to give younger Africans an understanding of people who influenced African history: The first one to be discussed is Dinkesh, alias Lucy, from the prehistoric species australopithecus afarensis. 
The guests were Ndinde Kioko (The Trans-African, Kenia), Prof. Dr. Edward Kirumira (Makerere University, Uganda) and Enoh Meyomesse (PEN Germany, Kamerun), who discussed questions of history and the interpretation of history under the heading: „From Lucy to You – Reclaiming African History“. Further questions were: How can African history be made a relevant issue? Which role does the choice of language have? What are the University’s responsibilities? Which challenges are scholars, who want to have access to global archives and publish their results, facing?

Akademievorlesung „Willkommen in Utopia. Zukunftsszenarien der Gentechnologien“

Berlin | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, 18:00-20:00 Uhr

Mit der Akademievorlesung zieht die Interdisziplinare Arbeitsgruppe „Gentechnologiebericht“ 16 Jahre nach ihrer Gründung Bilanz anlässlich eines heute wie damals höchst umstrittenen und viel diskutierten Forschungsbereichs. In Expertenbeiträgen und Podiumsdiskussionen werden die Gentechnologien dabei sowohl in ihrer historischen und zukünftigen Entwicklung als auch in ihrer aktuellen gesellschafts- und forschungspolitischen Relevanz eingeordnet.
Die Referent/-innen stellen ein kurzes Szenario vor, in dem es um aktuelle sowie denkbare Weiterentwicklungen der Gentechnologien, wie etwa die Anwendung von CRIPSR/Cas („Genschere“) geht. In welcher Welt könnten wir in 20 Jahren leben? Martin Zenke hat dabei medizinische Anwendungen und ihre Auswirkungen auf den Menschen im Blick, während Bernd Müller-Röber die Gentechnik in der Landwirtschaft mit ihren Folgen für Mensch und Umwelt beleuchtet. Jürgen Schweden (FuE-Chef KWS) wird als Vertreter der Saatgutindustrie über Visionen der Industrie sprechen. Solveig Hansen wird bioethische Überlegungen in Bezug auf mögliche Zukunftsszenarien der Gentechnologie in das Zentrum ihres Kurzvortrags stellen.
Anmeldung bis zum 10.11. unter: https://www2.bbaw.de/anmeldung-AVL3
Einführung: Ferdinand Hucho, Stellvertretender Sprecher der IAG Gentechnologiebericht , Akademiemitglied, Institut für Biochemie und Biologie, FU Berlin
Kurzvorträge: Martin Zenke, Mitglied der IAG Gentechnologiebericht, Universitätsklinikum, RWTH AachenBernd Müller-Röber, Mitglied der IAG Gentechnologiebericht, Akademiemitglied, Institut für Biochemie und Biologie, Universität PotsdamJürgen Schweden, Forschung & Entwicklung, KWS SAAT SESolveig Hansen, Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Universitätsmedizin Göttingen
Moderation: Arnold Sauter, Büro für Technikfolgenabschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB), Berlin

Wähle 333 auf dem Telefon…

In den ersten Jahrzehnten des Telefons wurde ein Gespräch in der Regel mit der Hand vermittelt. Das übernahmen Heere von Telefonistinnen, kurz, das Fräulein vom Amt. Vor 125 Jahren, am 3. November 1892, ging in der amerikanischen Stadt La Porte das erste Netz mit Selbstwahl in Betrieb. Erfinder war der Lehrer und Bestattungsunternehmer Almon Strowger….

Die Europaidee im Zeitalter der Aufklärung

von Kulessa, Rotraud & Seth, Catriona Rotraud Kulessa / Catriona Seth (Hg.) : Die Europaidee im Zeitalter der Aufklärung, Openbook Publishers 2017 → PDF «Die Texte der vorliegenden Anthologie, verfasst sowohl von den großen Denkern der Zeit (Rousseau, Montesquieu, Voltaire, Kant, Hume oder Germaine de Staël) wie auch von weniger bekannten oder gar in Vergessenheit geratenen, präsentieren, mit … Die Europaidee im Zeitalter der Aufklärung weiterlesen