Planet History

Daily Archives: 15. Februar 2018

Zehn Berliner Archive beim Tag der Archive am 3. März 2018 dabei

Zehn Berliner Archive öffnen anläßlich des 9. Tages der Archive am 3. März 2018 außerhalb der sonst üblichen Öffnungszeiten und laden die interessierte Öffentlichkeit zu einem einmaligen Blick hinter ihre Kulissen ein. Ein spannendes Programm mit Vorträgen, Filmen und Gesprächen sowie Führungen durch Magazine, Lesesäle und Werkstätten offenbart Geheimnisse des Forschens und Sammelns. Archivarinnen und … Zehn Berliner Archive beim Tag der Archive am 3. März 2018 dabei weiterlesen

Der Beitrag Zehn Berliner Archive beim Tag der Archive am 3. März 2018 dabei erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Die mittelalterlichen Handschriften des Stiftes Nonnberg in Salzburg

Großartig, dass dieser äußerst wichtige Katalog von 2018 Open Access vorliegt: http://www.oapen.org/search?identifier=643751 Frühere Kataloge: https://archive.org/stream/illumhandschriften02goog#page/n109/mode/2up http://www.handschriftencensus.de/hss/Salzburg#bib9 Das Benediktinerinnenkloster besteht seit dem 8. Jahrhundert ohne Unterbrechung! Es sind dreimal so viel deutsche Handschriften erhalten wie lateinische. Wenige Notizen: 23 D 3 … Weiterlesen

Bayerische Staatsbibliothek bestätigt eigene „Waldseemüller“-Globensegmente als Fälschung

https://www.bsb-muenchen.de/article/bayerische-staatsbibliothek-bestaetigt-eigene-waldseemueller-globensegmente-als-faelschung-2274/ https://theworldnews.net/de-news/vermeintlich-wertvolle-waldseemullerkarte-bayerische-staatsbibliothek-zahlte-vermogen-fur-weltkarte-es-ist-eine-falschung Nachdem die 2017 von dem Auktionshaus Christie’s zurückgezogene Globensegmente-Karte Martin Waldseemüllers sich als Fälschung entpuppte, muss nun auch die BSB, die 1990 die karte von der Witwe des Antiquars H. P. Kraus für 2 Mio. DM kaufte, eingestehen, … Weiterlesen

Rezensionen der Rheinischen Vierteljahrsblätter bei recensio.regio

Neben zehn weiteren Zeitschriften wird auf der landesgeschichtlichen Plattform recensio.regio ab dem Jahrgang 79 (2015) der gesamte Rezensionsteil der Rheinischen Vierteljahrsblätter online veröffentlicht. Die  neue Unterplattform von recensio.net, die explizit für Landesgeschichte gemacht wurde, ging am 6. Februar online. Die Einstellung der Rezensionen über recensio.regio ist als eine Ergänzung zur offenen Verfügbarkeit der Rheinischen Vierteljahrsblätter Mehr »