Planet History

Monthly Archives: März 2018

April-Challenge #Archive30 der ARA Scotland

Defintiv kein Aprilscherz: den ganzen Monat über lohnt es sich noch mehr als sonst schon, die Social Media-Accounts (vor allem auf Twitter) von Archiven im Auge zu behalten. Die Archives and Records Association, Scotland hat unter dem Hashtag #Archive30 dazu aufgerufen, an jedem Tag des Monats zu einem bestimmten Thema Beiträge zu posten. In Deutschland nehmen unter anderem das Stadtarchiv München, das Hanschriftenarchiv Dresdner Kreuzchor, das Stadtarchiv Linz am Rhein, das Stadtarchiv Darmstadt und das LWL-Archivamt teil. Wenn auch euer Archiv mitmacht, schreibt es einfach … April-Challenge #Archive30 der ARA Scotland weiterlesen

Die Rauenzeller Mikwa als Zeugnis mittelalterlichen Landjudentums in Mittelfranken

In der jüngsten Ausgabe der „Mitteilungen der deutschen Gesellschaft für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit“ 2018 erschien ein Artikel zur Auswertung einer mit guten Gründen ins Späte Mittelalter datierten Landmikwa im mittelfränkischen Rauenzell. Sie wurde im Zuge des Abbruchs eines ehemaligen Gasthauses entdeckt und von dem Eigentümer Peter Hausmann in den Neubau integriert. Hier eine gekürzte Fassung des Beitrages zu diesem spannenden Objekt.  Über eine Außentreppe sowie über einen Zugang vom Neubau aus betritt man einen rechteckigen geräumigen Keller, der in zwei Räume […]

Zimmer Nummer 18

Ein hörenswertes Feature des DLF zu jungen Polinnen, die in der NS-Zeit gemeinsam im Gefängnis auf die Hinrichtung warteten:
http://www.deutschlandfunk.de/die-polinnen-von-moabit-zimmer-nummer-18.1247.de.html?dram:article_id=411229 (Manuskript)
MP3 #au…

Wir sagen Tschüss

Über zwei Jahre haben wir mit dem Blog den Umbau begleitet. Nach 153 Beiträgen und über 34.000 Aufrufen sagen wir nun Tschüss! Der Blog hat uns allen im Team eine Menge Spaß gemacht. Wir haben einiges über das „Blog-Machen“ gelernt und auch ganz neue Einsichten in Bereiche gewonnen, die wir so sonst nie bekommen hätten.…

Warum feiern wir Ostern … und seit wann?

Ostern ist der wichtigste Feiertag der Christenheit. Darüber ist sich eigentlich jeder einig, vom Vatikan abwärts bis zum kleinsten Blogger. Trotzdem ist diese Tatsache ein bisschen überraschend. Das größte Fest des Jahres ist doch so offensichtlich Weihnachten, und nicht Ostern! Es ist auch kein Wunder, dass ich lange vor diesem Beitrag hier schon über die Geschichte von Weihnachten geschrieben habe. Und Mann, Mann, Mann: Weihnachten ist auch wirklich ein total erfundenes Fest. Kaum eine Tradition ist da viel älter als ein paar hundert Jahre. Wie soll Ostern da mithalten? Sind die Osterbräuche auch alle so frei erfunden? Oder kurz gesagt: Was hat Jesus mit Hasen und Eiern am Hut? Zeit, sich die Geschichte Osterns mal ein bisschen genauer anzuschauen. Warum feiern wir Ostern? Wenn man über das wichtigste Fest der Christenheit redet, muss man fast zwangsläufig bei seiner der religiösen Bedeutung anfangen. Mit den heutigen Osterfeiertagen und Osterbräuchen hat all das zwar herzlich wenig gemeinsam, aber sei’s drum. Ostern soll doch immerhin auch Bedeutung haben! Hier gedenken Christen natürlich erstmal einer Sache: Dem Tod Jesu und seiner wundersamen Auferstehung nach drei Tagen. Die längere Version der Geschichte dürfte den meisten ja noch aus Kindheitstagen bekannt sein. Am Gründonnerstag zog Jesus […]

Der Beitrag Warum feiern wir Ostern … und seit wann? erschien zuerst auf Ralf Grabuschnig.

Einbrecher setzt Darmstädter Schlossmuseum unter Wasser

Ein 41-Jähriger ist in der Nacht zu Karfreitag in den Glockenbau des ehemaligen Residenzschlosses in Darmstadt geklettert. Er drehte die Löschwasserhähne auf und setzte das Obergeschoss unter Wasser. Wie die Polizei mitteilt kletterte der Mann heute um kurz vor 3 Uhr in der Nacht über eine Regenrinne in das Obergeschoss des Glockenbaus im Darmstädter Schloss. … Einbrecher setzt Darmstädter Schlossmuseum unter Wasser weiterlesen

Der Beitrag Einbrecher setzt Darmstädter Schlossmuseum unter Wasser erschien zuerst auf Burgerbe.de.

Wieder offen

Lesesaal und Bauaktenarchiv im MARCHIVUM sind wieder geöffnet. Wir haben uns am ersten Öffnungstag am 20. März umgeschaut. Lesesaal „Das ein oder andere fehlt noch, aber sonst super“ Petra Castellaneta, die den Lesesaal leitet und den Besuchern bei der Recherche hilft, muss sich noch an die neuen Räumlichkeiten gewöhnen. Aber sie ist sehr froh, dass…

Rüdesheim sucht Pächter für die Brömserburg

Die Stadt Rüdesheim sucht einen Pächter für die Brömserburg. Das dortige Rheingauer Weinmuseum könnte ganz oder teilweise in ein neues Konzept einbezogen werden. Das Interesse ist groß: Acht Angebote liegen der Verwaltung vor, fünf überwiegend regionale Interessenten kommen nun in die engere Auswahl, schreibt der Wiesbadener Kurier. Am liebsten wäre der Stadt, wenn die Brömserburg … Rüdesheim sucht Pächter für die Brömserburg weiterlesen

Der Beitrag Rüdesheim sucht Pächter für die Brömserburg erschien zuerst auf Burgerbe.de.