Planet History

Author Archive for Stadtarchiv Koblenz

Online-Archiv der Theaterbauten der TU Berlin

  Die Dokumentation des Architekturmuseums der Technischen Universität Berlin enthält Material zu mehr als 500 Theatern in Deutschland und anderen europäischen Ländern (Link zum Material über das Stadttheater Koblenz). „Das Projekt ist frei zugänglich, viele Abbildungen lassen sich herunterladen. Als eine nie zur Veröffentlichung gekommene Dokumentation spiegelt der zusammengetragene Bestand den Stand mitteleuropäischer Theaterbauten um 1940 […]

Die Einwohner Neuendorfs im 19. Jahrhundert

  Nach 6-monatiger intensiver Recherchearbeit haben Anke Sürtenich und Willi Gabrich eine Einwohnerliste von Neuendorf im 19. Jahrhundert erstellt. Die Idee kam den Autoren im Zuge der Recherche für die Neuendorfer Chronik, die seit September 2017 in diesem Blog online verfügbar ist und seitdem bereits einige Male ergänzt wurde. Schnell zeigte sich, dass sowohl die […]

„Tag der Archive“ am 2. März im Stadtarchiv Koblenz

Alle zwei Jahre öffnen am ersten Wochenende im März zum „Tag der Archive“ viele Einrichtungen ihre Türen, um Interessantes und Wissenswertes über ihre Arbeit und ihre historischen Schätze zu vermitteln. In Koblenz weisen das Bundesarchiv, das Landeshauptarchiv und das Stadtarchiv zum Thema „Demokratie und Bürgerrechte“ auf die Bedeutung der Archive als Gedächtnis der Gesellschaft und […]

Kardinal Krementz und Bismarck – zwei Koblenzer Ehrenbürger und der Kulturkampf

Philipp Kardinal Krementz, Sohn eines Metzgers aus dem Altlöhrtor, war der erste Koblenzer Ehrenbürger überhaupt. Am 19. Februar 1868 sprach ihm die Stadtverordnetenversammlung die Ehrenbürgerwürde zu. Reimund Hass porträtiert Krementz jetzt im Portal Rheinische Geschichte.     27 Jahre später beantragte ein Dutzend Koblenzer Stadtverordneter, dem ehemaligen Reichskanzler Otto von Bismarck die Ehrenbürgerwürde zu verleihen. […]

Memorbücher der jüdischen Gemeinden Koblenz und Ehrenbreitstein

Dank der finanziellen Förderung durch die Koblenzer Kultur Stiftung konnte das Salomon Ludwig Steinheim-Institut für deutsch-jüdische Geschichte an der Universität Duisburg-Essen nach zwei Jahren die wissenschaftliche Bearbeitung der Memorbücher der jüdischen Gemeinden Koblenz und Ehrenbreitstein abschließen. Die Edition wird künftig im Internet recherchierbar sein. Die offizielle Freischaltung, zu der die interessierte Öffentlichkeit herzlich eingeladen ist, […]

Ausstellung „Koblenz im Zweiten Weltkrieg“

  Die Dauerausstellung „Koblenz im Zweiten Weltkrieg“ im Fort Konstantin geht in die Winterpause und ist letztmalig am Sonntag, 22. Oktober 2017, von 11.00 bis 17.00 Uhr zu besichtigen. Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung, die auch als außerschulischer Lernort gedacht ist, befindet sich in den vier Kasematten des nördlichen Erdgeschoss-Flügels von Fort Konstantin (ein […]

Koblenzer Kulturnutzerstudie

Kulturelle Teilhabe in Koblenz und der Region Jetzt mitmachen! In einer großen Fragebogenaktion sollen die kulturellen Interessen und Bedürfnisse der Bürger/innen und Bewohner/innen von Stadt und Region Koblenz erfragt werden. Egal ob Rock-Festival, Zeichenworkshop, Reisen oder Theaterbesuche, jegliche Form von kultureller Aktivität und Interessen steht im Mittelpunkt. Zum Fragebogen der Kulturnutzerstudie (nähere Infos hier), die das […]

Kinder der Kastorgasse

Heute ist viel vom demographischen Wandel die Rede. Kaum mehr vorstellbar ist, wieviele Kinder noch vor rund 100 Jahren in manchen Stadtvierteln lebten, oftmals aber unter unzureichenden räumlichen und hygienischen Bedingungen. Am 5. Mai 1922 schrieb Oberbürgermeister Dr. Carl Russell an den amerikanischen Kreisdelegierten Hauptmann Fieker[1]: „Der unerfreulichste Teil unserer Stadt ist unzweifelhaft der Bezirk […]

Ausstellung anlässlich 20 Jahre Feste Kaiser Franz e. V.

  2017 jährt sich die Grundsteinlegung der drei Hauptwerke der Festung Koblenz und Ehrenbreitstein zum 200. Mal. Zeitgleich feiert der Verein Feste Kaiser Franz e. V. sein 20-jähriges Bestehen. Aus Anlass dieser zwei Jubiläen beleuchten die Ausstellung und der parallel erscheinende Begleitband „Impressionen der Entfestigung“ die Geschichte der Festung Koblenz und Ehrenbreitstein von ihrem Ende […]

Koblenzer Frauengeschichte

Das Stadtarchiv setzt seine Reihe zur Geschichte der Frauen in Koblenz fort. In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule spricht Frau Dr. Petra Weiß, stellvertretende Leiterin des Stadtarchivs, am Mittwoch, 18. Oktober, zum Thema „Frauen in der kurfürstlichen Residenz“. Die Veranstaltung findet von 17.30 bis 19.00 Uhr im Lesesaal des Stadtarchivs, Alte Burg, Burgstraße 1, statt und […]

Gesellenbrief der Ehrenbreitsteiner Zünfte (zwischen 1768 und 1786)

Jens Fachbach behandelt in seinem jüngst erschienenen Grundlagenwerk über die Hofkünstler und Hofhandwerker am kurtrierischen Hof[1] auch die Ehrenbreitsteiner Zünfte. Die Datierung des Gesellenbriefs ergibt sich aus dem Wappen des Kurfürsten Clemens Wenzeslaus von Sachsen sowie aus der Tatsache, dass Ehrenbreitstein im Text noch als Residenzstadt bezeichnet wird. Neben diesem Exemplar wurde im Jahr 2012 […]

Neuendorfer Chronik

Willi Gabrich und Anke Sürtenich haben in mühevoller Kleinarbeit eine Chronik zur Neuendorfer Ortsgeschichte zusammengestellt. Die Chronik wird künftig über die Homepage des Stadtarchivs Koblenz verfügbar sein. Die offizielle Freischaltung findet statt am Mittwoch, 13. September, um 9.00 Uhr im Stadtarchiv, Alte Burg, Burgstraße 1. Interessierte sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen. #Gabrich, Willi #Sürtenich, […]

Hofkünstler und Hofhandwerker in Koblenz/Ehrenbreitstein 1629-1794

  Neuerscheinung: Jens Fachbach: Hofkünstler und Hofhandwerker am kurtrierischen Hof in Koblenz/Ehrenbreitstein 1629-1794. Studie, Handbuch, Quellen. 2 Bände. Petersberg: Imhof, 2017 (Artifex. Quellen und Studien zur Künstlersozialgeschichte; Sources and Studies in the Social History of the Artist). – Bd. 1: 750 S., Ill.; Bd. 2: 794 S. ISBN 978-3-7319-0389-5, zusammen 49,95 EUR. „Gleich welche Ausdifferenzierung […]

Wohnungsnot, städtisches Erscheinungsbild und leere Kassen – Déjà Vu im Stadtarchiv !

Dass Wohnungsnot und „hässliche Ecken“ im städtischen Erscheinungsbild keineswegs aktuelle Phänomene sind und wünschenswerte Maßnahmen zur Abhilfe nicht nur im 21. Jahrhundert an den leeren Kassen der Kommunen und des Staates scheitern, belegen zwei Zufallsfunde aus dem Jahr 1863. Ein Artikelchen aus der Coblenzer Zeitung vom 23. April 1863 [1] macht eindringlich deutlich, dass es […]

Abiturienten- und Schülerliste des Kaiserin-Augusta-Gymnasiums

  Die nachfolgende Excel-Tabelle enthält die Schüler und Abiturienten des Koblenzer Gymnasiums aus den Schuljahren 1819/20 bis 1914/15 sowie 1924/25. Quellengrundlage sind die entsprechenden Gymnasialprogramme, die im Bestand KH 95 des Stadtarchivs überliefert sind. Die Schülerliste wurden 203 Schüler vorangestellt, die 1792 das Kurfürstliche Gymnasium in Koblenz besuchten (aus StAK KH 25 Nr. 8, S. […]

„Die Stadt ist ein einziges Trümmerfeld.“ Dokumente der Nachkriegszeit in Wort und Bild

Vortrag von Dr. Petra Weiß und Michael Koelges (Stadtarchiv Koblenz) im Rahmenprogramm zu der Ausstellung „Mut zur Freiheit. Informel aus der Sammlung Anna und Dieter Grässlin.“ Donnerstag, 6. Juli 2017, 19 Uhr, Mittelrhein-Museum Koblenz, Zentralplatz 1. Kosten: 8 Euro, ermäßigt 6 Euro, Schüler und Studierende haben freien Eintritt Das Stadtarchiv besitzt einen reichen Schatz an […]

Namen von Klang. Koblenzer Firmen erzählen ihre Geschichte

In der Wochenendausgabe Nr. 284 des 9./10. Dezember 1933 veröffentlichte der Koblenzer Generalanzeiger auf knapp vier Seiten die Geschichte von namhaften lokalen Firmen. Wahrscheinlich hatten die Firmen diese Veröffentlichung selbst finanziert, denn anderthalb Seiten zeigen im Grunde nichts Anderes als aktuelle Geschäftsanzeigen, ergänzt um das jeweilige Gründungsdatum der Firma. Das älteste Geschäft, dessen „Aufstieg und […]

200 Jahre Freimaurerloge Friedrich zur Vaterlandsliebe

      Quellen und Literatur zur Freimaurerei in Koblenz (französische Loge l’Union désiree und preußische Loge Friedrich zur Vaterlandsliebe): Verzeichniss der Mitglieder der unter dem Schutze der grossen Mutterloge zu den drey Weltkugeln in Berlin arbeitenden St. Johannis-Loge, Friedrich zur Vaterlandsliebe, im O. zu Coblenz. Coblenz: Heriot, 1818. Trauer-Loge zum Gedächtniß für des hochseligen […]

Vor 75 Jahren: erste Deportation Koblenzer Juden am 22. März 1942

  Der Förderverein Mahnmal Koblenz, die Christlich-Jüdische Gesellschaft für Brüderlichkeit, der Freundschaftskreis Koblenz-Petah Tikva und der DGB – Region Koblenz – laden für Mittwoch, 22. März, 18 Uhr, in den Hof der Freiherr-vom-Stein-Schule, Steinstraße 20, ein. Dort nimmt ein Gedenkgang seinen Anfang, der durch die Schlachthofstraße und über die Balduinbrücke zum Bahnhof Lützel führt. Mit ihm soll […]

Neuerscheinung: Auswahlkatalog des Mittelrhein-Museums Koblenz

  Mittelrhein-Museum Koblenz. Auswahlkatalog. Hrsg. von Matthias von der Bank u. Ines Heisig. Petersberg: Imhof, 2017. – 227 S., zahlr. Ill. ISBN 978-3-7319-0478-6. – 19,95 EUR. „Mit diesem Auswahlkatalog legt das Mittelrhein-Museum die erste Bestandsübersicht seit seiner Neueröffnung im Jahr 2013 vor. Das Museum kommt damit nicht nur einem vielfach geäußerten Wunsch der Besucher nach, […]

Festung Koblenz und Ehrenbreitstein – Kalender 2017

  „Mit gleicher Post sende ich einen Entwurf, der dartut, wie mit mehr oder weniger geringen Mitteln eine Verwandlung des grosszügigen Baues in ein Stadion möglich ist.“ Diese Zeilen schrieb der Berliner Architekt Bodo Ebhardt am 20. Oktober 1922 im Hinblick auf das Kernwerk der Feste Kaiser Alexander an den Koblenzer Oberbürgermeister Dr. Carl Russell […]

Warum steht vor dem Koblenzer Theater ein Obelisk?

Wolfgang Schmid: Warum steht vor dem Koblenzer Theater ein Obelisk? Zur Geschichte und Symbolik eines barocken Herrschaftszeichens in rheinischen Residenzstädten   „Vor dem Koblenzer Theater steht ein Obelisk. Er macht einen etwas vernachlässigten Eindruck, er behindert den Blick auf die klassizistische Fassade des bekannten Theaters, und er blockiert wertvolle Parkplätze in der Innenstadt. Dass er […]

Die Amerikaner am Rhein. Neue Quellen zur Besatzungspolitik der Vereinigten Staaten nach dem Ersten Weltkrieg

  Über die „Amerikaner am Rhein“ sprach Dr. Kai-Michael Sprenger, Referent für Landesgeschichte im rheinland-pfälzischen Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, in einem Vortrag vor dem Geschichtsverein für Mittelrhein und Vorderhunsrück am 14. Januar 2017 in Boppard. In der Regel verbinden sich Erinnerungen an die amerikanische Besatzungszeit mit den Jahren nach 1945. Doch in Koblenz […]

Denkmal im politischen Raum. Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal am Deutschen Eck

  Band 1, Klappentext (Prof. em. Dr. Lucian Hölscher): „Lutz Engelskirchen erzählt die hundertjährige Geschichte des Kaiserdenkmals am Deutschen Eck in Koblenz als spektakuläre Geschichte wechselnder nationaler Identitäten: Sie zieht sich vom kaiserlichen Reichsdenkmal der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg über das autoritäre Staatssymbol der Weimarer Republik und der nationalsozialistischen Volksgemeinschaft bis hin zum Mahnmal […]

Klaus Kemp: Regiebahn. Reparationen, Besetzung, Ruhrkampf, Reichsbahn

Klaus Kemp: Regiebahn. Reparationen, Besetzung, Ruhrkampf, Reichsbahn. Die Eisenbahnen im Rheinland und im Ruhrgebiet 1918-1930. Freiburg i. Br.: EK-Verl., 2016. – 304 S., zahlr. Ill., Kt. ISBN 978-3-8446-6404-1. – 45,00 EUR. Koblenz S. 19, 55, 64, 90, 106, 173-174, 192, 197, 256; Kapellen-Stolzenfels S. 106; Königsbach (zu Kapellen-Stolzenfels) S. 132, 209, 296; Lützel S. 297.