Planet History

Archive 2.0

„Drei Fragen an…“: David Ohrndorf – VORSCHAU: OFFENE ARCHIVE 2.3 (6)

Frage 1: Klassifikationen kennen alle Archivarinnen und Archivare gut: Wie würden Sie sich selbst in drei kreativen Hashtags beschreiben? David Ohrndorf: #journalist #schnittstelleanalogdigital #keindigitalnative Frage 2: Archivarinnen und Archivare sind eine seltene Spezies, zu deren Berufsalltag fensterlose Magazine und komplexe Zugangsrechte zählen: Wie empfinden Sie den Kontakt mit Archiven, was freut Sie, was stört Sie? David Ohrndorf: Mich freut offener, zugewandter Kontakt mit Verständnis für die Idee hinter WDR Digit – auch wenn mir die Ansprechpartner nicht weiterhelfen können. Gelegentlich hatte ich es mit Archiven/Archivaren zu … „Drei Fragen an…“: David Ohrndorf – VORSCHAU: OFFENE ARCHIVE 2.3 (6) weiterlesen

Wikipedia, Culture, and the Memory of the World (Liam Wyatt) – VORSCHAU: OFFENE ARCHIVE 2.3 (5)

Liam Wyatt Wikipedia, Culture, and the Memory of the World  This presentation will provide an update on the Wikimedia movement’s relationship with the cultural sector, especially in Germany, by showcasing local activities and developments from the NRW region, from Germany, and internationally. Several years after the German Wikimedia community made global headlines arguing for Wikipedia to be classified as UNESCO World Heritage, this presentation will then discuss the philosophical and practical questions about the relationship of Wikipedia to the sister program for documentary cultural … Wikipedia, Culture, and the Memory of the World (Liam Wyatt) – VORSCHAU: OFFENE ARCHIVE 2.3 (5) weiterlesen

Online services at the Gelders Archief (Online-Nutzerkontakt beim Gelders Archief) (Ilse Nagelkerke) – VORSCHAU: OFFENE ARCHIVE 2.3 (4)

Ilse Nagelkerke, MA  Online services at the Gelders Archief (Online-Nutzerkontakt beim Gelders Archief) In 2016 the Gelders Archief launched a new website. It is a site build on top tasks, the most wanted services for users are available on the homepage. Online services and usability are the backbone of the site. During the last years an increasing amount of time of our employees goes to helping our customers online on our website and via social media and not in the reading room. The users … Online services at the Gelders Archief (Online-Nutzerkontakt beim Gelders Archief) (Ilse Nagelkerke) – VORSCHAU: OFFENE ARCHIVE 2.3 (4) weiterlesen

Stadtarchiv Mannheim goes MARCHIVUM. Begleitende Social Media- und Netzaktivitäten für eine neue Identität (Dr. Harald Stockert) – VORSCHAU: OFFENE ARCHIVE 2.3 (3)

Dr. Harald Stockert Stadtarchiv Mannheim goes MARCHIVUM. Begleitende Social Media- und Netzaktivitäten für eine neue Identität 2018 wird das Stadtarchiv Mannheim-ISG als neues Domizil den vormaligen Hochbunker Ochsenpferch beziehen. Mit dem Umzug verbunden ist eine Erweiterung seines Aufgabenspektrums um eine Stadtgeschichtliche Ausstellung und ein NS-Dokumentationszentrum. Aus dem bisherigen Stadtarchiv wird dann das neue MARCHIVUM. Diese Erweiterung des Profils wird seit Beginn 2016 offensiv in die Öffentlichkeit kommuniziert. Wichtige Plattformen sind dabei Homepage, Social Media und ein eigener Blog. Unter www.marchivum.de kann das Baugeschehen verfolgt … Stadtarchiv Mannheim goes MARCHIVUM. Begleitende Social Media- und Netzaktivitäten für eine neue Identität (Dr. Harald Stockert) – VORSCHAU: OFFENE ARCHIVE 2.3 (3) weiterlesen

VeleHanden: the crowd as a valuable source (Nelleke van Zeeland) – VORSCHAU: OFFENE ARCHIVE 2.3 (2)

Nelleke van Zeeland VeleHanden: the crowd as a valuable source The online platform VeleHanden.nl (literally: Many Hands) was initiated in 2011. Originally, it was a new way of indexing scans of registers. Millions of names, addresses and dates were transcribed by thousands of online volunteers. All these written data are now findable in a ‘Google’ way. Because VeleHanden was such a success, we could develop new types of projects and fortunately the crowd remained enthusiastic. Nelleke van Zeeland (Amsterdam City Archives) will take you … VeleHanden: the crowd as a valuable source (Nelleke van Zeeland) – VORSCHAU: OFFENE ARCHIVE 2.3 (2) weiterlesen

Archives nationales participatives Projets collaboratifs de transcriptions, annotations et indexations

Via Archivalia Les Archives nationales font appel aux internautes pour participer à l’enrichissement de ses inventaires. Les projets participatifs proposent d’indexer et de dépouiller des corpus de documents d’archives, à un niveau très fin, difficilement atteignable par les archivistes au regard du volume des fonds d’archives conservés. Les contributions des internautes sont intégrées aux inventaires et publiées dans la Salle des inventaires virtuelle. Interrogeables via le moteur de recherche, les contenus collaboratifs bénéficient à tous en permettant d’améliorer les résultats des recherches. Merci à … Archives nationales participatives Projets collaboratifs de transcriptions, annotations et indexations weiterlesen

#archivestourism on International Archives Day 2017 (9. Juni)

Via AskArchivists International Archives Day 2017 #IAD17 is coming up! Like every year Follow An Archive and Ask Archivists organize a celebration event on Twitter on June 9. With the celebration event we join the June 9 theme ‘Archives, Citizenship and Interculturalism’ of the International Council on Archives (ICA). The theme of the annual Twitter event will be: #archivestourism. It’s about tourism in archives. Archives and tourism Tourism makes a great match with the ICA theme ‘Archives, Citizenship and Interculturalism’! Tourism also perfectly matches … #archivestourism on International Archives Day 2017 (9. Juni) weiterlesen

International Archives Day (9. Juni 2017): “Archives, Citizenship and Interculturalism”

Via Archivliste (Bettina Joergens): Dear colleagues, please note – again – the ICA campaign for the next International Archives Day 9th June 2017. See the attached information. Please, send this message to all members of your associations via newsletters, e-mailing lists, websites, ListServ, Twitter, Facebook etc. Please, help to promote archival issues and the communication between the professional associations. You can also send us your ideas and information about your activities to the Steering Committee of SPA. Thank you for joining! Kind regards Bettina … International Archives Day (9. Juni 2017): “Archives, Citizenship and Interculturalism” weiterlesen

„Ich bin ganz gerührt beim Anblick der Goldenen Bulle“ – über aktive digitale Vermittlung bei Social Events in Archiven (Dr. Christian Gries) – VORSCHAU: OFFENE ARCHIVE 2.3 (1)

Dr. Christian Gries „Ich bin ganz gerührt beim Anblick der Goldenen Bulle“ – über aktive digitale Vermittlung bei Social Events in Archiven Ob Tweetups, Instawalks oder  „Community-Events“, – seit einigen Jahren bereits initiieren und kuratieren Kultureinrichtungen neue Veranstaltungsformate, bei denen ein kulturinteressiertes und digital aktives Publikum in die Häuser kommt und sich dort über die sozialen Medien (vor allem Twitter, Instagram, Snapchat, YouTube) kreativ engagiert. Über Kurztexte, Fotografien, Bildergeschichten, Audiomitschnitte und (mitunter Live-)Videoaufnahmen reflektieren die Teilnehmer ein differenziertes Informations-, Meinungs- und Stimmungsbild der Themen … „Ich bin ganz gerührt beim Anblick der Goldenen Bulle“ – über aktive digitale Vermittlung bei Social Events in Archiven (Dr. Christian Gries) – VORSCHAU: OFFENE ARCHIVE 2.3 (1) weiterlesen

InstaWalk „Offene Archive“

In weniger als zwei Monaten findet unsere Tagung „Offene Archive 2.3“ in Duisburg statt. Passend zur Thematik begann diese Woche ein InstaWalk, mit dem ein virtueller Gang durch die Archive nachvollzogen werden kann. Das LWL-Archivamt machte bereits den Anfang und öffnete symbolisch seine Türen. Bis zum Beginn der Tagung Mitte Juni laden die LWL-FAMIs und -Anwärter*innen regelmäßig spannende Fotos auf Instagram hoch, die Einblicke hinter die Kulissen ihres Hauses ermöglichen. Und da kein Archiv ist, wie das andere, sind auch alle anderen Archive dazu … InstaWalk „Offene Archive“ weiterlesen

QR-Codes

QR-Codes sind ja ein einfaches und durchaus probates Mittel auch für die archivische PR. Sie machen sich gut auf Flyern, Broschüren etc. – und ab und an auch in archivischen  Schaukästen (hier ein Foto des QR-Code-„Aushangs“ im Schaukasten vor dem Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main).

CfP: Creating Historical Knowledge Socially

New Approaches, Opportunities and Epistemological Implications of Undertaking Research with Citizen Scholars October 26-28, 2017 Second Annual GHI Conference on Digital Humanities and Digital History International Workshop and Conference at the German Historical Institute Washington In collaboration with the Maryland Institute for Technology in the Humanities and the Roy Rosenzweig Center for History and New Media Conveners: Sheila Brennan (GMU), Matthew Hiebert (GHI), Simone Lässig (GHI), and Trevor Muñoz (MITH) This event seeks to assess through international dialogue the state-of-the-art in the use of … CfP: Creating Historical Knowledge Socially weiterlesen

Virtuell: Côté chaire côté rue: la Réforme à Genève 1517-1617

Expo virtuelle des Archives d’Etat „Côté chaire côté rue. La Réforme à Genève“, promenez-vous dans la storymap! https://t.co/XHTJPzigK5 — Archives d’Etat GE (@GE_archives) April 4, 2017 Schöne virtuelle Ausstellung zur Reformation in Genf (Link), in Ergänzung zu den bis Dezember 2017 präsentierten Originalen: Les documents originaux sont présentés dans l’exposition qui a lieu du 22 mars au 15 décembre 2017 aux Archives d’État (1, rue de l’Hôtel-de-Ville). Lu-ve 8-17h (septembre à juin), 9-17h (juillet à août), sa-di fermé. Entrée gratuite.  

Schweizer Archivtag 2017 (9. Juni): Linked / Open Data

Via Wikipedia: Schweizer Archivtag 2017: Am 9. Juni 2017 findet auf der ganzen Welt der Internationale Archivtag (International Archives Day) statt. Der Verein Schweizerischer Archivarinnen und Archivare (VSA) unterstützt dieses internationale Datum, wodurch der nächste Schweizer Archivtag am Freitag, 9. Juni 2017 stattfindet. Der Archivtag bietet eine gute Gelegenheit Archive in der breiten Öffentlichkeit, der Wissenschaft, verwandten Institutionen und Verbänden, aber auch bei den Geldgebern und Archivträgern bekannter zu machen. Das Thema des Schweizer Archivtages 2017 lautet Linked / Open data. So können Archive … Schweizer Archivtag 2017 (9. Juni): Linked / Open Data weiterlesen

Blog zum Sächsischen Archivtag gestartet

Der VdA-Landesverband Sachsen organisiert alle zwei Jahre den Sächsischen Archivtag. 2015 konnten aufgrund der sehr guten räumlichen und technischen Rahmenbedingungen in der Universität Chemnitz Livestream und Chat angeboten werden. 2017 sind die Möglichkeiten – in der Gedenkstätte Bautzner Straße in Dresden – beschränkter. Das war nun Anlass, ein Tagungsblog ins Leben zu rufen: Es ist ab sofort als Unterseite des VdA-Blog hier zu erreichen. Der diesjährige Sächsische Archivtag stellt grundsätzliche archivpolitische Fragen und beleuchtet die aktuelle Situation von „Archiven im Umbruch“. Mit dem Blog … Blog zum Sächsischen Archivtag gestartet weiterlesen

Neues Erscheinungsbild des documenta archivs

Das documenta archiv hat ein neues Erscheinungsbild. Entwickelt wurde dieses durch die Stuttgarter Designagentur L2M3. Die visuelle Identität umfasst nicht nur das Logo und die Geschäftsausstattung des documenta archivs, sondern ebenso die grundlegende Neukonzeption und -gestaltung der Website www.documenta-archiv.de. Darüber hinaus erhielt das Archiv eine eigene Hausschrift. Das Wesen eines Archivs ist es, große Mengen von in Schachteln, Mappen oder Schubladen übereinander gestapelten Bild- und Textquellen zu verwahren. Das Übereinanderschichten ist Hauptthema der Gestaltung, woraus sich eine besondere Designlogik für Printmedien und Website ableitet. … Neues Erscheinungsbild des documenta archivs weiterlesen

Umfrage (Slowenien): Nutzung von digitalen Unterlagen in Archiven

Die folgende Umfrage (mit Link) gebe ich gerne hier weiter: Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, wir bitten Sie uns bei der Umfrage „Nutzung der digitale Unterlagen (E-Materials) in den Archiven durch Fachpersonal“,  zu unterstützen. Ziel ist es, die Meinungen der Kollegen aus den europäischen und den Archiven der ganzen Welt zusammen zu tragen. Mit Hilfe der Umfrage soll definiert werden, welche Kenntnisse und Fähigkeiten seitens der Fachmitarbeiter aus den Archiven mit dem Umgang des E-Materials im Archiv gefordert sind. Hierzu wird abgefragt, welche Fachausbildung erforderlich … Umfrage (Slowenien): Nutzung von digitalen Unterlagen in Archiven weiterlesen

ArchivCamp: Die Sessionvorschläge

Die Idee eines ArchivCamps, also eines Bar Camps zu Themen rund um Archive, hat bisher regen Anklang gefunden. Folgende Themenvorschläge aus dem deutschsprachigen Raum haben uns schon erreicht: Vorstellung eines Online-Spiels zur Stadtgeschichte (Harald Stockert, Mannheim) Ausbildung Archiv (Rebekka Friedrich, Stefanie Bohnensack, Darmstadt, Frankfurt a. M.) Knowledge-Maps (Rebekka Friedrich, Darmstadt) Ideen für gute Webarchivierung (Jens Crueger, Bremen) Archiv und schulischer Geschichtsunterricht (Christian Bunnenberg, Bochum) Transparente und nachvollziehbare Archivierung (Georg Gänser, Graz) Open Data Strategie SBB Historic (David Kunz, SBB Historic) CreativeCommons-Lizenzen in Archiven (Patrick … ArchivCamp: Die Sessionvorschläge weiterlesen

Bloggeburt: Blog des Stadtarchivs Pfungstadt

„Das Stadtarchiv Pfungstadt ist für die Stadtgeschichte und das städtische Archivwesen verantwortlich. Zu finden sind historische Unterlagen seit 1628 von Personen, Firmen, Vereinen u.v.m. In diesem Blog werden den virtuellen Besuchern viele interessante Geschichten rund um Pfungstadt näher gebracht und auf Veranstaltungen des Stadtarchivs hingewiesen.“ Das Blog ist seit Oktober 2016 online. Link: https://stadtarchivpfungstadt.wordpress.com/

BarCamps 2017: Bibliotheken, Archive und Museen

In diesem Jahr finden nicht nur das bereits zehnte (!) deutsche BibCamp  (16./17. Juni 2017, Hannover) sowie das erste deutschsprachige ArchivCamp (19. Juni 2017, Duisburg) statt, sondern auch der Deutsche Museumsbund geht bei seiner diesjährigen Bundesvolontärstagung (3.-5. März 2017, Berlin) neue Wege: Die kommende BVT wagt das Experiment. Denn das Herzstück der Tagung bildet das Barcamp am Samstag. Barcamps, auch „Unkonferenzen“ genannt, unterscheiden sich deutlich von klassischen Konferenzen. Anstelle gebuchter Referent*innen, gibt es hier nur Teilnehmer*innen. Am Morgen des Veranstaltungstags wird spontan ein gemeinsames Programm … BarCamps 2017: Bibliotheken, Archive und Museen weiterlesen

Es darf geflyert werden! Offene Archive 2017 + ArchivCamp

Auch digital ausgerichtete Veranstaltungen benötigen analoge Unterstützung: für das ArchivCamp sowie die Konferenz am 19. und 20. Juni 2017 stehen ab demnächst gedruckte Flyer zur Verfügung! Plakate sind ebenfalls in Arbeit. Also: wer das Teil in gedruckter Form haben möchte (oder gleich bewerbend mitmachen möchte und mehrere Exemplare will): Hand hoch bzw. kurzen Kommentar unten anfügen. Ansonsten gibt es alles auch als PDF.

#VinzenzOnTour

Nachdem die Playmobilfigur „Vinzenz“ (das Maskottchen des Holzknechtsmuseums in Ruhpolding) über die Sozialen Medien neben bayerischen Museen auch en passant das Archiv des Deutschen Museums „besucht“ hat, hier ein kleiner Hinweis zu den Hintergründen (via Museumscast). Wäre das in ähnlicher Form übertragbar auf interessierte Archive? Sicherlich…   Wäre auch mal als Archivreisender eine Idee, oder? #archive20 https://t.co/2aoyswM3Hc — Archive20 (@archive20) March 3, 2017

Suchdienste und Archivarbeit – Eine humanitäre Mission im Bewusstsein der Nachkriegsgesellschaft und in der Gegenwart

Tagung des Bundesarchivs mit anschließendem Workshop am 10. und 11. Mai 2017 in Bayreuth Unter diesem Titel richtet das Bundesarchiv am 10. Mai 2017 in seiner Außenstelle Lastenausgleichsarchiv in Bayreuth eine wissenschaftliche Tagung aus. Die Tagung befasst sich mit Suchdienstaufgaben infolge des Zweiten Weltkriegs, mit dem Phänomen der Vertreibung und Spätaussiedlung sowie dessen Rezeption in der Gesellschaft und in den Archiven der Herkunfts- und Zielländer der Betroffenen. Ferner geht es um archivwissenschaftliche Aspekte der Erschließung und Überlieferungsbildung von Suchdiensten und ihren Unterlagen. Programm (Stand 17.2.2017) … Suchdienste und Archivarbeit – Eine humanitäre Mission im Bewusstsein der Nachkriegsgesellschaft und in der Gegenwart weiterlesen

Neuer VdA-Arbeitskreis: Offene Archive

Via VdA-Homepage: Auf Antrag aus der Mitgliedschaft hat der Gesamtvorstand des VdA in seiner Herbstsitzung 2016 den Arbeitskreis Offene Archive als spartenübergreifenden Arbeitskreis eingerichtet. Er soll die aktuellen Entwicklungen von digitalen Kommunikations-, Kollaborations- und Präsentationsmöglichkeiten begleiten und für Beratungen zur Verfügung stehen. Konstituiert hat sich der Arbeitskreis einerseits aus der (auch weiterhin aktiven) AG Social Media und Öffentlichkeitsarbeit des VdA sowie aus dem Umfeld der seit 2012 stattfindenden KonferenzreiheOffene Archive. Themen und Projekte sind unter anderen die Implementierung und Nutzung von Sozialen Medien und … Neuer VdA-Arbeitskreis: Offene Archive weiterlesen

Konferenz und ArchivCamp Offene Archive (19.-20. Juni 2017): Programm + Infos online!

Vier biblische Evangelien, vier edle Wahrheiten Buddhas, vier Fäuste für ein Halleluja – und nun auch vier Tagungen „Offene Archive“: Am 19. und 20. Juni 2017 wird die vierte Tagung „Offene Archive“ im Landesarchiv Nordrhein-Westfalen in Duisburg stattfinden. Auch diesmal stehen wieder moderne und innovative Entwicklungen im deutschen und internationalen Archivwesen im Mittelpunkt, vom archivischen Bloggen über digitale Präsentationen bis zu virtuellen Nutzerkontakten. Von Deutschland über die Niederlande bis zur USA, von Archiven über Unternehmen bis zur Wikipedia reicht die Liste der Referentinnen und … Konferenz und ArchivCamp Offene Archive (19.-20. Juni 2017): Programm + Infos online! weiterlesen

Erstes deutsches ArchivCamp: 19. Juni 2017, Duisburg!

Erstmalig im Rahmen der Tagung „Offene Archive“ und erstmalig in der deutschsprachigen Archivwelt wird in Duisburg (Landesarchiv NRW) am 19. Juni 2017 ein „ArchivCamp“ stattfinden. „ArchivCamp, was ist das?“, fragt sich jetzt der ein oder andere. Also, da stelle mer uns janz dumm: Wat is en ArchivCamp? Ein ArchivCamp ist ein BarCamp zu archivischen Themen. Genau wie bei einem BarCamp handelt es sich um eine “Unkonferenz” oder eine “Ad-Hoc-Nicht-Konferenz”. Es gibt im Unterschied zu klassischen Tagungen oder Konferenzen keine festgelegte Tagesordnung. Die Teilnehmer suchen … Erstes deutsches ArchivCamp: 19. Juni 2017, Duisburg! weiterlesen