Planet History

MinusEinsEbene

Die Rauenzeller Mikwa als Zeugnis mittelalterlichen Landjudentums in Mittelfranken

In der jüngsten Ausgabe der „Mitteilungen der deutschen Gesellschaft für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit“ 2018 erschien ein Artikel zur Auswertung einer mit guten Gründen ins Späte Mittelalter datierten Landmikwa im mittelfränkischen Rauenzell. Sie wurde im Zuge des Abbruchs eines ehemaligen Gasthauses entdeckt und von dem Eigentümer Peter Hausmann in den Neubau integriert. Hier eine gekürzte Fassung des Beitrages zu diesem spannenden Objekt.  Über eine Außentreppe sowie über einen Zugang vom Neubau aus betritt man einen rechteckigen geräumigen Keller, der in zwei Räume […]

Dissertation von Dr. Maxi Maria Platz online

Meine Dissertation „Archäologische Untersuchungen im Umfeld der Elisabethkirche in Marburg an der Lahn“ ist online abrufbar. Eine Drucklegung ist in Planung. Dieses Blog, eigentlich ein Doktorandenblog, der die Arbeit an der Disseration digital begleitete, könnte jetzt schließen. Aber irgendwie beginnt das wissenschaftliche Leben ja erst richtig nach der Promotion. Also gibt es jetzt keine Abschiedsrede, Rückblick und sonstiges Gedöns. Nach drei Jahren Pause wird das Blog weitergeführt. Links zu den Online-Zusammenfassungen der Ergebnisse finden Sie unten, sobald diese hier im Blog gepostet wurden. Eine […]

Neues zur Baugeschichte der Elisabethkirche in Marburg an der Lahn

Dieser Blogbeitrag ist eine Zusammenfassung der Ergebnisse zur Baugeschichte der Elisabethkirche, die ich während meiner Arbeit an der 2016 abgeschlossenen Dissertation erzielt habe. Einen inhaltlichen Überblick zur Doktorarbeit: „Archäologische Untersuchungen im Umfeld der Elisabethkirche in Marburg an der Lahn“ selbst finden Sie im Mittelalterblog unter der Rubrik „1000 Worte Forschung“. Das Hauptaugenmerk der Archäologie liegt, nun ja, unter der Grasnabe. Das ist in der bauarchäologischen Forschung aber außerordentlich unbefriedigend, insbesondere wenn das Untersuchungsobjekt aufgehend erhalten ist und mit seinem Anblick jährlich tausende Touristen erfreut. […]

Hinweis: Mittelalterarchäologie, eine hochspekulative Wissenschaft?

Kai Thomas Platz und ich haben nebenan auf mittelalter.hypotheses.org der Aussage Patrick Bahners in der FAZ: Mittelalterarchäologie sei eine hochspukulative Wissenschaft[1], widersprochen. Wir sehen unsere Fachrichtung falsch dargestellt und weisen diese Behauptung entschieden zurück. Hier geht es zum Artikel: Mittelalterarchäologie, eine hochspekulative Wissenschaft? [1] FAZ Feuilleton vom 5. Mai 2014: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/forschung-und-lehre/der-plagiatsfall-grosse-seeschlachten-12924883.html  

Archäologie und StarTrek. Zu Gast beim Trekcast #029

Der aktuelle Podcast des Trekcast befasst sich diesmal mit dem spannenden Thema Archäologie. Ich durfte mit Yann-Patrick Schlame, Thorsten Kroke und Malte Kirchner ausführlich darüber reden und das ist dabei herausgekommen. http://www.startrek-index.de/trekcast/trekcast-029-star-trek-und-die-archaeologie/ Letztes Jahr haben der Kollege Mirco Gutjahr vom angegraben Podcast schon einmal darüber gesprochen, den Podcast finden Sie hier. Die Interviews gehen auf drei Artikel zurück, die ziemlich genau vor einem Jahr hier auf MinusEinsEbene veröffentlicht habe. Faszinierend! Ein archäologischer Ausflug ins Science-Fiction Das archäologische Geschichtsbild bei Star Trek Archäologie als narratives […]

MinusEinsEbene jetzt mit ISSN-Nummer: 2198-8358

MinusEinsEbene hat seit heute eine ISSN-Nummer! Die Nummer lautet: ISSN: 2198-8358 und ist MinusEinsEbene exklusiv zugeordnet. Eine ISSN ist die Internationale Standardnummer für fortlaufende Sammelwerke, wie Zeitschriften, Reihen und eben auch Blogs. Ich freue mich sehr darüber und bedanke mich noch mal auf diesem Wege herzlich bei der de.hypotheses Redaktion, die uns Bloggern auf der Plattform das Beantragen der ISSN bei der Deutschen Nationalbibliothek abgenommen hat! Besten Dank und ich trage sie mit Stolz oben rechts im Blog und natürlich im Impressum!

Platz 4 in der Jurywahl für MinusEinsEbene #deHypoAward

MinusEinsEbene hat bei der diesjährigen Jurywahl der deutschsprachigen Blog-Community de.hypotheses einen geteilten Platz 4 zusammen mit NordicHistoryBlog erlangt. Beim diesjährigen Blogaward 2014 gab es insgesamt vier Abstimmungen, die öffentliche Publikumswahl, die Jurywahl, die Wahl der besten Artikel aus dem Slider und einen Spezialpreis der Redaktion. Ich freue mich sehr über den 4. Platz der Jurywahl! Herzlichen Dank! Die Jury hat ihre Wahl so begründet: “Ein vorbildliches dissertationsbegleitendes Blog: flotte Schreibe, interessante Blickwinkel und eine gelungene Vermischung aus aktuellen Themen und Blogbeiträge zum Dissertationsprojekt. Sehr […]

Call for Papers: Open Access und Open Data verändern die Archäologie: Erfahrungen, Reflexionen, Strategien

DGUF-Tagung am Montag, 6. Oktober 2014, Berlin. Call for Papers bis 15. März 2014 Die DGUF-Tagung findet im Rahmen des 8. Deutschen Archäologiekongresses statt. Der freie Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen und Informationen wird seit mehr als einem Jahrzehnt intensiv diskutiert und inzwischen von allen großen Forschungs-Förderern eingefordert. Mit dem Start des 80-Milliarden-EU-Forschungsprogramms “horizon 2020″ am 1. Januar 2014 ist Open Access in Europa das Grundprinzip für das wissenschaftliche Publizieren. Praktische Umsetzungen sind in der Archäologie aber bislang noch immer selten. Wir glauben, das gereicht […]

Die Institutsstreichungen in Leipzig: Zufall oder Folge einer wirtschaftsorientierten Hochschulpolitik?

In diesen Wochen ist der Protest über die Schließung von Klassischer Archäologie und Theaterwissenschaften an der Universität Leipzig laut. Am 20.1.2014 machte das Rektorat über eine Pressemeldung die Streichungen öffentlich. Natürlich werden die Kürzungen nachdrücklich bedauert, aber die schulterzuckende Alternativlosigkeit ist zwischen den Zeilen heraus zu lesen. Neben diesen Sparmaßnahmen werden in der physikalischen Chemie noch 4 Stellen und insgesamt 12  Azubistellen gestrichen. Natürlich müssen die öffentlichen Haushalte sparen und aus Sicht vieler Bundesländer sollen sich die Universitäten daran beteiligen. Dieser Zwang hat in […]

Wenn der Tote falschrum in der Grube liegt

Die Archäologie ist die Wissenschaft der materiellen Hinterlassenschaften des Menschen. Eine dieser Hinterlassenschaften ist der Mensch selbst, nach dem er gestorben ist. Damit ist die Erforschung der Bestattungskultur von zentraler Bedeutung. Mit dem Durchsetzen des Christentums in der Spätantike und dem frühen Mittelalter veränderte sich auch die Bestattungssitte. Die Leute wurden auf Gräberfeldern und später auf Friedhöfen bei der Pfarrkirche beigesetzt. Die Leichname wurde ausgestreckt auf den Rücken und mit dem Kopf nach Westen in den Sarg bzw. in ein Tuch gehüllt in die […]

Wünschelruten-Laufen als alternative archäologische Prospektionsmethode #KulturEr

Gastbeitrag von Kai Thomas Platz Ein Beitrag zur Blogparade „Mein faszinierendes Kulturerlebnis“ Es trug sich vor langer Zeit in einer fernen Gegend zu…als ich, Student der Archäologie, auf einer Ausgrabung eines hallstattzeitlichen Gräberfeldes in der fränkischen Schweiz aushalf. In der Kampagne wurden 3 oder 4 klassisch aufgebaute Hügelgräber freigelegt, die der Zahn der Zeit eingeebnet hatte. Ein Steinkreis umfasste die ehemalige Aufschüttung, in deren Mitte sich eine Steinpackung befand, die einst die Grabkammer mit einem oder mehreren Verstorbenen überdeckte. Aber um die Bestattungen selbst […]

Archäologie und Star Trek in Audio. Zu Gast bei Angegraben. Podcast

“Die Archäologie. Unendliche Weiten. Dies sind die Abenteuer des Podcasts Angegraben, der mit der Besatzung von einem Mann unterwegs ist….” Wie alle richtig erkennen…geht es hier mal wieder um Star Trek und Archäologie. Ich habe mich mit dem Hallenser Archäologen-Kollegen Mirko Gutjahr, alias @DerBuddler, über dieses spannende Thema via Skype unterhalten, und dabei ist eine neue Folge des Archäologie-Podcasts Angegraben herausgekommen. Also Reinhören. Es lohnt sich! #11: Faszinierend: Die Archäologie bei Star Trek Weiteres zum Thema Star Trek und Archäologie ist hier auf MInusEinsEbene […]

Köpenicker Appell für den “Traumjob Wissenschaft”

Am vergangenen Wochenende wurde auf der 7. GEW-Wissenschaftskonferenz in Berlin-Köpenick ein 100-Tage-Programm für die neue Bundesregierung erarbeitet. Ziel ist es, Beschäftigungsbedingungen und Berufsperspektiven für WissenschaftlerInnen zu verbessern. Die Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft beschäftigt sich seit einigen Jahren verstärkt mit dem “Arbeitsplatz Universität” und hat jetzt nach dem “Templiner Manifest” 2010 (gedacht als ein Weckruf), und dem “Herrschinger Kodex” (Ein Leitfaden für Universitäten und Forschungseinrichtungen zu Personalfragen) nun den “Köpenicker Appell” herausgegeben. Der Köpenicker Appell ist ein 3-Punkte-Plan für die neu gewählte Bundesregierung, die […]

1 Jahr MinusEinsEbene auf de.hypotheses

Mein Doktorandenblog MinusEinsEbene ist vor einem Jahr „umgezogen“ zu der geisteswissenschaftlichen Plattform de.hypotheses. Alles in allem ist zu sagen: Ich fühle mich dort sprichwörtlich „sauwohl“. Das Blog lief bei blogger.com nicht besonders gut und mir fehlten Ideen und der Antrieb weiterzumachen. De.hypotheses zeigte sich dann als Alternative und ich dachte: Warum eigentlich nicht? Und füllte den Antrag aus. Das Blog sollte und soll meine Dissertation begleiten, wurde aber mit den Monaten auch eine Art Spielwiese. Ich konnte mal Sachen veröffentlichen, die ich NIEMALS bei […]

Tagungshinweis: 3. Internationale Doktorandentagung Mittelalterarchäologie

Call for Papers Der Fachbereich für Mittelalter- und Neuzeitarchäologie der Universität Innsbruck, die Stadtarchäologie Hall sowie das Seminar für Ur- und Frühgeschichte der Universität Göttingen laden Euch herzlich zur 3. Internationalen Doktorandentagung Mittelalterarchäologie nach Österreich ein. Die Veranstaltung findet dieses … Continue reading

Online-Petition zum Ende der Denkmalförderung in NRW

Die Deutsche Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte hat eine Online-Petition zur angekündigten Streichung von Denkmal-Fördermitteln bis 2015 durch rot-grüne Landesregierung NRW gestartet. Zur Online-Petition geht es hier: https://www.openpetition.de/petition/online/angekuendigte-streichung-der-landeszuschuesse-fuer-die-archaeologie-und-denkmalpflege-zuruecknehmen Der Inhalt hier wortwörtlich wiedergegeben: “An die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen: Nehmen Sie … Continue reading

Der wissenschaftliche Wert mittelalterarchäologischer Dissertationen

Die Bearbeitung einer Dissertation unterliegt den methodischen Gepflogenheiten der jeweiligen Disziplin und diese unterscheiden sich von Fachgebiet zu Fachgebiet, so weit so selbstverständlich. Die archäologischen Disziplinen beschäftigen sich mit den materiellen Hinterlassenschaften der Menschheit unterschiedlicher Epochen. Da sich diese Hinterlassenschaften … Continue reading