Planet History

Tag Archive for Artikel

Veranstaltungsprogramm des Breisgau-Geschichtsvereins „Schau-ins-Land“ 2017/2018

Der Breisgau-Geschichtsverein „Schau-ins-Land“ (Koooperationspartner von Archivum Rhenanum) hat für das Winterhalbjahr 2017/2018 wieder zahlreiche namhafte Referenten für Vorträge und Führungen gewinnen können, u.a. werden Dr. Annemarie Ohler über „Das Christentum im Breisgau“, Renate Liessem-Breinlinger über „La Neustadt“ in Straßburg, Dr. Michael Braun über den in Freiburg geborenen jüdischen Rechtsanwalt Ludwig Haas, ehemaliger Innenminister der badischen Revolutionsregierung, und Dr. Andreas Jobst über die Freiburger Spedition Mengler referieren. Das ausführliche Programm des Hauptvereins sowie der Sektionen Bad Krozingen/Staufen, Ebringen und Emmendingen finden Sie hier.

Workshopreihe: Biografische Recherchen zu Opfern des Nationalsozialismus in München

Erinnerung braucht Empathie München wird mit Gedenktafeln oder -stelen und einem zentralen Namensdenkmal an die mehr als 10.000 Kinder, Frauen und Männer erinnern, die aufgrund nationalsozialistischer Verfolgung ihr Leben verloren. Zu den Opfern der NS-Regimes gehören Jüdinnen und Juden, Sinti und Roma, politisch Verfolgte, Widerstandskämfper*innen, Homosexuelle,…

Neuerscheinung: Gesellschaft für fränkische Geschichte e.V. – Neujahrsblätter – Reihe XIII Band 53

MATTHIAS WIESER DIE KAPELLE DER HLL. APOSTEL SIMON UND JUDAS THADDÄUS IM MÜNSTERSCHWARZACHER ZEHNTHOF IN NORDHEIM AM MAIN Beiträge zu Baugeschichte und Teilinstandsetzung eines Renaissancegebäudes mit barockzeitlicher Innendekoration im Landkreis Kitzingen Mit Texten von Franziskus Büll OSB und Martin Brandl 2017. Festeinband 119 Seiten mit 133 Abbildungen…

Tagung: Bibliotheksreisen. Eine besondere Form des Reisens von der Antike bis in die Gegenwart

Ort: Eutiner Landesbibliothek, Schlossplatz 4, 23701 Eutin Veranstalter: Forschungsstelle für Historische Reisekultur an der Eutiner Landesbibliothek Datum: 28. bis 30. September 2017 http://www.lb-eutin.de Bibliotheksreisen sind als kulturelle Praxis seit der Gründung der ersten Bibliotheken mit der Geschichte dieser Institutionen untrennbar verknüpft. Die…

Heilkundliches Wissen aus Nonnenhand: Spätmittelalterliche medizinische Texte in norddeutschen Frauenklöstern

1000 Worte Forschung: Laufendes Dissertationsprojekt an der Universität Bonn, Deutsche Sprache und ältere deutsche Literatur. Das wissenschaftliche Interesse der unterschiedlichsten Forschungsdisziplinen an der mittelalterlichen Geschichte und Literatur der Lüneburger Frauenklöster – Ebstorf, Isenhagen, Lüne, Medingen, Walsrode und Wienhausen – ist…

CFP: Die Handschriften der Hofschule Kaiser Karls des Grossen (Trier, 10.-13. Oktober 2018)

CFP: Die Handschriften der Hofschule Kaiser Karls des Großen – individuelle Gestalt und europäisches Kulturerbe/The manuscripts of Charlemagne’s Court School – Individual creation and European cultural heritage – Trier 10/18 Organisation: Prof. Dr. Michael Embach (Stadtibliothek Trier); Prof. Dr. Claudine Moulin (Universität…

Nun für Archivgut optimiert: Neue Version des DFG-Viewers verfügbar

Im Rahmen eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projekts der Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, des Landesarchivs Baden-Württemberg sowie des Landesarchivs Nordrhein-Westfalen wurde der DFG-Viewer für die Präsentation von Archivalien optimiert. Neben einer verbesserten Darstellung archivischer Medienarten wie Fotografien, Amtsbüchern und Akten, ist es nun auch möglich, Großformate wie Urkunden und Karten mit höherer Performanz zu präsentieren. Dafür wurde das MODS-Anwendungsprofil des DFG-Viewers um archivfachliche Elemente erweitert. Um insbesondere schwer lesbare Materialien im DFG-Viewer besser erkennbar zu machen, wurde zudem die Anzeige … Nun für Archivgut optimiert: Neue Version des DFG-Viewers verfügbar weiterlesen

Souveränität statt Komplexität. Eine Diskursanalyse des COMPACT-Magazins im Kontext der politischen Legitimationskrise der Gegenwart – Felix Schilk

Anlässlich des diesjährigen Studentischen Soziologiekonkgress in Chemnitz stellten wir uns die Frage, wer eigentlich hinter den markanten Vortragstiteln steckt. Wie kamen die Vortragenden zu ihren Themen und zur Soziologie? Was bewegt sie und was wollen sie bewegen? Was treibt sie an und was treibt sie um? Und…

Aus meinem Journal des Luxus und der Moden (3)

Barbaren (2005) Die Überprüfung der in einem Eintrag von kg vom Dezember 2004 in www.netbib.de1 verzeichneten „historischen Gymnasialbibliotheken“ ergab ein buntes Bild, was die jeweilige Betreuung (und auch die Präsentation im Netz) betrifft: mal umsorgt ein Mitglied des Kollegiums den Bestand (Konstanz, Hamburg), mal ist’s die Landesbibliothek (Coburg), mal ist ein Bibliothekar fest angestellt (Stade), mal hat ein Förderverein einen „Direktor“ installiert (Hadamar), mal hält eine Pensionär den Laden offen und in Schuss (Seesen). Auch die Präsentation im Netz reicht von bildschön (Rastatt) bis … Aus meinem Journal des Luxus und der Moden (3) weiterlesen

Liste der zerschlagenen und zerstörten Gymnasialbibliotheken

Zerschlagene und zerstörte Gymnasialbibliotheken Sehr(!) vorläufige Sammlung Siehe auch bibliotheca.gym: Listen der Gymnasialbibliotheken Wesentliche Quellen: Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften http://www.bbaw.de/forschung/dtm/HSA/handschriftenlisteA.html Verzeichnis des Handschriftenarchivs „DeutscheTexte des Mittelalters“ Feldmann, Reinhard, Historische Sammlungen der Schulbibliotheken im Rheinland und in Westfalen, in: Schulbibliothek aktuell 1993, S. 150-156 (Pdf) Alphabetisch nach Orten: Bochum Gymnasialbibliothek (zerstört im WK II) http://repositorium.uni-muenster.de/document/miami/002f46af-5d01-4fc5-9c5c-d6488b0f55ed/feldmann_1993-schulbibs.pdf Büdingen Wolfgang-Ernst-Gymnasium http://wolfgang-ernst-gymnasium.de/index.php?page=btgeschichte Fabian 1.1. : [Graf Wolfgang Ernst I. (1560-1633)] war ein Freund des Buches. Dies zeigen nicht nur Bücherkäufe, vornehmlich auf den Frankfurter Messen, oder Autorenwidmungen, er rüstete … Liste der zerschlagenen und zerstörten Gymnasialbibliotheken weiterlesen

Studierende als „Außerirdische“ im Archiv, Projekt des Staatsarchivs Basel-Stadt

„E.T. – Exploratores tabularii“ Ein Projekt des Staatsarchivs Basel-Stadt mit drei Studierenden der Geschichte, September bis Dezember 2017. Link Das Grundproblem ist sicherlich in vielen Archiven bekannt: „Berührungsängste“ von Student*innen gegenüber Archiven (vielleicht auch manchmal umgekehrt), Archivarbeit spielt im Studium kaum eine Rolle etc. Ziel des Projekts, das über verschiedene Social Media-Kanäle verbreitet wird (es fehlt übrigens Instagram, warum?) : Um zu verstehen und um zu vermitteln. Archive sind  – wie Bibliotheken – unverzichtbare Ressourcen für Geschichtsforschende. Anders als mit Bibliotheken kommt man im … Studierende als „Außerirdische“ im Archiv, Projekt des Staatsarchivs Basel-Stadt weiterlesen

Genderlock(ed)? Eine Betrachtung des Diskurses über das (Selbst)Bild von Spielerinnen anhand des Beispiels AskReddit – Alexander Brand

Anlässlich des diesjährigen Studentischen Soziologiekonkgress in Chemnitz stellten wir uns die Frage, wer eigentlich hinter den markanten Vortragstiteln steckt. Wie kamen die Vortragenden zu ihren Themen und zur Soziologie? Was bewegt sie und was wollen sie bewegen? Was treibt sie an und was treibt sie um? Und…

Liste der ausgelagerten Gymnasialbibliotheken

Ausgelagerte Gymnasialbibliotheken – Vorläufige Sammlung – Siehe auch bibliotheca.gym: Listen der Gymnasialbibliotheken alphabetisch nach Orten: Anklam Lilienthal-Gymnasium (ab 1935:Lilienthal-Schule) Teile der Bestände im Museum im Steintor, Anklam Ansbach (mehrere? Gymnasien) –> Staatliche Bibliothek Ansbach (seit 1962) Berlin Luisenstädtisches Realgymnasium Sophiengymnasium Königsstädtisches Gymnasium Leibniz-Gymnasium –>Berliner Stadtbibliothek–>Zentral- und Landesbibliothek Berlin (kein Nachweis dort als Sammlungen: Verlust aller Kataloge, s. Fabian) Gymnasium zum Grauen Kloster https://www.graues-kloster.de/ –>Landesbibliothek Berlin (seit 1944) Brilon Gymnasium Petrinum http://www.petrinum-brilon.de/ http://www.petrinum-brilon.de/index.php/schule/schulgeschichte (http://repositorium.uni-muenster.de/document/miami/002f46af-5d01-4fc5-9c5c-d6488b0f55ed/feldmann_1993-schulbibs.pdf Anm.9) seit 2015 ausgelagert (Museum Haus Hövener) Bückeburg Gymnasium Adolfinum http://www.adolfinum-schaumburg.de/willkommen-auf-der-homepage-des-gymnasium-adolfinum/ … Liste der ausgelagerten Gymnasialbibliotheken weiterlesen

Übernahme des Archivs des Verbandes Deutscher Schullandheime in das Archiv der BBF

Um Akten und Bildmaterial des Verbandes Deutscher Schullandheime e. V. (VDS) vorzuordnen und für den Transport nach Berlin sicher zu verpacken, waren im Juni 2017 drei Mitarbeiterinnen des Archivs der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung (BBF) des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) nach Hamburg gereist. Das Bundesarchiv war zuvor zugunsten der BBF von einem bereits geschlossenen Vertrag zurückgetreten, um die Überlieferung im bildungshistorischen Kontext zu ermöglichen. Jetzt hat das BBF-Archiv die zeitintensive Sichtung des Bestandes in einem Umfang von 64 Umzugskartons abgeschlossen. Dabei … Übernahme des Archivs des Verbandes Deutscher Schullandheime in das Archiv der BBF weiterlesen

Wie kann man Schreibberatung definieren und wie lässt sie sich in der Beratungspsychologie verorten?

Dieser Essay ist zur Vorbereitung des Moduls C „Schreibberatung und Schreibtraining gestalten“ im Rahmen meiner Weiterbildung zur zertifizierten Schreibberaterin und Schreibtrainerin (2016/2017) im SchreibCenter der TU Darmstadt entstanden. Die Lektüregrundlage bestand aus ausgewählten Auszügen aus Susanne Nußbecks Einführung in die … Weiterlesen

Forschungsprojekt zu Kardinal Jaeger

In Paderborn wurde ein Forschungsprojekt zu Lorenz Kardinal Jaeger (1892-1975) gestartet, der als prägende Gestalt der Ökumene gilt. In den letzten Jahren aber war vor allem sein Verhältnis zum Hitler-Regime kontrovers diskutiert worden, einem Themenkomplex, dem sich auch das Forschungsprojekt widmen wird. Geleitet wird das Projekt von der Paderborner Theologieprofessorin Nicole Priesching.    

„Die Archive müssen Informationshoheit über ihre Bestände abgeben“

„Wir brauchen einen viel breiteren und offeneren Zugang zu den Quellen in den Archiven. Die Archive müssen Informationshoheit über ihre Bestände abgeben.“ (Thomas Just) Kommentar zu Sektion 3: (Un)gelesene Quellen zum Westfälischen Friedenskongress @Staatsarchiv #archives #Bonn1648 @archivportal @archive20 pic.twitter.com/jKudglJxqC — Rhein. Geschichte (@histrhen) August 31, 2017  Wichtige (und völlig richtige) Gedanken von Thomas Just, geäußert im Nachgang zu einer Konferenz in Bonn in einer Diskussion in der geschlossenen Facebook-Gruppe „Archivfragen“, die hier im Blog mit Genehmigung von Thomas Just (danke!) wiedergegeben werden: Disclaimer: Das … „Die Archive müssen Informationshoheit über ihre Bestände abgeben“ weiterlesen

Fragmentarium: Digital Research Laboratory for Medieval Manuscript Fragments

Fragmentarium: Digital Research Laboratory for Medieval Manuscript Fragments: http://www.fragmentarium.unifr.ch/ Fragmentarium is an international digital research lab for medieval manuscript fragments that enables libraries, collectors, researchers and students to publish medieval manuscript fragments, allowing them to catalogue, describe, transcribe, assemble and re-use them…

Monks in Motion: A prosopographical study of the English and Welsh Benedictines in exile, 1553-1800

Database: https://www.dur.ac.uk/mim/database/   Since 2015, the ‘Monks in Motion’ project team has been investigating the activities and membership of the English and Welsh Benedictines, 1553–1800, exploring their changing political role in transnational familial and intellectual networks. Monks in Motion: A prosopographical study…

#HistMonastDH | Conference: Monasteries in the Digital Humanities (September 12-15, 2017, Częstochowa)

via Marek Derwich, Wrocław:   12–15 September 2017 Pauline Monastery of Jasna Góra (Częstochowa)   Conference organizer: Wrocławskie Towarzystwo Miłośników Historii, oddział Polskiego Towarzystwa Historycznego (Wroclaw Historical Lovers Association, a branch of the Polish Historical Society)   Organizing committee Marek Derwich, chairman…

Ausstellung „Julius Echter. Der umstrittene Fürstbischof“ in Würzburg

Bis 17. September 2017 läuft im Museum am Dom in Würzburg die Ausstellung „Julius Echter. Der umstrittene Fürstbischof. Eine Ausstellung nach 400 Jahren“. Die historisch-kritische Ausstellung wurde von einem Team aus Historikern und Kunsthistorikern erarbeitet und von Archiv und Bibliothek des Bistums Würzburg in Zusammenarbeit mit…