Planet History

Tag Archive for Ausstellung

Fundstücke KW 28

Tote Katzen, die bei der archäologischen Untersuchung von Abfallgruben in Spanien entdeckt wurden, dienten wohl als Felllieferanten, schreibt Jörg Römer im Spiegel. Ein toter Hund aus dem Frühmittelalter wurde bei Grabungen in Ascheberg (NRW) gefunden, meldet der Westfälische Anzeiger. Tipps … Weiterlesen

„Die Stadt ist ein einziges Trümmerfeld.“ Dokumente der Nachkriegszeit in Wort und Bild

Vortrag von Dr. Petra Weiß und Michael Koelges (Stadtarchiv Koblenz) im Rahmenprogramm zu der Ausstellung „Mut zur Freiheit. Informel aus der Sammlung Anna und Dieter Grässlin.“ Donnerstag, 6. Juli 2017, 19 Uhr, Mittelrhein-Museum Koblenz, Zentralplatz 1. Kosten: 8 Euro, ermäßigt 6 Euro, Schüler und Studierende haben freien Eintritt Das Stadtarchiv besitzt einen reichen Schatz an […]

Ausstellung: 1517. Die Welt der Pflege Coburg vor 500 Jahren

Sehr geehrte Damen und Herren, am Donnerstag, 1. Juni 2017 wurde im Staatsarchiv Coburg eine kleine Ausstellung eröffnet: „1517. Die Welt der Pflege Coburg vor 500 Jahren“. Begleitausstellung im Staatsarchiv Coburg zur Bayerischen Landesausstellung „Ritter, Bauern, Lutheraner“. Eine Ausstellung des Staatsarchivs Coburg in Kooperation mit dem…

»So schön kann Wissenschaft sein!« Mit Kronprinz Rudolf im Unterricht, mit Kaiserin Elisabeth von Schloss zu Schloss, mit Arthur Schnitzler beim Villenkauf. Zeitkapseln aus der Sammlung Brigitte Hamann

Zur Ausstellung Am 4. Oktober 2016 verstarb mit der Historikerin und Biografin Brigitte Hamann eine der populärsten Wissenschaftlerinnen Österreichs, ja des deutschsprachigen Raums. Ihr Credo formulierte sie 1995 in einem Text zur Frankfurter Buchmesse so: »Es ist eine Freude, in … Weiterlesen

Ein Reitergefecht, I

So viele Schlachten hat es im Dreißigjährigen Krieg gar nicht gegeben, was vielfach der praktizierten Strategie einer Schlachtenvermeidung entsprach. Stattdessen prägten die kleinen bewaffneten Zusammenstöße einzelner Trupps das Bild des Kriegs. Genau wie in diesem Gemälde von Sebastian Vrancx. Es … Weiterlesen

Invaders? Migrants? Refugees?

The Migration Museum in Adelaide and its diverse communities: “Reasons to Remember” in solidarity through difference Since 2012, Western Europe has had to reflect on its openness towards newcomers. Some political leaders have capitalized on the influx of refugees to praise the model of a modern secular state with Christian morals, and called for a protection of national security against non-Christian dwellers. Others have advocated for more welcoming policies, still without questioning the concept of borders and citizenship. In the public sphere, many have also … Invaders? Migrants? Refugees? weiterlesen

Maschinen und Manuskripte: Themenraum zur Digitalen Kodikologie im Virtuellen Museum Digital Humanities – Hannah Busch im Interview

2015 war im Bischöflichen Priesterseminar in Trier die Ausstellung Maschinen und Manuskripte – Digitale Erschließung der Handschriften von St. Matthias zu sehen, die aus dem Kooperationsprojekt eCodicology hervorgegangen war. Diese Ausstellung kann mittlerweile dauerhaft und kostenlos im Internet besucht werden. Das Kompetenzzentrum für elektronische Erschließungs- und Publikationsverfahren in den Geisteswissenschaften/Trier Center for Digital Humanites (TCDH) […]

Heroismus

Wenn es mich in andere Länder verschlägt, lohnt es sich zu schauen, wo Bezüge zum Dreißigjährigen Krieg oder zumindest zum frühen 17. Jahrhundert auftauchen. Das kann gern auch einen militärgeschichtlichen Einschlag haben. Also habe ich letztens in Moskau das Militärhistorische … Weiterlesen

Sonderausstellung – Pommersches Landesmuseum Greifswald

Sonderausstellung – Pommersches Landesmuseum Greifswald Ausstellung ab 14.05. im pommerschen Landesmuseum Luthers Norden Die Ausstellung dokumentiert Wege, Personen und Orte der Ausbreitung der Reformation im Norden. https://www.pommersches-landesmuseum.de/aktuelles/sonderausstellung.html Ähnliche BeiträgeDemminer Findbuch – Innungen Fotografieren im Landesarchiv nun dauerhaft erlaubt Das Demminer … Weiterlesen

Der Beitrag Sonderausstellung – Pommersches Landesmuseum Greifswald erschien zuerst auf Blog Pommerscher Greif e.V..

Technoseum Mannheim

Der Slogan des Museums lautet: „Nichts ist spannender als Technik“. Dem ist natürlich vehement zu widersprechen! Korrekt muss es heißen:“ Nichts ist spannender als Geschichte“! Hatte man vielleicht Angst, der Begriff „Geschichte“ könnte mit zu vielen negativen Assoziationen wie langweiligen … Weiterlesen

Die schönsten Bücher Österreichs (Stmk Landesbibliothek)

Einladung zur Ausstellungseröffnung Mai 2017, 18.30 Uhr Steiermärkische Landesbibliothek, Kalchberggasse 2, 8010 Graz (Zugang über Leslie- und Lesehof) Begrüßung und Eröffnung durch Katharina Kocher-Lichem (Leiterin Steiermärkische Landesbibliothek) und Eberhard Schrempf (GF Creative Industries Styria) Gekonnt gestaltet, bibliophil, einmalig: Die 15 schönsten Bücher Österreichs 2016 … Weiterlesen

Fundstücke KW 16*

* Jetzt stimmt auch die Wochenzählung wieder! Maxi Maria Platz stellt auf Archaeologik die Disziplin „Mittelalterarchäologie“ vor. In Mössingen ist ein Alamannengrab mit einem kopflosen Pferdeskelett entdeckt worden, wie das Schwäbische Tagblatt meldet. „Warum die Vernetzung unter Wissenschaftlern essentiell ist“ … Weiterlesen

Ausstellung „Leibspeise – Seelenspeise. Geistige Nahrung aus Oberpfälzer Klosterbibliotheken“, Provinzialbibliothek Amberg

Am 21. Mai 2017 um 11 Uhr wird im Barocksaal der Provinzialbibliothek Amberg die neue Ausstellung mit dem Titel „Leibspeise – Seelenspeise.  Geistige Nahrung aus Oberpfälzer Klosterbibliotheken“ eröffnet. Das Programm wird Grußworte von Siglinde Kurz (Bibliotheksleiterin) und einen Vortrag von Dr. Georg…

Feierliche Eröffnung der neuen Ausstellung in der Zisterzienserinnenabtei Waldsassen

Am Samstag, 13. Mai 2017, lädt die Zisterzienserinnenabtei Waldsassen zusammen mit der Regionalgruppe Otnant des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg ab 15 Uhr zur feierlichen Eröffnung der neuen Ausstellung „Schreib- und Buchkunst hinter Klostermauern: Eine Entdeckungsreise durch acht Jahrhunderte Waldsassener Schriftkultur“…

Geschichts-Führungen an Ostern

Zusätzlich zu den gestrigen Infos hier noch zwei weitere Hinweise: Am Ostersonntag, 16. April, um 14 Uhr öffnet sich die Absperrung, und die Stiftung Industriedenkmalpflege beginnt mit regelmäßigen, offenen Führungen am Schacht 1 der Zeche Sterk­rade. Besucher haben nun jeden 1. und 3. Sonntag im Monat die Gelegenheit, das Denkmal …

Magnet Basel – was Fremdenpolizeiakten erzählen

Weltweit ist umstritten, wer einreisen darf, wer erwünscht und wer unerwünscht ist. Auf Anregung des Staatsarchivs präsentiert das Projekt «Magnet Basel» nun fünf Ausstellungen über ein Thema, wie es aktueller nicht sein könnte. Migration ist ein Schlüsselthema des 21. Jahrhunderts. 100 Jahre sind es her, seit der Schweizer Bundesrat im November 1917 per Notverordnung die…

The post Magnet Basel – was Fremdenpolizeiakten erzählen appeared first on Blog des Staatsarchivs Basel-Stadt.

Ausstellung „Burgen am unteren Mittelrhein“ im LBZ Koblenz

Es gibt nur wenige Landschaften in Europa, die eine vergleichsweise hohe Dichte an Burgen aufweisen wie das Mittelrheintal. Insbesondere der untere, von Koblenz bis nach Bonn reichende Talabschnitt weist noch zahlreiche mittelalterliche Wehranlagen auf, die vollständig oder zumindest in Teilen von moderner Überformung verschont geblieben sind. Das Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz präsentiert in Kooperation mit dem Landschaftsverband Rheinland vom 6. April bis zum 3. Juni 2017 eine Ausstellung, die sich erstmals diesen Burgen in größerem Zusammenhang widmet. Zusammengestellt durch den Lahnsteiner Historiker und renommierten Burgenforscher Alexander […]

Fundstücke KW 15

Ist die Zombie-Apocalypse keine Erfindung Hollywoods? Funde von verstümmelten Skeletten in England legen nahe, dass bereits unsere mittelalterlichen Vorfahren Angst vor Untoten hatten, wie Der Standard meldet. In seinem Archäologie-Blog berichtet Der Standard außerdem über die Lufterkundung möglicher Fundstellen. Die … Weiterlesen

„Martin Luther und die Reformation in Bayern“: virtuelle Ausstellung ist online

Die erste virtuelle Ausstellung im Kulturportal bavarikon ist online: Unter dem Titel „Martin Luther und die frühe Reformation in Bayern. Anhänger, Gegner, Sympathisanten“ präsentiert bavarikon seit Mitte März 123 hochkarätige Exponate von 21 Kulturinstitutionen in herausragender digitaler Qualität. Die Ausstellung zeichnet ein spannendes Bild der Reformation…

Als Mariner im Krieg

„Als Mariner im Krieg“ ist nicht nur der Titel einer bekannten autobiographischen Schrift von Joachim Ringelnatz, sondern auch der Titel einer Ausstellung, die vom 1. März bis 21. Mai 2017 im Stadtmuseum Neumarkt gezeigt wird. Alles begann mit der Schenkung zweier originaler Fahnen des deutschen Unterseebootkreuzers U 155 an die Städtischen Sammlungen, einer deutschen und einer englischen. Ein Besatzungsmitglied hatte sie 1918 vor der Übergabe des Kriegsschiffes an die Alliierten „sichergestellt“, um sie der Nachwelt zu erhalten. Er vertraute sie dann einem U-Boot-Fahrer des Zweiten Weltkriegs an, und dieser reichte sie nun an die Stadt weiter. Das hohe Alter ist den […]

Mathematik im Fluge

Seit dem 8. Dezember 2016 besitzt das Londoner Science Museum eine neue Abteilung zur Geschichte der Mathematik und Informatik. Das herausragende Exponat ist ein Doppeldecker aus dem Jahr 1929. Er symbolisiert die Rechenarbeit, die für technische Entwicklungen und wissenschaftliche Forschungen nötig ist. Computer und Datennetze erklärt der am 24. Oktober 2014 eröffnete Museumsbereich zum Informationszeitalter….

Ausstellung „Verbündet. Bayern und Bulgarien im Ersten Weltkrieg“ im Bayerischen Hauptstaatsarchiv

  Am Dienstag, den 7. März 2017, wurde im Bayerischen Hauptstaatsarchiv die Ausstellung „Verbündet. Bayern und Bulgarien im Ersten Weltkrieg“ eröffnet. Die Ausstellung wurde vom Bayerischen Hauptstaatsarchiv zusammen mit der Staatsagentur „Archive“ Bulgariens erarbeitet. Bayern und Bulgarien pflegten bereits vor…