Planet History

Tag Archive for Digitalisierung

Neue Erkenntnisse durch digitalisierte Geschichtswissen­schaft(en)? Zur hermeneutischen Reichweite aktueller digitaler Methoden in informationszentrierten Fächern

In den Digital Humanities herrscht latent die Auffassung, dass über den Einsatz generischer Werkzeuge eine Brücke zwischen den einzelnen Fachwissenschaften und ihren aus­differen­zierten Forschungsmethoden geschlagen werden kann oder soll. Dabei werden zu leicht Unterschiede im Erkenntnisinteresse und in der Hermeneutik übersehen, die z.B. zwischen Literaturwissenschaft und Geschichtswissenschaft bestehen und die Verwendung von be­stimm­ten digitalen Werkzeugen […]

Sommerfahrt der Vereinigten Westfälischen Adelsarchive e.V. zum Gelders Archief in Arnheim und Haus Doorn bei Utrecht

Zu den Vereinsaktivitäten der Vereinigten Westfälischen Adelsarchive e.V. zählt die jährliche Sommerfahrt, die in diesem Jahr in die Niederlande führte. Dabei standen zwei unterschiedliche Programmpunkte an: zunächst der Besuch des 2015 neu eröffneten Gebäudes des Gelders Archief in Arnheim, anschließend … Weiterlesen

orf: Amtsblatt: 125 Jahre Stadtgeschichte online

125 Jahre Wiener Stadtgeschichte finden ihren Weg ins Internet. Die Wienbibliothek hat eine unveröffentlichte Sammlung aus ihren Archiven geholt: alle bisher erschienenen Ausgaben des Wiener Amtsblatts, also das „Gedächtnis von Wien“. … Siehe: http://wien.orf.at/news/stories/2850851/ Amtsblatt online: http://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/periodical/titleinfo/1556308

SN: Norwegische Bibliothek digitalisiert Literatur aus Nigeria

Die norwegische Nationalbibliothek will große Teile der Literatur Nigerias digitalisieren. Das Vorhaben sei kein Entwicklungshilfeprojekt, sondern solle die norwegische Bibliothek um „ausländische Sprachen“ erweitern, so dass beide Seiten „Gewinner“ seien, sagte Bibliothekssprecherin Nina Barein am Montag. … Siehe http://www.salzburg.com/nachrichten/welt/kultur/sn/artikel/norwegische-bibliothek-digitalisiert-literatur-aus-nigeria-249814/

Das Garchinger „Zentrum Digitalisierung.Bayern“ startet eine neue Themenplattform für Bildung, Wissenschaft und Kultur

  Es beginnt @LMU_Muenchen am IBG der Vortrag über das „Zentrum #Digitalisierung. #Bayern (ZD.B)“ mit Holger Wittges #HistBav pic.twitter.com/kbegTyBoDV — Stefan Hemler (@Muenchen1968) May 15, 2017 Kathrin Zimmer jetzt @LMU_Muenchen über die neue Plattform „Bildung – Wissenschaft – Kultur“ des Zentrums #Digitalisierung .#Bayern (ZD.B) pic.twitter.com/u1yIPI4WFF —…

Stellenausschreibung: Diplom-Archivar/in (Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt)

Eine Stellenausschreibung, die für Absolventinnen und Absolventen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung relevant sein kann: Beim Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt – Landesmuseum für Vorgeschichte ist für ein Digitalisierungsprojekt im Bereich Archive/Sammlungen die…

Digitale Sammlungen der Keio University Libraries

Keio University Library, Tokyo, has announced its publication of the website, „Digital Collections of Keio University Libraries“. -Announcement: http://dcollections.lib.keio.ac.jp/ja/news/2017/20170406 -Home:  http://dcollections.lib.keio.ac.jp/ja Available resources include a *complete digital facsimile**of * *Keio’s Gutenberg Bible* in high resolution and selected images from *Keio’s collection … Weiterlesen

re:publica auch 2017 wieder mit einer Archivsektion

Auch bei der diesjährigen re:publica, die vom 8. bis 10. Mai in der Station Berlin stattfindet, wird es wieder eine Archivsektion geben und zwar am 8. Mai 2017 unter der Überschrift Im Hinterzimmer der digitalen Revolution. Oder: Warum Archive wie Fallschirme sind.  Geleitet wird die Session von Antje Diener-Steckling, Joachim Kemper und Elisabeth Steiger. Nachdem im letzten … re:publica auch 2017 wieder mit einer Archivsektion weiterlesen

Der Beitrag re:publica auch 2017 wieder mit einer Archivsektion erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Die Gegenwart der Geschichte. Österreichische Archivquellen in europäischer Perspektive (Wien 31.3.2017)

Fr, 31.03.2017, ab 13.00 Uhr Tagung mit Lesung Archivbestände sind aus der gegenwärtigen wissenschaftlichen und künstlerischen Arbeit, aber auch aus der breitenwirksamen Medienöffentlichkeit nicht mehr wegzudenken. Insbesondere österreichische Bestände haben dabei nicht nur lokal Wirksamkeit entwickelt, sondern sich auch in … Weiterlesen

Stellenausschreibung: Projektmitarbeit „Die mittelalterlichen Fragmente des Klosters Mondsee“ (Österreichische Nationalbibliothek, Wien)

Eine Stellenausschreibung, die für Absolventinnen und Absolventen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung sowie für Studierende des Masterstudiums Geschichtsforschung, Historische Hilfswissenschaften und Archivwissenschaft relevant sein kann: Die Sammlung von Handschriften und Alten Drucken an der…

Call for Abstracts: Workshop „Desktop oder App – Smarte Zugänge zu hypermedialen Sprachauskunftssystemen“

Hypermediale Sprachauskunftssysteme sind logisch strukturierte Informationsangebote im Internet, mit deren Hilfe sich Fakten und Zusammenhänge über natürliche Sprache zunächst speichern und anschließend einem breiten Nutzerkreis zur Verfügung stellen lassen. Eine wesentliche Motivation entspringt der Vision von einem zentralen Informations-Repository, das digitale, hypertextuell oder in einer Datenbank organisierte Inhalte multifunktional nutzbar machen kann. Populär ist in […]

Archivierung elektronischer Unterlagen – Fachleute diskutieren

Die Koordinationsstelle für die dauerhafte Archivierung elektronischer Unterlagen KOST und das Staatsarchiv Basel-Stadt freuen sich, am 28. Februar / 1. März 2017 die 21. Tagung des Arbeitskreises „Archivierung von Unterlagen aus digitalen Systemen“ organisieren und die Fachgemeinde in Basel begrüssen zu dürfen. Die diesjährige Ausgabe soll wiederum das bieten, was die wichtigste deutschsprachige Fachtagung zur…

The post Archivierung elektronischer Unterlagen – Fachleute diskutieren appeared first on Blog des Staatsarchivs Basel-Stadt.

Stellenausschreibung Wienbibliothek im Rathaus: Referent/in Digitale Services

In der Wienbibliothek im Rathaus wird demnächst (ab 1.5.2017) eine freie Stelle (Referent/in Digitale Services) besetzt. Die Ausschreibung ist magistratsintern in der MitarbeiterInnenzeitschrift „wien.at aktuell“ bereits erfolgt. Die Bewerbungsfrist endet mit 03.03.2017. Anbei die Arbeitsplatzbeschreibung (AB_ReferentIn Digitale Services) und das Anforderungsprofil (AP_ReferentIn … Weiterlesen

Hinweis in eigener Sache: Praxishandbuch veröffentlicht

Seit heute ist das Praxishandbuch über den Verlag bestellbar. Mein Dank geht zunächst noch einmal an alle Autoren, die mit ihren Beiträgen den Band erst möglich gemacht und die die dann doch leider lange Reifungszeit von der Abgabe der Artikel bis zur Veröffentlichung tapfer durchgestanden haben. Am Ende sind es 447 Seiten geworden unterteilt in […]