Planet History

Tag Archive for Weblogs

Das Mittelalterblog als wissenschaftlichen Publikationsort stärken: Neue Maßnahmen

https://mittelalter.hypotheses.org/11353 Die neuen Maßnahmen werden von mir begrüßt. Der „Wissenschaftsspam“ (Ankündigungen usw.), der auch die Hypotheses-Blogs dominiert, soll nach Möglichkeit zurückgedrängt werden. Ebenfalls positiv zu sehen: „Wir archivieren künftig die wissenschaftlichen Artikel bei TUprints, dem Publikationsservice der TU Darmstadt.“ Die … Weiterlesen

Zur Digitalisierung der Materialität mittelalterlicher Objekte. Ein Bericht aus der wissenschaftsgeschichtlichen Werkstatt

Michael Schonhardt, Zur Digitalisierung der Materialität mittelalterlicher Objekte. Ein Bericht aus der wissenschaftsgeschichtlichen Werkstatt, in: Mittelalter. Interdisziplinäre Forschung und Rezeptionsgeschichte, 7. September 2017, http://mittelalter.hypotheses.org/10930 „Egal, für welche digitale Lösung man sich entscheidet, das vielfältige und häufig kostenfreie digitale Angebot ermöglicht … Weiterlesen

ISSN für Blogs

Blogartikel im Bibliothekskatalog finden dank #ISSN!Wie geht das? Mehr hier: https://t.co/UwV0pnYI5M https://t.co/mDnCkbAFQJ — de.hypotheses (@dehypotheses) 14. August 2017 Mareike König informierte 2014: https://bloghaus.hypotheses.org/982 „Aber auch wissenschaftliche Blogs ohne universitäre Anbindung können eine ISSN bekommen. Ein Beispiel dafür ist das Blog … Weiterlesen

Karoline Döring: Wissenschaftsblogs als Publikationsorte – Ein von den Geisteswissenschaften noch zu wenig genutztes Potential?

https://redaktionsblog.hypotheses.org/3391 Der Beitrag verdient volle Zustimmung, nicht nur, weil die 346 Miszellen in Archivalia Erwähnung finden. Döring stellt verständlicherweise die Praxis des Mittelalterblogs in den Mittelpunkt, in dem ja auch mein Püterich-Fund zweitpubliziert wurde (aber auch die Erspublikation war ein … Weiterlesen

Ein Blick zurück zur Seite

Das IBI-Weblog wurde vom Netz genommen. Ben Kaden schreibt auf Libreas darüber und liefert zugleich einen interessanten Teil Professionsgeschichte. Es wäre schön, wenn diese Geschichte wieder (langzeit-)verfügbar wäre! Eigentlich sind Weblogs nicht soo schwer zu portieren.

Capitularia bloggt

Sören Kaschke, Handschrift des Monats Juni 2017: Berlin, SBPK, Phill. 1737, in: Capitularia. Edition der fränkischen Herrschererlasse, bearb. von Karl Ubl und Mitarb., Köln 2014 ff. URL: http://capitularia.uni-koeln.de/blog/handschrift-des-monats-juni-2017/ (abgerufen am 29.06.2017)

Von 600 auf 6 Seiten

‚Zusammenfassung‘ meiner Dissertation in FACHSPRACHE XXXIX (1-2) erschienen Im aktuellen Heft von FACHSPRACHE. International Journal of Specialized Communication habe ich die wunderbare Gelegenheit meine Dissertation vorzustellen. Die Zeitschrift bietet dafür eine eigene Gattung an, die mir in noch keiner anderen Zeitschrift begegnet ist. Sie wird Disputation genannt und bietet die Möglichkeit der Community in einem kompakten Format eine Idee von der eigenen Arbeit, ihrer Fragestellung, ihren Methoden und Ergebnissen zu vermitteln. Gerade bei einer Arbeit wie der meinen 😉 ist das eine ganz ideale Gelegenheit … Von 600 auf 6 Seiten weiterlesen