Planet History

Tag Archive for Wissenschaft

Das Garchinger „Zentrum Digitalisierung.Bayern“ startet eine neue Themenplattform für Bildung, Wissenschaft und Kultur

  Es beginnt @LMU_Muenchen am IBG der Vortrag über das „Zentrum #Digitalisierung. #Bayern (ZD.B)“ mit Holger Wittges #HistBav pic.twitter.com/kbegTyBoDV — Stefan Hemler (@Muenchen1968) May 15, 2017 Kathrin Zimmer jetzt @LMU_Muenchen über die neue Plattform „Bildung – Wissenschaft – Kultur“ des Zentrums #Digitalisierung .#Bayern (ZD.B) pic.twitter.com/u1yIPI4WFF —…

Spiegel online: Sensationsfund im Kloster [Admont] – Bibliothekar entdeckt 1200 Jahre altes Dokument in deutscher Sprache

Ein österreichischer Bibliothekar wühlte in längst vergessenen Schnipseln und stieß auf zwei Pergamente, die mindestens 1200 Jahre alt sind. Fand er ein Wörterbuch Karls des Großen? … Siehe http://www.spiegel.de/spiegel/kloster-admont-1200-jahre-altes-dokument-in-deutscher-sprache-entdeckt-a-1147396.html Der Standard dazu: Womöglich älteste deutsche Schriftstücke im Stift Admont entdeckt –  … Weiterlesen

NEWS: Metamorphosis

Ein Relaunch macht aus dem MMORPG ‚The Secret World‘ ein neues Spiel – aber auch ein besseres? In letzter Zeit ist es leer geworden in Tokyo. Gut, seit eine pathogene Bombe die U-Bahn in die Luft sprengte, drücken sich ohnehin nur noch selten Menschen offen durch die Gassen. Zwischen Ginpachi Park, der Uferpromenade, Kaidan City […]

Der Hamburger Hafen: Kaffee und Kolonialismus

Hamburgs Geschichte ist bis heute eng mit dem Hafen und den dort gehandelten Waren verbunden. Neben Tabak und Kakao war Kaffee ein Importschlager des Kaiserreichs. Abgesehen von seiner stimulierenden Wirkung, war es vor allem die exotische Bewerbung, wegen der sich der Kaffee großer Beliebtheit erfreute. – von Benet Dörr Der Weltmarkt für Kaffee entwickelte sich durch die aufkommende Nachfrage im 18. Jahrhundert. Erstmals entdeckten Fernhändler in Asien den Kaffee und brachten ihn Mitte des 17. Jahrhunderts nach Europa. Schon bald wurde Kaffee eine luxuriöse Alternative zu Wein an den Höfen Europas. Als die Zeit der europäischen Aufklärung anbrach, kam dem […]

Der Beitrag Der Hamburger Hafen: Kaffee und Kolonialismus erschien zuerst auf Hamburgische Geschichten.

Hochschulschriften in der OBV-Verbundsuchmaschine

Der Reiter Hochschulschriften in der OBV-Verbundsuchmaschine bietet einen zentralen Nachweis über alle in Österreich erscheinenden Hochschulschriften. Hier kann gezielt in den Originalen (nicht Buchhandelsausgaben!) wissenschaftlicher Abschlussarbeiten recherchiert werden. Ermöglicht wird das Service durch die besondere Konstruktion des Bibliothekenverbundes. Dieser umfasst zum … Weiterlesen

e-Infrastructures Austria – Fortbildungsseminar für Forschungsdaten und e-Infrastrukturen (VÖB-Mitt. 3-4/2016)

Paolo Budroni, Katharina Flicker, Barbara Sánchez Solís: e-Infrastructures Austria – Fortbildungsseminar für Forschungsdaten und e-Infrastrukturen (Wien, 6.–9. Juni 2016) Zusammenfassung:e-Infrastructures Austria veranstaltete im Juni 2016 ein 4-tägiges Fortbildungsseminar für Forschungsdaten und e-Infrastrukturen zur Unterstützung von VertreterInnen aus Bibliotheken, Forschungs- und … Weiterlesen

INNOVATION: Battlefield Won

Mit ‚Battlefield1‘ machen die Entwickler nicht alles am Ersten Weltkrieg richtig, aber doch Vieles besser (PS4 | XBoxOne | PC (getestet)) Die Alarmpfeife tönt hell durch einen leicht nebeligen, doch freundlichen Morgen in Frankreich. Es ist bemerkenswert ruhig dafür, dass noch vor wenigen Stunden heftige Artilleriesalven Gebäude zersprengt und den Erdboden zerpflügt haben. Blicke ich […]

Düstere Einsichten

Erscheint es als Anbruch neuer Dunkler Zeiten, was die Welt derzeit durchmacht? Ist es ein Zerbröckeln von Ordnung auf globaler, kontinentaler, nationaler Ebene, in politischer, wirtschaftlicher, kultureller Hinsicht? Besonderes Erschaudern kann den Beobachter ergreifen, wenn er gewahr wird, dass es … Weiterlesen

9 nützliche WordPress-Plugins für Wissenschaftler IV

Nach einigen Monaten habe ich nun wieder genug neue Wordpress-Plugins gesammelt, die für GeisteswissenschaftlerInnen und ForscherInnen interessant sein könnten. Es braucht nach Teil I, Teil II, Teil III also nun keine lange Vorrede mehr. PressBooks.com/PressBooks.org Wie wundervoll wäre es, wenn ich demnächst meine Bücher in einer WordPress-Oberfläche schreiben könnte, inkl. Fußnoten, Bilder und Mehrautoren-Kollaboration und danach …

„9 nützliche WordPress-Plugins für Wissenschaftler IV“ weiterlesen

9 nützliche WordPress-Plugins für Wissenschaftler IV

Nach einigen Monaten habe ich nun wieder genug neue Wordpress-Plugins gesammelt, die für GeisteswissenschaftlerInnen und ForscherInnen interessant sein könnten. Es braucht nach Teil I, Teil II, Teil III also nun keine lange Vorrede mehr. PressBooks.com/PressBooks.org Wie wundervoll wäre es, wenn ich demnächst meine Bücher in einer WordPress-Oberfläche schreiben könnte, inkl. Fußnoten, Bilder und Mehrautoren-Kollaboration und danach …

„9 nützliche WordPress-Plugins für Wissenschaftler IV“ weiterlesen

Das kleinste Schloss der Welt steht auf einer Bleistiftspitze

Das prächtige Schlösschen hat zwei hoch aufragende Türme, eine kleinteilige, detailreiche Fassage mit vielen Fenstern, und es schmiegt sich perfekt an die schroffe Landschaft an. Dieses von architektonischer Leichtigkeit geprägte Bauwerk wäre die Zierde eines jeden Alpen- oder Steilküstenkurorts. Das Schloss steht auch tatsächlich in geradezu luftiger Höhe: Auf einer Bleistiftspitze. Und die befindet sich … Das kleinste Schloss der Welt steht auf einer Bleistiftspitze weiterlesen

Der Beitrag Das kleinste Schloss der Welt steht auf einer Bleistiftspitze erschien zuerst auf Burgerbe-Blog.

NEWS: Schöne Bescherung

Für mehr Geist der gegenwärtigen Weihnacht Diese Weihnachten und den Jahreswechsel werde ich wohl nicht viel spielen, weil ich die Festtage vor allem mit meiner Dissertation begehen werde. Denn die soll im kommenden Frühsommer endlich fertig sein. Daran will ich mich nicht nur halten, weil alle Befunde vorliegen und aus den Fragmenten „nur“ noch der […]

Informations­plattform forschungsdaten.info

Forschung und Daten managen «Digitale Forschungsdaten, ihre Organisation, Nachnutzbarkeit und Archivierung, bekommen einen immer größeren Stellenwert in der Planung und Veröffentlichung von Forschungsprojekten aller Wissenschafts­disziplinen. Das Hauptanliegen dieser Seite ist eine Einführung in den Themenkomplex des Forschungs­daten­managements. In verschiedene Bereiche aufgeteilte Artikel geben die wichtigsten Informationen zu einzelnen Aspekten des Forschungs­daten­managements. Die Artikel umspannen dabei jegliche Schritte … Informations­plattform forschungsdaten.info weiterlesen

NEWS: Wunschliste

In der ‚Spielbar‘ erläutere ich Dimensionen von historischen Inszenierungen in digitalen Spielen Nicht, weil bald Weihnachten ist, komme ich Ihnen in diesem Beitrag mit meinem Wunschzettel. Ich hab da eine Liste, die nicht einmal mit einem Fingerschnippen durch den Weihnachtsmann zu erfüllen wäre. Also, nur unter uns: Der ist einfach kein Fachmann, um historische Inszenierungen […]

NEWS: Wunschliste

In der ‚Spielbar‘ erläutere ich Dimensionen von historischen Inszenierungen in digitalen Spielen Nicht, weil bald Weihnachten ist, komme ich Ihnen in diesem Beitrag mit meinem Wunschzettel. Ich hab da eine Liste, die nicht einmal mit einem Fingerschnippen durch den Weihnachtsmann zu erfüllen wäre. Also, nur unter uns: Der ist einfach kein Fachmann, um historische Inszenierungen […]

Wien-Alsergrund 128 – 70 Jahre IWK

Vor 70 Jahren wurde in Wien das Institut für Wissenschaft und Kunst gegründet, anlässlich dieses Jubiläums findet im Wiener Rathaus heute ein Festakt statt; Science.ORF bringt ein Interview mit IWK-Präsident Johann Dvořák.

Das Adresscomptoir gratuliert einschlägig und kann freudig darauf hinweisen, dass beim Besuch des IWKs in der Berggasse 17 (gleich neben Freud!) eins übrigens auch unter einer Konskriptionsnummer vorbeikommt:

Ausgestellt! – Völkerschauen in Hagenbecks Tierpark

Die Geschichte von „Hagenbecks Tierpark“ begann mit nur sechs Seehunden in einem Holzbottich. Heute ist die Anlage weit über die Grenzen Hamburgs hinaus bekannt. Seine Popularität erlangte der Park aber nicht nur durch die Zurschaustellung von Tieren. Ein Beitrag über die Faszination des Fremden und ausgestellte Exotik um jeden Preis. – Von Kimberley Ohlow „Völkerschauen – das waren Schaustellungen mit Menschen fremder Kulturen, die den Zuschauern authentische Szenen aus ihrem Alltagsleben und folkloristische Darbietungen präsentierten. Die Darsteller wurden in den meisten Fällen für die Dauer von einigen Monaten engagiert und erhielten Verträge, die unter anderem einen Lohn und die Anzahl […]

Der Beitrag Ausgestellt! – Völkerschauen in Hagenbecks Tierpark erschien zuerst auf Hamburgische Geschichten.

Überblick über Startup- und Forschungsförderung in Deutschland. Oder: Wenn Staatsminister twittern.

Bei zahlreichen Social-Media-Workshops habe ich schon von Wissenschaftlern gehört: „Da kann ja jeder schreiben.“ Darum wollte ich noch mal eine kleine Geschichte loswerden, warum das so toll ist: Weil man dann zum Beispiel aus erster Hand erfahren kann, welche Programme zur Förderung und Finanzierung von Startups im Umfeld der Wissenschaft existieren.

Überblick über Startup- und Forschungsförderung in Deutschland. Oder: Wenn Staatsminister twittern.

Bei zahlreichen Social-Media-Workshops habe ich schon von Wissenschaftlern gehört: „Da kann ja jeder schreiben.“ Darum wollte ich noch mal eine kleine Geschichte loswerden, warum das so toll ist: Weil man dann zum Beispiel aus erster Hand erfahren kann, welche Programme zur Förderung und Finanzierung von Startups im Umfeld der Wissenschaft existieren.

NEWS: Widerhall der Spielerseele

Im Science-Fiction-Experiment ‚Echo‘ fordert die Spieler ihr eigener Spielstil heraus – wieder und immer wieder Durchs dunkle All gleitet ein sperriger Kasten. Riesig von seinen Dimensionen und durch größere wie kleinere Einschläge ramponiert, schwebt er da. Ruhig, regungslos, wie tot scheint der Quader, und doch eindeutig nicht natürlich, seinen rechtwinkligen Strukturen nach zu urteilen. Er […]

1686 – Hamburgs heißer Herbst

Die Wirren Hamburgs der 1680er Jahre sind heute fast vergessen. Dabei erlebte die Hansestadt eine der turbulentesten Phasen ihrer Geschichte: der Bürgermeister wurde aus der Stadt gejagt, Kaufleute fürchteten um ihr Hab und Gut und fremde Mächte belagerten die Stadt. – Von Florian Tropp Am 4. Oktober 1686 war die gesamte Hansestadt Hamburg auf den Beinen. Jeder Bewohner wollte noch einen letzten Blick auf die beiden Männer werfen, die in den vergangenen zwei Jahren Hamburgs Politik geprägt hatten: der Reeder Cord Jastram und der Kaufmann Hieronymus Snitger. Gemeinsam hatten sie und ihre Gefolgsleute die Stadt in den Monaten zuvor auf […]

Der Beitrag 1686 – Hamburgs heißer Herbst erschien zuerst auf Hamburgische Geschichten.

KOMMENTAR: Gibt’s das auch als Film? (Teil 4)

Teil 4 – Netzwerk-Knoten Schon lange hatte ich geplant, dem Spielejournalismus in seinen verschiedenen Formen, einen umfassenden Beitrag zu widmen. Der Artikel sollte vor allem die gegenwärtige Lage der Redakteure und TV-Produzenten kommentieren – mit einem Schwerpunkt im deutschsprachigen Raum. In jüngster Zeit brechen sich nun zahlreiche Entwicklungen Bahn, welche dem Spielejournalismus rasant ein neues […]

Open Library of Humanities und Birkbeck Centre for Technology and Publishing (University of London) veröffentlichen Beta-Version eines Open Source-Übersetzungstools

„The translation software that we’ve been building to start to bridge the language divide in scholcomms.“ Martin Paul Eve (Birkbeck, University of London/Open Library of Humanities) Birkbeck Centre for Technology and Publishing unveils open-source translation tool based on Hypothesis