Planet History

Tag Archive for Wissenschaftsbetrieb

Überblick über die Rechtsprechung zu Plagiaten in Hochschule und Wissenschaft

http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:352-0-393641 Ein an der Uni Konstanz entstandenes Paper von 2017. Zu Plagiaten gibt es viele kurze Informationen für Studierende, aber kaum Herausragendes. * http://plagiat.htw-berlin.de/ (führendes Portal mit ungepflegten Links) * https://www.ulb.uni-muenster.de/ulb-tutor/tutorials/zitieren/ (LOTSE-Tutorial) Umfangreiche Berichterstattung zum Thema in Archivalia: https://archivalia.hypotheses.org/?s=plagiat&submit=Suchen Hervorgehoben … Weiterlesen

Fahrlässige Selbstabschaffung der geisteswissenschaftlichen kleinen Verlage

In seiner Designkolumne für den Merkur polemisiert Christian Demand: „Wenn in dreißig oder vielleicht auch fünfunddreißig Jahren die ersten Wissenschaftshistorikerinnen und -historiker darangehen werden, das plötzliche Verschwinden der kleinen deutschen geisteswissenschaftlichen Buchverlage im ersten Drittel des 21. Jahrhunderts aufzuarbeiten, dann … Weiterlesen

Mit zwei Plagiaten zur Professur

https://www.iurratio.de/skandal-mit-zwei-plagiaten-zur-jura-professur/ https://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/plagiats-vorwurf-gegen-uni-professorin-charlotte-gaitanides-id16805946.html http://de.vroniplag.wikia.com/wiki/VroniPlag_Wiki:Pressespiegel In der FAZ vom 10. Mai 2017 las man (S. N4) las man unter der Überschrift „Trauriges Novum. Erstmals zwei Doppelplagiate gefunden“: „Die Soziologin Marina Hennig und die Juristin Charlotte Gaitanides sollen sowohl in ihren Doktorarbeiten als … Weiterlesen

Darf man Preprints zitieren?

http://fossilsandshit.com/should-we-cite-preprints/ Wieso nicht? Es kommt doch aus meiner Sicht auf den Inhalt an und nicht auf die formalen Publikationsumstände. Aus Sicht der europäischen Geisteswissenschaften, in der die meisten, auch aktuellen Texte keinerlei Peer Review nach naturwissenschaftlichen Standards erfahren haben, mutet … Weiterlesen

Heute March for Science

Wir sind auf dem #MarchforScience in Hamburg. Aktuell spricht Prof. Hartwig Spitzer auf dem Rathausplatz. pic.twitter.com/mSbqEFalR4 — Universität Hamburg (@unihh) 22. April 2017 Auch in München läuft der #MarchforScience: „Make the world gscheit again“https://t.co/UROm1prtrP pic.twitter.com/aUbMwKcGSj — BR24 (@BR24) 22. April … Weiterlesen

Plagiat: Steirischem Landesrat Buchmann wird Doktortitel aberkannt, er bleibt aber im Amt

http://derstandard.at/2000055423108/Steirischem-Landesrat-Buchmann-wird-Doktortitel-aberkannt Der Standard, den ich sonst sehr schätze, hat unverzeihlicherweise den unter dieser Adresse veröffentlichten Artikel ohne Kennzeichnung ausgetauscht. In der vor wenigen Stunden sichtbaren Fassung war eine Entschuldigung Buchmanns zu lesen, die jetzt nicht mehr gemeldet wird. Im neuen … Weiterlesen

Wie Oxford University Press gegen alle vernünftigen Grundsätze des wissenschaftlichen Publizierens verstößt

Ein offener Brief dazu kann unterzeichnet werden auf: https://docs.google.com/document/d/1syhN3heTAn1v5UYzjwP8JS124PNr27ecq59CkDplX3g/edit Somewhat related: After trying to resolve over 99% of the 62 mio SciHub DOI via https://t.co/P8lpXt2heA it turns out about 24% of those fail https://t.co/lQ7o1ds4WI — Bastian Greshake (@gedankenstuecke) 31. März … Weiterlesen

„Gute Arbeit“: Übersicht zu Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen an deutschen Hochschulen

„Mit dem Kodex-Check https://www.kodex-check.de/kodex-check/ schafft die GEW Transparenz bei den Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen an deutschen Hochschulen. Die GEW ermöglicht es Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die Beschäftigungsbedingungen für jede einzelne Universität anhand der zehn Kriterien des Herrschinger Kodex ‚Gute Arbeit in der … Weiterlesen

Anna B. Trug

http://www.nature.com/news/predatory-journals-recruit-fake-editor-1.21662 http://retractionwatch.com/2017/03/22/latest-sting-will-predatory-journals-hire-fake-editor-dr-fraud-answer-yes/ (Interview dazu) Polnische Wissenschaftler haben sich bei 360 Journals als fiktive Wissenschaftlerin Anna O. Szust (Oszust: polnisch für Betrug) um eine Herausgeberstelle beworben. Obwohl sie offenkundig nicht qualifiziert ist, gewährten 40 Journals von Bealls dahingegangener Liste (#beall) and … Weiterlesen

Trump: Angriff auf das liberale Kunstverständnis

http://www.deutschlandradiokultur.de/us-kulturpolitik-angriff-auf-das-liberale-kunstverstaendnis.1008.de.html?dram:article_id=381466 „US-Präsident Donald Trump will den beiden wichtigsten kulturellen Fördereinrichtungen der USA, dem National Endowment for the Arts (NEA) und dem National Endowment for the Humanities (NEH), die staatlichen Zuwendungen in Höhe von rund 300 Millionen Dollar im Jahr streichen. … Weiterlesen