Liebes Firefox-Team, muss das sein?

Liebes Firefox-Team,

ich bin gerade etwas stinkig. Euer Browser ist toll, ich mag die Addons und ohne Adblock, Ghostery, Greasemonkey, DownThemAll oder den vielen anderen Addons ist das Internet kaum zu benutzen. Kein Browser außer eurem bietet diese Vielfalt und diese tollen Möglichkeiten, nervige Werbung, die dreisten Tracking-Spione diverser Anbieter, nervige Angewohnheiten einzelner Webseiten oder andere unangenehme Dinge einfach zu ändern. Dafür mag ich euren Browser, deshalb nutze ich ihn.

Jetzt habt ihr aber euren Release-Zeitplan massiv geändert. Auf den Firefox 4 kam ganz schnell der Firefox 5. Das klingt toll, aber funktioniert nicht. Jede neue Version erzwingt neue Versionen der Addons. Viele kommen schnell, aber andere lassen lange auf sich warten oder kommen gar nicht mehr. Ich muss momentan eine Beta-Version von Citavi nutzen, damit der ständig benutzte Picker in der neuen Browser-Version funktioniert.

Das kann man ja einmal alle paar Monate machen. Aber jetzt muss ich lesen, dass Firefox 6 bereits am 16. August kommen soll. Und dass Firefox 7 schon in den Startlöchern steht und dass der Firefox 9 unter dem Weihnachtsbaum liegen soll.

Ich habe jetzt also die Wahl, ewig mit alten Versionen meines Browsers zu arbeiten, bei denen die Addons nicht funktionieren oder die neuen Features der neuen Versionen zu nutzen.

Ja, liebes Firefox-Team, ich weiß, dass ich mit diversen Addons versuchen kann, die alten Addon-Versionen zum laufen zu bringen. Nur leider funktioniert das a) gerade eben nicht mit dem Citavi-Picker und b) wissen wir beide doch ganz genau, wie verwirrt der Otto-Normalanwender vor dem Rechner sitzt. Soll ich jetzt wirklich jemandem empfehlen, das Addon “Compatibility Reporter” zu installieren, in die about:config zu gehen und dort den Eintrag “extensions.checkCompatibility” auf “false” zu setzen?

Überlegt euch daher bitte, ob diese schnelle Versionierung unbedingt seien muss. Falls ja, macht bitte in Zukunft nicht ständig die Addon-Schnittstellen kaputt.

Danke.

Update: Firefox 6 ist draußen und diesmal ist die Lösung keine Betaversion, sondern ein neuer Picker, den man aber leider immer noch manuell installieren muss.

Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Liebes Firefox-Team, muss das sein?

  1. David sagt:

    Ich für meinen Teil finde das neue Tempo generell gut. – Die Sache mit den Addons ist natürlich ärgerlich, lässt sich aber sicher auf Dauer in irgendeiner Form lösen.
    Sinnvoll wäre es sicher auch, ähnlich wie es zB. bei Ubuntu gemacht wird, in regelmäßigen Abständen eine Version mit „Long-Term-Support“ herauszubringen, die sich dann in Firmen und so weiter einsetzen ließen, in denen die EDV-Abteilungen nicht ständig neue Versionen einspielen können.

  2. Chris sagt:

    Die Entwickler von Addons kriegen mittlerweile sehr früh eine Info vom Mozilla-Team über die Kompatibilität des Addons mit neuen Firefox-Versionen.

    Wir haben z.B. am 8. Juni (extra für Dich nochmal nachgeguckt ;) ) eine E-Mail bekommen, dass unser Addon mit Version 6 kompatibel ist und wir nichts tun müssen, da das Mozilla-Team die Kompatibilität des Addons automatisch hochstuft.

    Es ist zwar ärgerlich, wenn das selbstentwickelte Addon nicht kompatibel ist, weil man dann nochmal ran muss, aber die Entwickler kriegen die Info sehr früh.

Kommentare sind geschlossen.