Wikipedia diskutiert über Relevanzkriterien

Die Relevanzkriterien in der Wikipedia sind ja schon seit Jahren ein stetiger Zankapfel. Welche Inhalte sind es wert, in die Enzyklopädie aufgenommen zu werden? Braucht es Beiträge über Reality TV-Sternchen? Ist eine Firma irgendwie wichtig oder nutzt sie die Wikipedia nur, um billig PR zu betreiben? Welche Band ist bedeutend und welche besteht nur aus drei Freunden, die auf dem Geburtstag ihrer Oma ein paar Abba-Coverversionen spielen?

Platz für die Abba-Coverband hätte die Wikipedia genügend – Speicherplatz ist günstig. Aber die Enzyklopädie könnte so schnell mit schlechten Artikeln überwältigt werden, die keiner mehr pflegen kann.

Momentan läuft daher eine Umfrage zur Löschpraxis und den Relevanzkriterien, an der jeder teilnehmen kann – auch Benutzer mit wenigen Edits und IPs. Der aktuelle Stand ist, dass eine Mehrheit die Löschpraxis für zu streng hält.

Ich würde mir in vielen Bereichen eine liberalere Praxis wünschen – die Relevanzkriterien etwa im Bereich Computerspiele sind deutlich zu streng. Es lohnt sich also, mitzudiskutieren.

(Und muss ich eigentlich noch erwähnen, dass gerade die Spendenkampagne läuft und dass unser aller Lieblingslexikon durchaus ein paar Euro verdient hat?)

Dieser Beitrag wurde unter Wikipedia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Responses to Wikipedia diskutiert über Relevanzkriterien

  1. RT @MschFr: Gebloggt: Wikipedia diskutiert über Relevanzkriterien http://t.co/LQaU3qajPJ #Wikipedia

  2. vera sagt:

    Wenn ich dir Pavels Text von 2009 (!) ans Herz legen dürfte?
    http://pavelmayer.de/deutschland/99-aller-deutschen-sind-irrelevant/

  3. Wikipedia diskutiert über Relevanzkriterien http://t.co/t63WFsClqe

Kommentare sind geschlossen.