APPsolut notwendig

In der schönen, recht beschaulichen Stadt Münster hat vor einigen Jahren irgendein Investor in der Innenstadt die „Münster Arkaden“ gebaut, eines dieser typischen Shopping-Center voll mit den immer gleichen Geschäften. Ein Zara. Ein Phone House. Der GameStop. Thalia. Ein Sportgeschäft. Markenklamottenläden. Ähnliche Einkaufszentren gibt es mittlerweile wohl in jeder Stadt.

Nun haben sich die Arkaden eine App zugelegt. Da fragt man sich natürlich, wieso man eine App eines Einkaufszentrums auf seinem Handy installieren sollte, aber die App zeigt wunderbar, welches Bild die Betreiber eines Einkaufszentrums von ihren Kunden haben. Der Play Store klärt über die Funktionen auf:

Die MÜNSTER ARKADEN – das Shopping Center im Herzen der Münsteraner Innenstadt – gibt´s nun auch zum „immer dabei haben“!
Tragen Sie die neuesten News, Promotions und Events aus Ihrem Lieblings-Shoppingcenter ab sofort immer bei sich.
Die kostenlose App bietet ein eindrucksvolles Design und viele nützliche Funktionen, wie z.B. den Parkplatzservice, der Sie nie wieder nach Ihrem Auto suchen lässt.
Hier finden Sie zudem Infos zu Ihren Lieblingsstores, wie SATURN, Zara oder Thalia sowie einen Lageplan mit Wegbeschreibungen.
Die MÜNSTER ARKADEN bieten Alles, was Shopping zu einem echten Erlebnis macht.

Eine Navigationsmöglichkeit? Die Arkaden liegen mitten in der Innenstadt, genau am Prinzipalmarkt. Münster ist nicht groß, wer den Prinzipalmarkt und damit das Einkaufszentrum nicht findet, macht gehörig etwas falsch. Aber dieses Bild vom Kunden als Volltrottel zieht sich durch die ganze App. Da gibt es eine Funktion, mit dem man ein Foto von seinem Auto im Parkhaus machen und die Parkplatznummer notieren kann. Woher soll ich denn in 10 Minuten noch wissen, dass ich mit dem blauen Renault gekommen bin? Bei gigantischen 250 Tiefgaragenstellplätzen müsste ich ohne diese App stundenlang nach meinem Auto suchen. Danke, Arkaden-App!

Auch während des Einkaufs unterstützt mich die App mit einem hilfreichen Lageplan aller *keuch* 40 Geschäfte. Ohne mein Smartphone wäre ich da echt aufgeschmissen oder müsste gar wie die anderen Plebejer diese überall herumstehenden Lagepläne benutzen. Bei 40 Geschäften kann man echt den Überblick verlieren.

Ich kann mir auch direkt in der App die „Centerregeln“ durchlesen. Das ist unglaublich praktisch, wenn ich beim Feinkosthändler stehe und mich frage, ob es wohl erlaubt ist, sich nackt auszuziehen und mit Schweinemett einzureiben. Wenn ich diese praktische App schon vor meinem letzten Besuch in den Arkaden gehabt hätte, wäre mir eine unschöne Begegnung mit den Security-Leuten erspart geblieben – ich hatte nämlich glatt vergessen, wo ich mein Auto geparkt habe.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu APPsolut notwendig

  1. @gallegoFR sagt:

    RT @Medienwandler: Der @mschfr so: „Das Bild vom Kunden als Volltrottel zieht sich durch die ganze App.“
    Mit Bonusmett! http://t.co/sY8iebE…

  2. RT @epenschmied: Und was soll ich jetzt mit meinem Schweinemett machen? :-( „@MschFr: Gebloggt: APPsolut notwendig http://t.co/uXnq1guWoj #…

  3. Mein HIT hat auch ’ne APP. Da gucke ich morgen nach ;-) @Planet_History: [http://t.co/nd2aXZdwRB] APPsolut notwendig http://t.co/smoF4OkWKi

  4. RT @hskzoom: Mein HIT hat auch ’ne APP. Da gucke ich morgen nach ;-) @Planet_History: [http://t.co/nd2aXZdwRB] APPsolut notwendig http://t.…

  5. :] MT @epenschmied Und was soll ich jetzt mit meinem Schweinemett machen? :-( RT @MschFr APPsolut notwendig http://t.co/3DhO6o6S7C #muenster

Kommentare sind geschlossen.