Wirklich wichtige Museen

Es gibt Museen, die kennt jeder. Den Louvre zum Beispiel. Es gibt Museen, die haben bedeutende Exponate. Das Pergamonmuseum zum Beispiel. Es gibt Museen, deren Existenz irgendwie logisch ist. Das Militärhistorische Museum in Dresden zum Beispiel. Und dann gibt es die ganzen anderen, die kleinen, die Museen mit absonderlichen Ausstellungsthemen, die kleinen Hobbymuseen mit Herzblut. Die Museen, die verzweifelt irgendwas ausstellen wollen. Die Mussen, in denen aus völlig ungewöhnlicher Perspektive ein Thema erkundet wird.

Wusstet ihr, dass es in Gießen ein Gießkannenmuseum gibt? Dass Deutschland mindestens zwei Zollstockmuseen beherbergt? Dass in Hamburg das Deutsche Zusatzstoffmuseum existiert? Dass es in unserem Land drei Kartoffelmuseen gibt? Dass es ein Museum gibt, das sich mit Grabkultur beschäftigt? Oder dass es eins gibt, dessen Thema Straßen sind? Richtig, wohl eher nicht. Außer ihr wohnt zufällig im jeweiligen Ort und dann sind die Chancen groß, dass ihr sie nie besucht habt.

Mein neues Projekt soll da Abhilfe schaffen: Wirklich Wichtige Museen sammelt die kleinen, die abseitigen, die absurden, mit einem Wort, die wirklich wichtigen Museen.

 So ein Projekt kann natürlich nie vollständig sein – wenn es also in eurer Nähe ein Regenwurmmuseum gibt, dann kontaktiert mich.

Dieser Beitrag wurde unter Ausstellungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

60 Responses to Wirklich wichtige Museen

  1. Pingback: @volkskundler

  2. Ich empfehle unser Kunstmuseum in Schwaan, das sich im Gebäude der ehemaligen Wassermühle befindet. Das ehemalige Mühlenhaus entstand vor ca. 300 Jahren und ist neben der Kirche das älteste Gebäude der Stadt. Nachdem das Haus mehrere Jahre ohne Nutzung leer stand, hielt nach aufwendigen Sanierungsarbeiten ein Museum zu Ehren der Maler der Künstlerkolonie, die sich um 1892 in Schwaan gegründet hatte, Einzug.

    Zu finden sind wir unter http://www.kunstmuseum-schwaan.de sowie bei Facebook unter Kunstmühle Schwaan.

    Weiter so bei dieser tollen Aktion!

  3. Pingback: Umleitung: Zeitgeschehen, Politik, Geschichte, Museen, Medien, Bier, Vorratsdaten und mehr … | zoom

  4. Wera sagt:

    Mir ist heute beim digitalen Zeitungslesen ein Museum aufgefallen, von dem ich noch nie gehört habe: http://www.kruegemuseum.de/

    Beste Grüße
    Wera

  5. Pingback: Tobias Wulf (@tobwulf)

  6. Delmar sagt:

    Nachdem das Projekt inzwischen die Grenzen der Republik überschritten hat, würde ich die Sammlung „Klo&So“ im K:Hof Gmunden nominieren: http://www.gmunden.ooe.gv.at/system/web/sonderseite.aspx?menuonr=219561693&detailonr=219561693

  7. Wera sagt:

    Hallo,

    zufällig lief mir heute via Twitter ein weiteres verrücktes (noch nie gehörtes) Museum durch meine Timeline: Das Flippermuseum. http://www.flippermuseum-schwerin.de/

    LG, Wera

  8. Michael sagt:

    Ich möchte, wenn auch etwas verspätet diese Museen hinzufügen:

    Das Plagiatemuseum in Solingen: http://www.plagiarius.de/museum/index.php

    das Klingenmuseum in Solingen: http://www.klingenmuseum.de/_deutsch/dkm/homepage.html

  9. Pingback: ellebil (@ellebil)

Kommentare sind geschlossen.