Archiv des Autors: Michael Schmalenstroer

Fahrrad mit Truchet Lines

Ein Mashup einer alten Fahrradanzeige und truchet lines von TurtleToy.Was habe ich gelernt? Das gewählte Hatching ist wirklich wichtig – die ansonsten entstehenden „Löcher“ machen den Bildeindruck falsch. Das Hatching kann nicht allgemein einmal erfolgen, sondern muss genau auf die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pen Plotter | Kommentare deaktiviert für Fahrrad mit Truchet Lines

Buch: Adrian Daub – What tech calls thinking

Adrian Daub hat ein höchst kluges Buch geschrieben: „What Tech calls thinking – an inquiry into the intellectual bedrock of Silicon Valley“ macht genau das, was der Titel verspricht. Daub ist Professor für Comparative Literature and German Studies an der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Kommentare deaktiviert für Buch: Adrian Daub – What tech calls thinking

Freiburg im Breisgau, nach dem Holzschnitt von Hans Rudolf Manuel Deutsch aus 1549

Hier die nächste Stadtansicht nach einem alten Holzschnitt aus Sebastian Münsters Cosmographia. Was habe ich gelernt? Wenn man den Plotter nicht perfekt ausrichtet und auch das SVG nicht perfekt in der Mitte des Blattes platziert, dann wird der Druck schief. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pen Plotter | Kommentare deaktiviert für Freiburg im Breisgau, nach dem Holzschnitt von Hans Rudolf Manuel Deutsch aus 1549

Warendorf. Zwei PenPlots nach dem Kupferstich von Johannes Gigas aus dem Jahr 1616

Zwei PenPlots der historischen Stadtansicht nach dem Kuperstich von Johannes Gigas aus dem Jahr 1616. Was habe ich gelernt? Die Stiftauswahl ist enorm wichtig und beeinflusst das Ergebnis massiv. Auf dem oberen Bild ist es ein normaler Stabilo Fineliner 0.4, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pen Plotter | Kommentare deaktiviert für Warendorf. Zwei PenPlots nach dem Kupferstich von Johannes Gigas aus dem Jahr 1616

Pen Plotter

Pen Plotter sind eigentlich völlig veraltete Hardware: Sie bewegen einen Stift mit der Hilfe von Motoren über Papier, um eine Zeichnung zu erstellen. In der Frühzeit der Computertechnik waren sie häufig das einzige Mittel, um z.B. berechnete Funktionen und Graphen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pen Plotter | Kommentare deaktiviert für Pen Plotter

Das Werkzeug fehlt

Der Kapitalismus ist nicht in der Lage zwischen sinnvollen und völlig schwachsinnigen Anwendungen zu unterscheiden. Das fällt besonders in der Klimakrise auf: Hier gibt es noch die Ressourcen, die aber nicht verwendet werden sollten. Das Erdöl ist da, aber wenn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Das Werkzeug fehlt

Fridolin Freudenfett und warum Lustige Taschenbücher nicht immer lustig sind

Die FAZ bringt einen Artikel darüber (gleicher Autor, gleiches Thema, keine Paywall im Standard), dass der Egmont-Verlag in der Lustige Taschenbücher Classic-Edition einige Übersetzungen geändert hat. Der Autor Achim Hölter ergießt sich lang und breit darüber, dass der Charakter Fridolin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Kommentare deaktiviert für Fridolin Freudenfett und warum Lustige Taschenbücher nicht immer lustig sind

Der Publikationsort

Man lernt es im Tutorat des ersten Proseminars und es ist fest verankert in diversen Zitationsregeln: Die Angabe des Publikationsortes. Berlin. Leipzig. München. New York. Aber ist das nicht eigentlich Quatsch? Bei den meisten Angaben gibt es wenig zu kritisieren: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Der Publikationsort

Updates im Wiki

Es gibt einige Updates in meinem Wiki: Zwei Reportagen des Berliner Kriminalkommissars Ernst Engelbrecht aus diesem Buch. Einbrecher schildert in wundervollster Polizeiprosa die Jagd nach einer Einbrecherbande während Nachtkaschemmen ein Streifzug durch Berliner Kneipen der 20er ist Die Reportage Plünderer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Updates im Wiki

Wie viel Nationalsozialismus steckt in unserem Arbeitsleben?

Die aktuelle Coronakrise zeigt zuverlässig alles auf, das auch vorher schon nicht so richtig funktioniert hat. Wir wussten, dass es in der Kranken- und Altenpflege nicht besonders gut läuft. Wir wussten, dass unsere Schulen definitiv keine Vorreiter der Digitalisierung sind. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Kommentare deaktiviert für Wie viel Nationalsozialismus steckt in unserem Arbeitsleben?