Archiv der Kategorie: Wikipedia

Internetausdrucker

Die Wikipedia ist das umfangreichste, jemals verfasste Lexikon. Momentan umfasst die englische Version 4,470,969 Artikel. Ein Crowdfundingprojekt versucht, diese Dimensionen verständlich zu machen und will die Enzyklopädie ausdrucken, zu Büchern binden und dann in ein Regal stellen. Das ist ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wikipedia | 4 Kommentare

Der aussichtslose Kampf einer mutigen Historikerin gegen die Grobiane der Wikipedia

Eines der großen Probleme des Urheberrechtes ist, dass nicht nur zu viel geschützt ist, sondern auch, dass zu wenige Leute wissen, was überhaupt geschützt ist. Ein Beispiel aus der Wikipedia verdeutlicht das wunderbar. Eine Historikerin forschte über Johann Wilhelm Völker, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wikipedia | 12 Kommentare

Wikipedia diskutiert über Relevanzkriterien

Die Relevanzkriterien in der Wikipedia sind ja schon seit Jahren ein stetiger Zankapfel. Welche Inhalte sind es wert, in die Enzyklopädie aufgenommen zu werden? Braucht es Beiträge über Reality TV-Sternchen? Ist eine Firma irgendwie wichtig oder nutzt sie die Wikipedia … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wikipedia | 3 Kommentare

Sockenpuppen, PR, Paid Editing und die Wikipedia

DailyDot deckt in einem faszinierenden Artikel ein größeres Sockenpuppen-Netzwerk innerhalb der englischen Wikipedia auf. Hinter dem Netzwerk von einigen Benutzern versteckte sich eine PR-Agentur namens Wiki-PR. Diese unterhielt mehrere Benutzeraccounts mit denen sie im Lexikon editierte: By September of this … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wikipedia | 3 Kommentare

Der Wert der Wikipedia

Jonathan Band und Jonathan Gerafi haben ein Paper verfasst, in dem sie den ökonomischen Wert der Wikipedia untersuchen. Demnach ist das Mitmachlexikon einen Wert irgendwo zwischen 3,6 und 80 Milliarden US-Dollar. Mit fiktiven Abogebühren wäre die Wikipedia irgendwo zwischen 3,6 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wikipedia | 3 Kommentare

Brockhaus, ein Nachtrag

Die taz sagt in ihrem Nachruf eigentlich alles, was zum Ende des gedruckten Brockhaus gesagt werden muss: Wer sich den 30-Bänder in der aktuellen, 21. Auflage zulegen würde, bekäme für seine 2.800 Euro ein Werk, das zwischen 2005 und 2006 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Wikipedia | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Brockhaus, ein Nachtrag

Der Brockhaus ist am Ende – befreien wir ihn!

Das war’s dann: Das Traditionslexikon Brockhaus wird endgültig eingestellt und Bertelsmann gibt seine Lexikonsparte auf. Nachdem das Lexikon bereits aufgrund der starken Konkurrenz zuerst von Microsofts Encarta, dann des Internets und vor allem der Wikipedia in arge wirtschaftliche Schieflage geraten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wikipedia | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Christian Lindner und die Chilling Effects

Vor einer Weile bloggte ich über die hohe Kunst der Wikipedia-Manipulation. In dem Artikel versammelte ich drei aktuelle Fälle, in denen jemand versuchte, die Wikipedia in seinem Sinne zu editieren. Nun lese ich auf Heise, dass in einem der von mir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wikipedia | 2 Kommentare

Bezahltes Editieren in der Wikipedia?

Vor ein paar Tagen schrieb ich zur hohen Kunst der Wikipedia-Manipulation. Und ich schrieb, dass bezahltes Editieren in der Wikipedia generell untersagt sei. Diverse Menschen machten mich darauf aufmerksam, dass dem nicht so ist. Das Thema der bezahlten Autoren steht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wikipedia | Verschlagwortet mit | 10 Kommentare

Wikivoyage ist gestartet

Es gibt gleich drei Sachen zu feiern im Hause Wikimedia: Zum einen den 12. Geburtstag der Wikipedia, der mit gleich zwei weiteren Neuerungen begangen wird: WikiData geht in der ungarischen Wikipedia in den Liveeinsatz und zum anderen ist heute seit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wikipedia | Verschlagwortet mit | 3 Kommentare