Tile Hunting mit Aussicht

Manchmal macht es das Tile Hunting-Hobby einem die Sache fast zu einfach: Da gibt es zwei noch nicht befahrene Tiles zwischen Wittnau und Ebringen irgendwo auf dem Berg. Da, wo man sonst nie herfährt. Aber die Tiles sammeln sich nicht von alleine und sind eine super Motivation, auch mal etwas neues zu erkunden. Also bin ich auf dem Weg von der Arbeit nach Hause nicht den einfachen Weg durch die Ebene gefahren, sondern habe mich von Merzhausen aus das Hexental hochgequält. Dieses ist übrigens total schön:

Ich ächze den Berg hoch, aber je höher ich komme, desto besser wird die Aussicht. Im Hintergrund ist Frankreich zu sehen.

Und dann der Megaknaller: Auf der Abfahrt nach Ebringen weg von der Straße, rein in den Weinberg und dann diese Sicht! So klar habe ich das Rheintal noch nicht erlebt, man blickt komplett einmal über die Ebene und kann hinten in den Vogesen einzelne Ortschaften und Burgen ausmachen.

Und jetzt schummel ich etwas: Denn nach der Heimfahrt bin ich gleich mit der Freundin nochmal mit dem Auto hochgefahren und habe bei Sonnenuntergang ein paar schicke Bilder gemacht: