Planet History

Buchpräsentation: Michael Hochedlinger/Petr Mat’a/Thomas Winkelbauer (Hg.), Verwaltungsgeschichte der Habsburgermonarchie in der Frühen Neuzeit (25.11.2019)

Das Institut für Österreichische Geschichtsforschung und der Böhlau Verlag laden zur Buchpräsentation : Verwaltungsgeschichte der Habsburgermonarchie in der Frühen Neuzeit, Band 1/1 und 1/2: Hof und Dynastie, Kaiser und Reich, Zentralverwaltungen, Kriegswesen und landesfürstliches…

Jour fixe | 13.11.2019 | Elisabeth Hassmann: Geschichte der Ambraser Sammlungen im 18. Jahrhundert

Vortragende: Elisabeth Hassmann (Wien) Titel: Geschichte der Ambraser Sammlungen im 18. Jahrhundert Ort: 1010 Wien, Hauptgebäude der Universität Wien, Universitätsring 1, Hörsaal 30 (linker Flügel, 1. Stock) Zeit: Mittwoch, 13.11.2019, 18:30 Uhr s.t. Moderation: Susanne Hehenberger Abstract: Zu keiner der ehemaligen kaiserlichen Kunstsammlungen liegt derart umfangreiches Archivmaterial vor wie zu jenen des Schlosses Ambras. Hinzu kommt eine ebenfalls unvergleichlich hohe Anzahl an Inventaren. Umso mehr überrascht es, dass die Geschichte der Ambraser Sammlungen für die Zeit nach dem Tod ihres Gründers Erzherzog Ferdinand II. […]

CfI: Die (hyper-)diplomatische Transkription und ihre Erkenntnispotentiale

Call for Interest Der material turn hat den editionswissenschaftlichen Diskurs in den Philologien und den umliegenden Fächern tief durchdrungen, was nicht zuletzt vom digital turn der letzten Jahrzehnte zusätzlich befeuert wurde. Die informationstechnologisch paradigmatische Trennung von Daten und Präsentation, und die scheinbar vollständige Entkörperlichung des Textes in einer Codierung, die zugleich der exzessiven Befundverzeichnung scheinbar […]

CfP: Nutzung 3.0 – Zwischen Hermeneutik und Technologie? (25. Archivwissenschaftliches Kolloquium)

Aus dem CfP der Archivschule: Archivwissenschaftliches Kolloquium der Archivschule Marburg 2020 Call for Papers   Am 22. und 23. Juni 2020 veranstaltet die Archivschule Marburg – Hochschule für Archivwissenschaft – das 25. Archivwissenschaftliche Kolloquium.   Bitte reichen Sie Ihre Vorschläge für Beiträge bis zum 30.11.2019 ein. Das Rahmenthema der Tagung lautet:   Nutzung 3.0 – Zwischen Hermeneutik und Technologie? Die Nutzung von Archivgut und Rechercheinformationen haben sich seit Einführung des Internet vollständig verändert. Nutzerinnen und Nutzer erwarten heute, möglichst viele Informationen bequem vom heimischen … CfP: Nutzung 3.0 – Zwischen Hermeneutik und Technologie? (25. Archivwissenschaftliches Kolloquium) weiterlesen

100 Jahre Friedrichstadt-Palast

Seit Beginn der Jubiläumsspielzeit des Friedrichstadt-Palastes am 17. September 2019 ist im Foyer eine Ausstellung mit wechselnden Exponaten aus dem Theaterarchiv zu sehen. Neben Originaldokumenten, Fotos und Kostümen können die Besucherinnen und Besucher an einer iPad-Station in alten Programmheften blättern und Berichte über ausgewählte Momentaufnahmen aus der Theatergeschichte lesen.   Diese Momentaufnahmen sind auch online … 100 Jahre Friedrichstadt-Palast weiterlesen

Der Beitrag 100 Jahre Friedrichstadt-Palast erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

31. Arbeitstreffen des Arbeitskreises Archive in der Leibniz-Gemeinschaft in Bonn

Traditionell treffen sich die im Arbeitskreis Archive der Leibniz-Gemeinschaft zusammengeschlossenen Einrichtungen zweimal im Jahr, in diesem Herbst zum ersten Mal im Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig, Leibniz-Institut für Bioversität der Tiere. Eingeladen hatte die Kollegin Dr. Katharina Schmidt-Loske, Leiterin des Biohistoricums. Schwerpunkt des 31. Arbeitstreffens war neben dem fachlichen Austausch und den Berichten aus den einzelnen Archiven das Thema „Archivische Informationstechnik“. Joachim Neubert von der ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft in Hamburg stellte in seiner Präsentation die Einbindung von Informationen aus Wikidata in die Erschließungsdaten seiner … 31. Arbeitstreffen des Arbeitskreises Archive in der Leibniz-Gemeinschaft in Bonn weiterlesen

📖 Buch: Nomoi

Von der Moral bis zu AtlantisDie „Nomoi“ (Gesetze) des Philosophen Platon sind ein aus zwölf Büchern bestehender fiktiver Dialog von drei Männern, in dem die bestmöglichen Gesetze und Maßnahmen für eine zu gründende Koloniestadt auf Kreta diskutiert we…

Jenseits von Currywurst: Jakob Meyer und die Metzgerei Dönninghaus

Wenn wir vom nationalsozialistischen Erbe von Firmen reden, denken wir meistens an die großen Unternehmen: An die BMW-Eigner der Familie Quandt, an die Großindustrie oder aus halbwegs aktuellem Anlass an Bahlsen. Das greift aber zu kurz: Auch kleine Betriebe können in ihrer Unternehmensgeschichte problematische oder zumindest aufklärungswürdige Bestandteile finden. Allerdings müssen sie erst einmal ins…

Der Beitrag Jenseits von Currywurst: Jakob Meyer und die Metzgerei Dönninghaus erschien zuerst auf Moritz Hoffmann.

Die erste Control Data

Vor sechzig Jahren kamen Computer mit Transistoren heraus. Unsere kleine Serie zu dieser Technik schließt mit der CDC 1604 der Control Data Corporation. Die Firma wurde am 8. Juli 1957 in Minneapolis gegründet, und die CDC 1604 war ihr erster Großrechner. Die Ankündigung erfolgte am 16. Oktober 1959. Der Konstrukteur hieß Seymour Cray. Die Anfänge…