Planet History

Daily Archives: 11. Mai 2018

Datenschutzerklärung

Ich freue mich sehr über Ihr Interesse an meiner Internetseite. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für den „Genealogie – Familien Kracke & Schneider“. Eine Nutzung der Internetseiten des „Genealogie – Familien Kracke & Schneider“ ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services über unsere Internetseite in Anspruch nehmen […]

RIDE-Preis für die beste Rezension in Band 7

Das Institut für Dokumentologie und Editorik freut sich, die Gewinnerin des zweiten RIDE-Preises für die beste Rezension in „RIDE 7 – Digital Scholarly Editions“ bekannt zu geben (http://ride.i-d-e.de/issue-7/). Der Preis in Höhe von 250 Euro wird mit großzügiger Unterstützung der geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Graz vergeben (mehr Informationen: http://ride.i-d-e.de/reviewers/ride-award-for-best-review/). Die Jury der Preisvergabe, bestehend aus Dirk Van […]

TV-Vorschau 12. – 18. Mai 2018

Ein Abend über Mumien aus der ganzen Welt eröffnet den Reigen der Geschichtsdokus der kommenden Woche und berühmte historische Bauten Großbritanniens beenden ihn. Dazwischen liegt das Ende der Reise der Menschheit, viel zur Geschichte des modernen Israel und diverse deutsche Adelsgeschlechter. Viel Spaß. Samstag, 12. Mai Das N-TV-Programm ist heute …

Von Archivalien, mysteriösen Kürzeln und „Ich kann nur Kanu“

Erschließen will gelernt sein, Ruderbootfahren noch mehr – oder: Was man im Rahmen des praxisorientierten Teamprojekts lernen kann. Sechs Arbeitstage für das praxisorientierte Teamprojekt im dritten Fachstudienabschnitt kamen für uns wie gerufen. Wir, fünf Studierende des Kurses 2016/19, haben es uns zur Aufgabe gemacht, den Vorlass des Schriftstellers Wolf Wondratschek zu erschließen und parallel dazu eine virtuelle Ausstellung mit ausgewählten Stücken zu erstellen. Zu diesem Zweck verbrachten wir die Teamprojekttage in der Nähe von Ansbach, wo sich der Vorlass auf dem Anwesen eines Bekannten Wolf Wondratscheks befindet…

Eine kurze neuere Geschichte des Buchmarktes mit Prof. Klaus G. Saur

Am 08.05.2018 hatte der Fachbereich die große Ehre den renommierten Verleger Karl G. Saur zu einem Gastvortrag über die Entwicklung des Buchmarktes in den vergangenen 25 Jahren zu begrüßen. Am Vortrag nahmen sowohl die beiden sich zurzeit am Fachbereich befindenden Kurse des Studiengangs Bibliotheks- und Informationsmanagement, als auch der derzeitige QE3 Kurs der Fachrichtung Archivwesen und weitere interessierte Gäste des Fachbereiches teil. Herr Saur begann den Vortrag mit Thematik der historischen „Heimat“ des Verlagswesens in Deutschland…

Klima aus dem Computer

In den 1940er-Jahren liefen die ersten Denkmaschinen mit Relais oder mit Röhren. Bald wurden sie eingesetzt, um die Rätsel von Wind und Wetter zu lösen. Der Ozeanograph Maik Thomas spürt diesen im Deutschen GeoForschungsZentrum GFZ in Potsdam nach. Am Mittwoch, dem 23. Mai, kommt er ins HNF und spricht dort über Computermodelle in der Klimaforschung….

Kleinsparen mit Sparmarken

„Es ist leider viel zu wenig bekannt, daß die Kunst des Sparens vorzugsweise darin besteht, die kleinen Ausgaben nach Möglichkeit zu vermeiden. Die großen verbieten sich vielfach von selbst, zum mindesten geht ihnen eingehendere Erwägung voraus, ob sie nicht besser zu unterlassen seien; zu kleinen Ausgaben aber, durch welche man sich voröbergehende Bequemlichkeiten verschaffen oder […]

Zeugeneinschüchterungen durch die SA und Reaktionen des badischen Justizministeriums darauf – ein Rastatter Fall vom Herbst 1934

Alle nationalsozialistischen Landesminister bemühten sich darum, den Eindruck zu erwecken, dass die Autonomie der Staatsverwaltung auch nach der Machtübernahme fortexistierte und die Ministerien nicht bloß als verlängerter Arm der NSDAP-Parteistellen agierten. Besonders schwierig war diese Aufgabe für die Landesjustizministerien. Einerseits musste man darauf Rücksicht nehmen, dass die rechtsstaatlichen Prinzipien seit Generationen fest in der Gesellschaft