Planet History

Daily Archives: 18. Mai 2018

Das Biebricher Gerichtsbuch aus dem 15. und 16. Jahrhundert ist jetzt im Stadtarchiv Wiesbaden

http://www.fr.de/rhein-main/alle-gemeinden/wiesbaden/wiesbaden-historische-erbvertraege-a-1492583 „Das Gerichtsbuch von Mosbach-Biebrich für die Zeit von 1418 bis 1578 hat einen neuen Besitzer. Das Hessische Hauptstaatsarchiv, wohin das Werk 1970 aus dem Nachlass des ehemaligen Biebricher Heimatforschers Georg Kraus Senior abgegeben worden war, überreichte das Gerichtsbuch dieser … Weiterlesen

Ursache Kölner Archiv-Einsturz: Laut Gutachter Fehler in Schlitzwand

https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/gutachter-nennt-ursache-fuer-koelner-archiv-einsturz100.html „Im Prozess um den Einsturz des Kölner Stadtarchivs hat der Vorsitzende Richter am Mittwoch (16.05.2018) die Kernaussage des jetzt fertig gestellten Gutachtens vorweggenommen. Demnach ist das Unglück laut dem Sachverständigen eindeutig durch eine Fehlstelle in der Schlitzwand verursacht worden. … Weiterlesen

Fotografieren von Archivalien in den Lesesälen der Landesarchive RLP erlaubt

https://www.landeshauptarchiv.de/service/oeffentlichkeitsarbeit/aktuelle-nachrichten/einzelansicht-aktuelles/news//detail/News/fotografieren-von-archivalien-in-den-lesesaelen-der-landesarchive-rlp-erlaubt/ „Ab sofort ist das Fotografieren von Archivalien durch Benutzer/innen auch in den Lesesälen der Landesarchive Rheinland-Pfalz (inklusive deren Außenstellen) erlaubt. Hierdurch wird eine deutliche Verbesserung und Erleichterung der Benutzung erreicht. Wie Sie den Richtlinien, die Ihnen auch in den … Weiterlesen

Die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) hat fast 400 wertvolle historische Landkarten digitalisiert und online gestellt

„Aufgrund unerwartet hoher Zugriffszahlen ist das Kartenportal der Sammlung Woldan der ÖAW vorübergehend nicht erreichbar. Wir bemühen uns, die digitalisierten Karten der Sammlung Woldan so rasch wie möglich wieder online zur Verfügung zu stellen. Wir bedanken uns für Ihr Interesse … Weiterlesen

TV-Vorschau 19. – 25. Mai 2018

Der Beginn des 30jährigen Krieges jährt sich zum 400. Mal und wird in Dokus gewürdigt. Jazz als Propaganda-Waffe, die Renaissance, Widerstand gegen Hitler und die deutsche Aufarbeitung der eigenen NS-Geschichte sind u. a. weitere Themen der Geschichtssendungen der kommenden Woche. Samstag, 19. Mai N-TV proträtiert um 20.15 Uhr „Heinrich VIII. …

918. An Schiller

Jena, am 18. Mai 1803 Da ich durch den Eigensinn des Genius zwischen der deutschen Zeitmessung und der Farbenlehre hin und wieder getrieben werde, auch nach einem gesegneten Anfang hoffen kann einigermaßen zu prosperiren, wenn ich meinen hiesigen Aufenthalt verlängere, so überlege ich daß ich mit Herrn Cotta eigentlich weiter nichts zu verabreden habe, und […]

Tagung „Untertanenkonflikte im Alten Reich. Zwischen Bauernkrieg und Französischer Revolution – das Zeitalter der Prozesse

Wie alle bisherigen Tagungen der AG für geschichtliche Landeskunde am Oberrhein im von Türckheim’schen Schloss Altdorf knüpft auch diese an Themen an, die sich bei der Beschäftigung mit der Geschichte der Ortenau ergeben: die Reichsritterschaft (2013), der Bau von Bibliotheken und Archiven (2015) und nun die sozialen Konflikte, unter denen die Dauerprozesse zwischen den Bauern von Rust und ihrer Herrschaft Böcklin von Böcklinsau sicher zu den markantesten im Südwesten zählen. Ohne die kollektive Erinnerung an den Bauernkrieg sind auch solche späteren Konflikte nicht zu … Tagung „Untertanenkonflikte im Alten Reich. Zwischen Bauernkrieg und Französischer Revolution – das Zeitalter der Prozesse weiterlesen

Weltweit vor Ort: Wissenschaft und Gesellschaft

Geisteswissenschaft als Beruf im Ausland – Was kann man sich darunter vorstellen? In „Weltweit vor Ort“, dem Magazin der MWS, geben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler einen Einblick in das spannende Arbeitsfeld der internationalen geisteswissenschaftlichen Forschung. Die aktuelle Ausgabe widmet sich dem Thema „Wissenschaft und Gesellschaft“.

Wollen wir ein Spiel spielen?

Vor 35 Jahren wurde der amerikanische Film „WarGames“ auf dem Festival von Cannes uraufgeführt. Teils Politthriller und teils Science-Fiction, zeigte er die Abenteuer eines Computer-Hackers aus Seattle. David Lightman beginnt ein Spiel mit einem militärischen Superrechner, das beinahe als Atomkrieg endet. Damit spiegelte der Film auch die gespannten Beziehungen zwischen den USA und der Sowjetunion…

„Hornbebrillte Memmen oder Kerle, die das Leben anpacken?“ Ein Konflikt zwischen Kultusminister Otto Wacker und der badischen NS-Parteipresse über die Schulpolitik im Sommer 1934

Der badische Kultusminister Otto Wacker, in dessen Ressort nach Einschätzung seines Ministerkollegen Paul Schmitthenner der „Lufthauch schneidender“ war als in den übrigen Landesministerien, trat im ersten Jahr nach seiner Amtseinsetzung in der Schulpolitik mit zahlreichen Maßnahmen hervor, die darauf zielten, das badische Schulwesen rasch nach den nationalsozialistischen Leitvorstellungen umzugestalten. Hierzu zählten neben verschiedenen Erlassen, die