Planet History

Daily Archives: 5. Juli 2018

Wer will Banker-Schloss Waldthausen kaufen?

Die Zeiten, als Banken und Sparkassen dem Banker-Nachwuchs auf Schlössern den letzten Schliff gaben, neigen sich dem Ende zu. Nun steht auch Schloss Waldthausen nahe Mainz zum Verkauf. Hier logiert die Akademie des Sparkassenverbands Rheinland-Pfalz. Zum 1. Januar 2020 soll mit dem luxuriösen Lernambiente nun Schluss sein. Das meldet die Allgemeine Zeitung. Der Sparkassenverband hatte … Wer will Banker-Schloss Waldthausen kaufen? weiterlesen

Der Beitrag Wer will Banker-Schloss Waldthausen kaufen? erschien zuerst auf Burgerbe.de.

Abstract zum Vortrag von Dipl.-Des. (FH) Rainer Hirschel: „Altes Wissen – neu erfahren“ – Willkommen im Archiv!(?)

Im zweiten Eröffnungsvortrag erfolgt eine Darstellung des Leitthemas aus der Nutzersicht. Rainer Hirschel analysiert die Stärken und Schwächen von Archiven anhand von persönlichen Archivbesuchen im In- und Ausland. Im Rahmen des Leitthemas ist dieser Beitrag ein Perspektivwechsel. Er lenkt den … Weiterlesen

Die schönsten Schlösser in Berlin und Potsdam

Berlin ist auch eine Stadt der Schlösser. Wobei man immer auch ans nahe Potsdam denken sollte. Denn die Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin sind als Unesco-Welterbestätten anerkannt. Das Berliner Stadtschloss ist aktuell eher eine Attraktion für Baustellentouristen. Es wird bekanntlich nach dem historischen Vorbild wieder aufgebaut. Die Eröffnung des neuen Humboldt-Forums („das neue … Die schönsten Schlösser in Berlin und Potsdam weiterlesen

Der Beitrag Die schönsten Schlösser in Berlin und Potsdam erschien zuerst auf Burgerbe.de.

Abstract zum Vortrag von Andrea Wendenburg M.A.: Überlieferungsbildung aus kommunaler Perspektive

Andrea Wendenburg M.A. vom Historischen Archiv der Stadt Köln referiert über Aspekte der Überlieferungsbildung auf kommunaler Ebene. Neben der Schaffung von Transparenz bei Bewertungsentscheidungen, liegt der Schwerpunkt auf der Einführung einer prospektiven Bewertung und den Veränderungen durch digitale Fachverfahren. Überlieferungsbildung gilt … Weiterlesen

925. An Schiller

Jena, den 5. Juli 1803 Wegen dem Druck des verschiedenen Zeugs, das ich in die Welt sende, bin ich hier, um mit Frommann Abrede zu nehmen, der in seiner Sache gut eingerichtet ist und dem es an einem fürtrefflichen Maître en page nicht fehlt, daher dieß Geschäft mit wenigem abgemacht ist. Loder ist eben von […]

Wie Digitalität die Geisteswissenschaften verändert: Sonderband 3 der Zeitschrift für digitale Geisteswissenschaften soeben erschienen

Sonderband 3 der gerade veröffentlichten Zeitschrift für digitale Geisteswissenschaften (ZfdG) trägt den Titel „Wie Digitalität die Geisteswissenschaften verändert: Neue Forschungsgegenstände und Methoden“. Er wird von Sybille Krämer und Martin Huber herausgegeben und versammelt Beiträge, die sich mit dem Experimentierfeld Digitalität beschäftigen. Wie verändert die Digitalisierung Forschungsgegenstände, Forschung und Selbstverständnisse in den Geisteswissenschaften? Welchen Mehrwert verspricht […]

Karlsruher Fahnenstreit: 3000 unterschreiben Online-Petition – Kompromiss wie in Nürnberg?

Der Streit um das Verbot der Badener Fahne über dem Karlsruher Schloss weitet sich aus. Eine Online-Petition hat in dem ersten 24 Stunden mehr als 3100 Unterschriften erzielt, drei CDU-Landtagsabgeordnete beschwebei der Regierung und Bürger schreiben Leserbriefe. Die gelb-rot-gelbe badische Flagge hat in der einstigen Residenzstadt noch viel emotionales Potential – vor allem jetzt, da … Karlsruher Fahnenstreit: 3000 unterschreiben Online-Petition – Kompromiss wie in Nürnberg? weiterlesen

Der Beitrag Karlsruher Fahnenstreit: 3000 unterschreiben Online-Petition – Kompromiss wie in Nürnberg? erschien zuerst auf Burgerbe.de.

Abstract zum Vortrag von Dr. Harald Stockert: Mannheims Geschichte neu erleben: Das MARCHIVUM als Identitätsstifter und Standortfaktor

Zum Auftakt blickt der Rheinische Archivtag über den Tellerrand nach Baden-Württemberg, wo das in diesem Jahr eröffnete MARCHIVUM in Mannheim neue Impulse des archivischen Selbstverständnisses als offene Geschichtsorte setzt. Dr. Harald Stockert stellt das neue Haus vor, das vielleicht Inspiration … Weiterlesen

Zur Zukunft der Digitalen Briefedition – kooperative Lösungen im kulturwissenschaftlichen Forschungsdatenmanagement

Am 27. Februar fand im Rahmen der DHd-Jahrestagung 2018 in Köln ein > Workshop zur digitalen Briefedition statt, der von Jochen Strobel (Philipps-Universität Marburg) und Thomas Bürger (Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden) organisiert und geleitet wurde. Die Bestandsaufnahme hat gezeigt, dass der Brief auch im Kontext digitalen Edierens kein beliebiges Format ist, sondern […]

Liebe aus dem Computer

Schon vor drei Jahren schrieben wir im Blog über Lieder zur Datenverarbeitung von Mozart bis Udo Jürgens. Heute möchten wir an die französische Sängerin France Gall erinnern. Vor fünfzig Jahren schwärmte sie vom „Computer Nr. 3“, der den Girls den richtigen Boy bringt. Beim Deutschen Schlager-Wettbewerb in Berlin kam ihr Beitrag auf den dritten Platz….