Planet History

Daily Archives: 28. Oktober 2018

Die Kunst, ein Schriftstück weiterzuleiten

Große Themen gab es hier in diesem Jahr: Wannsee-Protokoll, November-Revolution… Zeit für etwas „Brot und Butter“. Schließlich dokumentieren Akten nicht nur Entscheidungen von elementarer Wucht, sondern entspringt das Schriftgut oft genug dem leisen Tuckern der bürokratischen Maschine. Auch diese Prozesse müssen aktenkundlich verstanden werden. Ein ganz typisches Phänomen ist die Weiterleitung eines empfangenen Schriftstücks an eine andere Stelle. Sehen wir uns ein Beispiel an, das die innewohnende wie die selbstgemachte Komplexität des Vorgangs illustriert. Durchlaufstellen als Behördentyp Es gab und gibt ganze Behörden, deren … Die Kunst, ein Schriftstück weiterzuleiten weiterlesen

Resolution des VHD: Materialsammlung von VHD, zeitgeschichte online und Ergänzungen

Neben dem Pressepiegel des VHD hat Zeitgeschichte Online dankenswerterweise eine von Sophie Genske erstellte Materialsammlung zur sehr kontroversen Diskussion um die Münsteraner  „Resolution zu gegenwärtigen Gefährdungen der Demokratie“ des Historiker*innen-Verbandes (VHD: Verband der Historikerinnen und Historiker Deutschlands) auf verlinkt. Sie ist zu finden unter: zeitgeschichte-online.de/editorial/materialsammlung bzw.: https://t.co/Nb1S9BdzTl. Sie ist aber durchaus nicht vollständig. Einige wichtige … „Resolution des VHD: Materialsammlung von VHD, zeitgeschichte online und Ergänzungen“ weiterlesen

Der Beitrag Resolution des VHD: Materialsammlung von VHD, zeitgeschichte online und Ergänzungen erschien zuerst auf Historisch Denken Lernen / Learning to Think Historically.

„Beiträge zur Erforschung des Kulturraums an Rhein und Maas: Dieter Geuenich zum 75. Geburtstag“ ist Open Access

Zu 2018 werden im Bereich Geschichte in der Duisburg-Essener Universitätsbibliographie nicht mehr als 2 Open-Access-Titel gefunden, die sich auf eine (in Zahlen: 1) Publikation beziehen, die Festschrift für Dieter Geuenich. https://doi.org/10.17185/duepublico/44919 Ein altes Laster von Repositorien: Bei Sammelbänden kein Inhaltsverzeichnis … Weiterlesen

Obst Und Muse

Obst Und Muse

Als wir vor ein paar Jahren begannen, Interviews mit Fotografen, Fotohistorikern, Galeristen, Verlegern rund um das Thema Fotografie auf „Obst Und Muse“ zu veröffentlichen – ein Name, der uns in einer Bierlaune eingefallen ist und im Gedächtnis bleibt –, da hatten wir noch keinerlei Hintergedanken.

Kultur bewahren. Die Archive der Leibniz-Gemeinschaft und ihre Bestände

Seit 2005 besteht der Arbeitskreis Archive in der Leibniz-Gemeinschaft (AK Archive). Ursprünglich als lose Arbeitsgruppe mit wenigen Teilnehmern gegründet, gehören heute inzwischen 25 Archiveinrichtungen dem Zusammenschluss an (Stand: September 2018). Ein Grundanliegen des AK Archive ist, Politik, Wissenschaft, Archive und Bibliotheken, Stifter und interessierte Öffentlichkeit auf die herausragenden Bestände und das Forschungspotenzial der hier zusammengeschlossenen Archive aufmerksam zu machen. Im Jahr 2009 erschien dazu erstmals eine schmale Broschüre, in der die damals vertretenen Archive auf ihre Bestände hinwiesen. Vor Kurzem ist diese Übersicht in … Kultur bewahren. Die Archive der Leibniz-Gemeinschaft und ihre Bestände weiterlesen

Gottfried Keller um 1845 : «Teufelpfaff»

Keller, Gottfried: [Teufelpfaff]. [Glattfelden], [1845?]. Zentralbibliothek Zürich, GKN 111 Dep. Stiftung Gottfried Keller Zentrum, Glattfelden «Schwarz ist der Teufel; Schwarz ist die Nacht; Schwarz sind die Pfaffen In frommer Pracht!» Diesen Spottvers zum schwarz-kardinalsrot gepinselten «Teufelpfaff» verfasste Gottfried Keller vermutlich im Sommer 1845 auf eine Türfüllung in der Dachkammer des Scheuchzerhauses in Glattfelden. → e […]