Planet History

Daily Archives: 17. Dezember 2018

Die Bibliothek des Bozner Franziskanergymnasiums

Vor gut zweieinhalb Jahren habe ich einen kleinen Artikel zur Bibliothek des Franziskanergymnasiums in Bozen verfasst, angeregt durch ein Zitat  zu dieser Sammlung .  Dort erwähnte ich in einer Fußnote, dass eine Bestandsbeschreibung im Entstehen sei, sie ist jetzt erschienen: Angelika Pedron, Reinhard Pichler, Manfred Schmidt: Die Bibliothek des Bozner Franziskanergymnasiums. Erschließung Historischer Bibliotheken in Südtirol (EHB), Band 12.  – Brixen: Provinz Verlag, 2018. Die Neuerscheinung wurde am vergangenen Freitag, den 14. Dezember, in Bozen vorgestellt.  Die Bibliothek mit einem Umfang von ca. 70.000 … Die Bibliothek des Bozner Franziskanergymnasiums weiterlesen

Warum ich damals mit dem Bloggen begonnen habe

Da ich diese Woche auf dem Podcast keine “gewöhnliche” Episode veröffentlicht habe, sondern einen Ausschnitt aus meinem neuen Hörbuch zeige, ergab sich für mich ein interessantes Dilemma. Worüber soll ich dann auf dem Blog reden? Und da kam mir beim sonst eher sinnlosen Durchstöbern von Facebook die Lösung. Die Bloggerin und Kommunikationsexpertin Anna Koschinski ruft da nämlich …

Warum ich damals mit dem Bloggen begonnen habe Weiterlesen »

Der Beitrag Warum ich damals mit dem Bloggen begonnen habe erschien zuerst auf Ralf Grabuschnig.

Themendossier: Antisemitische Bilder – Herstellung, Gebrauch, Effekte

Themendossier: Themendossier: Antisemitische Bilder – Herstellung, Gebrauch, Effekte

  Der Themenschwerpunkt „Antisemitismus“ widmet sich den vielseitigen Bildern von Judenfeindschaft. Er untersucht an ausgesuchten Beispielen zentrale, aber auch sich wandelnde Motive des Feindbilds in verschiedenen Epochen und Medien. Darüber hinaus fragt er nach visuellen Relationen von Antisemitismus und Rassismus, nach Ähnlichkeiten und Unterschieden in der Bildsprache. Auch Wechselwirkungen mit weiteren Diffamierungstraditionen wie nationalen, sozialen […]

Fundstücke KW 50

Die älteste Heilige Österreichs starb im 1. oder 2. Jahrhundert und wurde nun dank moderner Forschungsmethoden wohl eindeutig identifiziert. Unklar sind jedoch weiterhin die Ursache ihres Todes und die Gründe für ihre Verehrung, schreibt damals.de. In …

Herzlichen Glückwunsch, Frieder Nake

Unser drittes Geburtstagskind in kurzer Folge ist Frieder Nake, Informatik-Professor an der Universität Bremen. Dort leitet er die Arbeitsgruppe für grafische Datenverarbeitung und interaktive Systeme. Er kam vor achtzig Jahren, am 16. Dezember 1938, in Stuttgart zur Welt. Nake gehört zu der kleinen Schar von Pionieren, die ab 1962 einen Computer für künstlerische Zwecke einsetzten….

CFP: XVIII Treffen der Nachwuchswissenschaftler/-innen aus der Alten Geschichte, UCM

Departamento de Historia Antigua – Universidad Complutense de Madrid Achtzehntes nationales Treffen der Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aus der Alten Geschichte! 8. bis 10. Mai 2019!! In diesem Jahr thematisieren die „Mesas Redondas“ 1) “Religio illicita: Intolerancia religiosa y represión estatal en el Mundo Antiguo“ Leitung: Raúl Serrano Madroñal (UCM) 2) “La primera edad, el inicio … „CFP: XVIII Treffen der Nachwuchswissenschaftler/-innen aus der Alten Geschichte, UCM“ weiterlesen

Weihnachten bei den Weinsbergs

Begonnen hat das #Weinsberg500-Jahr wie Hermann Weinsberg seinen Geburtstag am 3. Januar feierte. Zum Ende des großen Jubiläums steht Weihnachten im Mittelpunkt – und Weinsbergs Vorbehalte gegen Silvester. Weihnachten Der 25. Dezember wurde im 16. Jahrhundert so begangen, wie es noch heute viele Menschen tun: mit einem Kirchenbesuch. Weinsberg ging allerdings nicht immer in dieselbe Kirche; neben Mehr »

Verflechtungs- und Entflechtungsprozesse im schlesischen Grenzraum 1740–1840

Ellinor Forster (Innsbruck) Die Grenzöffnungen in Zentraleuropa um 1989 haben in den 1990er und 2000er Jahren das Forschungsinteresse an Grenzthematiken auch in der deutschsprachigen Geschichtswissenschaft wieder geweckt, nachdem dieser Forschungszweig durch die  Aneignung  der politischen Geografie, etwa Friedrich Ratzels,1 durch die nationalsozialistische Expansions- und Vernichtungsideologie nach 1945 entsprechend in Diskredit geraten war. Zunächst richtete sich der Blick noch mehr vom Regierungszentrum ausgehend auf die Grenzen und ihren konstitutiven Charakter für die Entwicklung des Staats, wie etwa im frühen Sammelband von Waltraud Heindl und Edith […]

Transfer von Expertenwissen in der FNZ

Udo Friedrich / Eva Schumann (Hg.) : Transfer von Expertenwissen in der Frühen Neuzeit – Gelehrte Diskurse in der volkssprachigen Praxis, Göttingen 2018 → OAPEN Library (PDF)   «Die Vermittlung von Expertenwissen an ein nicht gelehrtes Publikum stellt einen Prozess von hoher Komplexität dar. Er unterliegt nicht nur fachspezifischen Anforderungen, sondern auch institutionellen und medialen Voraussetzungen. Die […]