Planet History

Daily Archives: 31. Dezember 2018

949. An Goethe

[Weimar, den 31. Dezember 1803] Ich wollte schon bei Ihnen anfragen, wie Sie es diesen Abend halten wollten, als ich Ihre Sendung erhielt, die mir sehr erfreulich war. Das Programm ist voll Gehalt und Leben, und füllt einem den ganzen Geist mit einer Welt von Ideen an. Das Polygnotische Wesen nimmt sich prächtig aus und […]

Zum Katalog der deutschen mittelalterlichen Handschriften aus Cgm 5255-7000 der Bayerischen Staatsbibliothek. Neues zu Thomas Fink (Cgm 6940)

Elisabeth Wunderle: Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die mittelalterlichen Handschriften aus Cgm 5255-7000 einschließlich der althochdeutschen Fragmente Cgm 5248 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,9). Wiesbaden: Harrasowitz 2018. XXXI, 806 S. 189 EUR. ISBN 978-3-447-10988-8 Ende März … Weiterlesen

948. An Schiller

Weimar, am 31. December 1803 Hier, mein Werthester, die Aushängebogen des Programms auf Actenweise geheftet, bis ich Ihnen ein besseres Exemplar zuschicken kann. Möchten doch unsere Bemühungen Ihnen einigen Beifall ablocken. Ich gehe heute Abend nicht in die Komödie; wie halten Sie es? Mögen Sie mich vielleicht gegen acht Uhr besuchen, und alsdann Wolf bei […]

1968 an der LMU München

Vortrag am 17. Mai 2018 im Institut für Bayerische Geschichte der Ludwig-Maximilians-Universität „1968 an der LMU“ lautet mein Thema,[1] und es passt sicher gut, darüber gerade im Mai 2018 zu referieren.[2] Jedoch genau heute vor 50 Jahren, am 17. Mai 1968, erlebte die Ludwig-Maximilians-Universität eigentlich einen…

Post Neujahr!

Krawehl! Krawehl! Frei nach Loriot gilt für das sechsjährige Bestehen des Mittelalterblogs nicht nur, dass es „sitzt und spricht“ (wir denken, dass dieses auf einen Sechzehnjährigen gemünzte Diktum auch schon für Sechsjährige Gültigkeit hat). Ein Jahr …

„Rarität im Pappumschlag“

Dienstag, 25. Dezember 2018, im Westfalen-Blatt: Von Burgit Hörrtrich Bielefeld (B) Der Inhalt eines unbeschrifteten Pappumschlags, entdeckt im Sonderbestand der historischen Lehrerbibliothek des Ratsgymnasiums , entpuppte sich als Rarität. Carsten Gerwin und Benjamin Magofsky, die im Februar 2018 die Nachfolge von Dr. Johannes Altenberend als Bibliothekare antraten, entdeckten in dem Umschlag ein Bündel vergilbter Notenblätter. […] Glückwunsch den aufmerksamen Bibliothekaren! Siehe auch: • Benjamin Magofsky, Carsten Gerwin: Ein Anliegen „von der grösten Nothwendigkeit“ – Die Schulbibliothek des Ratsgymnasiums Bielefeld im Spiegel ihrer Schul- und … „Rarität im Pappumschlag“ weiterlesen