Planet History

Daily Archives: 5. März 2019

Adeliges Sammeln im 19. Jahrhundert

Im Beitrag „Zu den Handschriften der Hofbibliothek Sigmaringen. Über adeliges Sammeln im 19. Jahrhundert“ (Archivalia vom 4. März 2019) gehe ich nicht nur auf Fürst Karl Anton von Hohenzollern-Sigmaringen, sondern auch auf einige vergleichbare adelige Sammler ein: Graf Franz I. von Erbach-Erbach, Fürst Ludwig von Oettingen-Wallerstein, Joseph von Laßberg, der seine Sammlungen an Karl Egon von Fürstenberg verkaufte, Hans von Aufseß und Carl von Giech. Im für unseres Thema so wichtigen Hypotheses-Blog „Gräflich Giech’sche Sammlungen Schloss Thurnau“ hat Hans Georg Hiller von Gaertringen diesen […]

Bücherfund in Duderstadt (2018)

Die Meldung vom 16. Juni 2018 wurde mir jetzt erst bekannt. Im Inkunabel-Blog der SB Berlin oder auf anderen Kanälen hat sie mich leider nicht erreicht. http://www.goettinger-tageblatt.de/Thema/Specials/Thema-des-Tages/Historiker-macht-sensationellen-Buecherfund-in-Duderstadt „Einer der bedeutendsten Bücherfunde der vergangenen Jahre ist dem Erfurter Wissenschaftler Frank-Joachim Stewing … Weiterlesen

Game Over – Wenn Spiel und Seminararbeit zu Ende Gehen

von Rudolf Inderst* Sehen wir uns doch zu Beginn folgende Sätze an: “Congratulation!!! You have completed a great game. And proved the justice of our culture. Now go and rest our heroes!” (David Crane: Ghostbusters. Activison, 1984.) „Hey dudes thanks, for rescuing me. Let’s go for a burger…. Ha! Ha! Ha! Ha!“ (Data East: Bad Dudes. Data East, 1990) „The mysterious warrior died leaving no clue to what his last words mean. But, Billy and Jimmy felt their revenge was complete…at least for now…“ … Game Over – Wenn Spiel und Seminararbeit zu Ende Gehen weiterlesen

readme.txt: „La réalité en partage. Pour une histoire des relations artistiques entre l’Est et l’Ouest en Europe pendant la guerre froide“

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von „Geisteswissenschaften als Beruf“. In dieser Folge von readme.txt beantwortet uns Mathilde Arnoux, Forschungsleiterin am DFK Paris, vier Fragen zu ihrer Habilitationsschrift „La réalité en partage. Pour une histoire des relations artistiques entre l’Est et l’Ouest en Europe pendant la guerre froide“.

Ist Sowas Denn Nötig?

Die DBP, besser bekannt als die Deutsche Bundespost, liebte Abkürzungen, etwa ISDN. Das Integrierte Sprach- und Datennetz startete Postminister Christian Schwarz-Schilling vor dreißig Jahren auf der CeBIT in Hannover. Auf Englisch stand ISDN für Integrated Services Digital Network. Das neue Netz übertrug Telefon, Telefax, Texte und Daten. Mit ihm begann in Deutschland die großflächige Digitalisierung….

Dr. Nikolaus Simmer

Als Dr. Nikolaus Simmer 1940 das Amt des Koblenzer Oberbürgermeisters antrat, zählte er bereits zu den schillerndsten Persönlichkeiten der regionalen „Prominenz“ des Dritten Reiches: Infolge seiner Freundschaft mit Gustav Simon, dem späteren Gauleiter und berüchtigtem Vorkämpfer des Nationalsozialismus im südlichen Rheinland, machte Simmer Karriere: Zunächst Kreisleiter und Vorsitzender der NSDAP-Fraktion im Trierer Stadtrat, zog er Mehr »

Das Kellerkind der Kirche

Alt, wertvoll, lebendig, nützlich und gepflegt: das Archiv des ev. Kirchenkreis Siegen Es führt ein Nischendasein im kirchlichen Alltag. Nicht selten ist es im Keller zu finden, unordentlich und für den Gebrauch ungeeignet. Nur Besonderes findet langfr…