Planet History

Monthly Archives: November 2019

George Soros und der ewige Antisemitismus

Gute Nachrichten! Ich bin nun offiziell Teil des Deep State! Oder zumindest weist alles darauf hin, wenn es nach gewissen Verschwörungsgläubigen da draußen geht. Vor zwei Wochen war ich nämlich in Wien und nahm bei der Gelegenheit an einer Veranstaltung meiner alten Uni teil: der Central European University. Diese Universität wurde – du erinnerst dich …

George Soros und der ewige Antisemitismus Weiterlesen »

Der Beitrag George Soros und der ewige Antisemitismus erschien zuerst auf Ralf Grabuschnig.

Bibliophase: Dreharbeiten!

Bibliotheken sind beliebte Drehorte, und Forscher aller Disziplinen werden immer noch gerne vor gefüllten Bücherregalen inszeniert. Die Bibliothek strahlt in digitalen Zeiten  einen gewissen Nimbus aus, der besonders für Fotografen eine unwiderstehlich…

Fragwürdige Veröffentlichung zu Internetmythen

https://blog.digithek.ch/internetmythen/ weist unkritisch auf https://www.internetmythen.de/ Nehmen wir uns “Mythos #48: Informationen wollen frei sein” vor: “Mythos: Informationen neigen von Natur dazu, sich zu verbreiten. Sie sollten kostenlos und frei zugänglich sein. Renommierte Wissenschaftler treten für den freien Zugang ein, und Kritiker geistigen Eigentums und Befürworter kostenloser Informationen nehmen diese Forderung sogar als Rechtfertigung für Hacking. […] Stimmt also nicht! Nützliche Daten sind selten kostenlos, und zwar weder im Sinn von finanziellen Kosten noch im Sinn eines einfachen rechtmäßigen Zugangs.” Diese Diffamierung von Open Access […]

Transculturation, Cultural Transfer and the Colonial Matrix of Power on the Cold War Margins. East European Art Seen from South America

Dritter Vortrag der Ringvorlesung „Global Art History (3)“Im dritten Vortrag von „Global Art History [3]“ am 28. Oktober 2019 setzte sich Katarzyna Cytlak mit den gegenseitigen Beziehungen des europäischen Ostens und lateinamerikanischen Südens und der…

Post Doc Position (f*m) in Digital Humanities, Austrian Centre for Digital Humanities

The Austrian Centre for Digital Humanities (ACDH), a research department of the Austrian Academy of Sciences (OeAW) Austria’s leading non-university research facility, is currently offering a POST DOC POSITION (F*M) in Digital Humanities (full time, 40h per week) for a limited period until December 31, 2023. This position will be at the centre of a […]

Jetzt bewerben: Reisestipendien zur 7. Jahrestagung Digital Humanities im deutschsprachigen Raum, #DHd2020 Paderborn

Zur DHd 2020 in Paderborn vergeben der DHd-Verband, CLARIAH-DE und die Universität Paderborn: => Zwölf Reise­kosten­sti­pen­dien in Höhe von jeweils bis zu max. 400,00 EUR an Nachwuchs­wissen­schaft­ler/innen, die mit einem eigenen Beitrag an der DHd Jahrestagung teilnehmen, und => Fünf Reisestipendien für Studierende, die auch ohne eigenen Beitrag an der DHd-Tagung teilnehmen möchten, in Höhe […]

Einladung zum Workshop der DHd-AG Datenzentren zum Thema Interoperabilität am 23./24.01.2020 in Frankfurt am Main

Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir möchten Sie herzlich zum Workshop der AG Datenzentren im DHd zum Thema Interoperabilität am 23. und 24.01. in Frankfurt (Main) einladen. An der DHd-AG Datenzentren beteiligen sich aktuell 24 Institutionen und Akteure der digitalen Geisteswissenschaften mit unterschiedlichen fachlichen, technischen und organisatorischen Hintergründen. Im Rahmen der vielfältigen Aktivitäten der Arbeitsgruppe entstand […]

Der Revolutionär – Altair 8800

Vor 45 Jahren gab es schon Mikroprozessoren für Daten im Acht-Bit-Format. Es gab auch einige Computer, die sie benutzten. Am 29. November 1974 erschien in New York das Heft von „Popular Electronics“ für Januar 1975. Es stellte den Acht-Bit-Rechner Altair 8800 vor, der als Bausatz 397 Dollar kostete. Er löste die Revolution der Mikrocomputer aus….

Überlegungen zur Anlage einer Bildsammlung

Bereits seit einiger Zeit wird im Archiv des Schottenstifts an der Anlage einer eigenen Bildsammlung gearbeitet. Sowohl von außen als auch hausintern war das Archiv immer wieder mit Anfragen zu Fotografien konfrontiert worden, die aber in den meisten Fällen nicht wirklich zufriedenstellend beantwortet werden konnten. Dies lag vor allem daran, dass sich Fotografien und andere Abbildungen, konservatorisch schlecht verwahrt, verstreut in unterschiedlichen Beständen des Archivs befanden, was eine gezielte Suche nach einzelnen Bildern kaum erlaubte. Die fachgerechte Verwahrung, Ordnung und Verzeichnung dieses nicht unbedeutenden … Überlegungen zur Anlage einer Bildsammlung weiterlesen

Entwurf einer physischen Weltbeschreibung. Alexander von Humboldt und der Film

Entwurf einer physischen Weltbeschreibung. Alexander von Humboldt und der Film

Alexander von Humboldt suchte auf seinen Reisen die unmittelbare Begegnung mit der materiellen Welt, sein Kosmos trägt den Untertitel „Entwurf einer physischen Weltbeschreibung“. Die physische Geografie setzt eine körperliche Erfahrung des Beschreibenden voraus. In diesem Drängen begegnen sich Humboldt und der Film. Stephan Ahrens über die Filmreihe „Alexander von Humboldt“ im Zeughauskino.

Entwurf einer physischen Weltbeschreibung. Alexander von Humboldt und der Film

Entwurf einer physischen Weltbeschreibung. Alexander von Humboldt und der Film

Alexander von Humboldt suchte auf seinen Reisen die unmittelbare Begegnung mit der materiellen Welt, sein Kosmos trägt den Untertitel „Entwurf einer physischen Weltbeschreibung“. Die physische Geografie setzt eine körperliche Erfahrung des Beschreibenden voraus. In diesem Drängen begegnen sich Humboldt und der Film. Stephan Ahrens über die Filmreihe „Alexander von Humboldt“ im Zeughauskino.

Internationale Tagung: „The Paris Peace Conference 1919. The Challenge of a New World Order“

Geisteswissenschaft als Beruf im Ausland – Was kann man sich darunter vorstellen? In „Weltweit vor Ort“, dem Magazin der MWS, geben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler einen Einblick in das spannende Arbeitsfeld der internationalen geisteswissenschaftlichen Forschung. Axel Dröber (DHI Paris) berichtet von der internationalen Tagung „The Paris Peace Conference
1919. The Challenge of
a New World Order“, die vom 5. bis 8. Juni
2019 in Paris und Versailles stattfand.