Planet History

Daily Archives: 10. Dezember 2019

tl;dr – tl;dl?

An die ‘These’ der tl;dr-generation: ‘too long, didn’t read’ [1] anknüpfend möchte ich fragen, ob sich nicht auch schon die tl;dl-generation herausgebildet hat – ‘too long, didn’t listen’ (im Bereich des akademisches Unterrichts, nicht der Musik). Hat der Umgang mit Informationsschnipsel und auch die immer kürzer werdende Aufmerksamkeitsspanne nun auch ein Ausmass erreicht, das sich mit tl;dr gleichsetzen lässt? Verschiedene Veranstaltungen, die sich nach dem Zeitschema 55-5 (55 Minuten Vermittlung etc. und 5 Minuten Pause) richten, werden öfter als zu lange kritisiert. Es ist … tl;dr – tl;dl? weiterlesen

Open heritage

Open-Heritage is an independent online space open to the contribution of the community of heritage researchers, practitioners, professionals and citizens interested in promoting the value of cultural heritage and supporting its public recognition. The platform offers a set of multidisciplinary and multimedia conduits for the exchange of expertise and experience between people and institutions, aiming to foster debate and reflection on the importance of cultural heritage and its impact on societies, communities and our daily life. It also provides a rich repository of data … Open heritage weiterlesen

“History Goes Pop? On the Popularization of the Past in Eastern European Cultures” (Conference, 10.-12.12.19)

Vom 10.12. bis 12.12.2019 findet an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) der Workshop: “History Goes Pop? On the Popularization of the Past in Eastern European Cultures” statt – in Kooperation mit dem Leibniz-Zentrum für Kultur- und Literaturforschung Interessierte sind herzlich … Continue reading

Buchbesprechung: Bruderschaften als multifunktionale Dienstleister der Frühen Neuzeit (hg. v. E. Lobenwein, M. Scheut u. A. Weiß)

In der Zeitschrift Carinthia I 2019 (209. Jahrgang) ( Zeitschrift für geschichtliche Landeskunde von Kärnten Verlag des Geschichtsvereines für Kärnten, Klagenfurt) erschien eine Buchbesprechung zu unserem im Jahr 2018 erschienen Band: Bruderschaften als multifunktionale…

Computer auf einem Chip

Im 1. Obergeschoss markiert das HNF die Fläche des ersten Elektronenrechners ENIAC und stellt Teile der Hardware aus. Seit der Eröffnung im Jahr 1996 zeigte es darüber hinaus den „ENIAC-on-a-Chip“ der Universität von Pennsylvania. Der Mikroprozessor simulierte zwei Module des echten ENIAC. Ab heute hängt an seinem Platz ein Chip, der dem ganzen Computer entspricht. …