Planet History

Daily Archives: 18. Februar 2020

Job: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) 50% TV-L 13 Digital Humanities (Berlin – DHI Rom) – verlängerte Bewerbungsfrist (8.3.2020)

Das Deutsche Historische Institut in Rom  sucht für das von der DFG geförderte digitale Editionsprojekt „Ferdinand Gregorovius: Poesie und Wissenschaft. Gesammelte deutsche und italienische Briefe„, das in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe TELOTA der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) entwickelt wird, schnellstmöglich, zunächst für einen befristeten Zeitraum von einem halben Jahr eine/-n wissenschaftliche/-n Mitarbeiter/-in (w/m/d) für […]

EURISE Workshop: Software Quality through Automation and Testing. 26 Mar 2020

EURISE Workshop: Software Quality through Automation and Testing The EURISE Network invites you to participate in their joint workshop on software quality. The workshop will take place in Utrecht, NL, on March 26. 2020. The topics to be addressed range from quality measures and criteria to implementation through automation and continuous integration and how their […]

Von Spießbürgern und Vereinsmeiern. Zur Geschichte des Schützenwesens

Von Spießbürgern und Vereinsmeiern. Zur Geschichte des Schützenwesens

Die Städte des Mittelalters mussten sich selbst verteidigen. Die Armbrust war dafür geeignet, verlangte aber Übung. Bald entstanden aus Übungsstunden Schießwettbewerbe, daraus dann Schützenfeste und das Schützenwesen, wie der Kurator der Ausstellung „Die Armbrust. Schrecken und Schönheit“ und Leiter der Militaria-Sammlung Dr. Sven Lüken im DHM-Blog erklärt.

Von Spießbürgern und Vereinsmeiern. Zur Geschichte des Schützenwesens

Von Spießbürgern und Vereinsmeiern. Zur Geschichte des Schützenwesens

Die Städte des Mittelalters mussten sich selbst verteidigen. Die Armbrust war dafür geeignet, verlangte aber Übung. Bald entstanden aus Übungsstunden Schießwettbewerbe, daraus dann Schützenfeste und das Schützenwesen, wie der Kurator der Ausstellung „Die Armbrust. Schrecken und Schönheit“ und Leiter der Militaria-Sammlung Dr. Sven Lüken im DHM-Blog erklärt.

Acht Jahre de.hypotheses: Aufruf für Gastbeiträge auf internationalen Hypotheses-Blogs #dehypo8

In diesem Jahr feiert de.hypotheses seinen 8. Geburtstag! Mit zwölf Wissenschaftsblogs an den Start gegangen, zählen mittlerweile rund 300 aktive Blogs zur deutschsprachigen Community der „Forschungsnotizbücher“. Dabei gehört jedes Blog gleichzeitig der internationalen Gemeinschaft an, die zusammen hypotheses.org ausmachen. Dort tummelt sich eine große Vielfalt an geisteswissenschaftlichen Themen: Es geht um die Geschichte von Rezepten, um kollektive Governance in der Frühmoderne, um die Darstellung von Zufall in der Kunst oder um das Zusammenspiel von Politik und Psychoanalyse. Und das sind nur vier von über …

„Acht Jahre de.hypotheses: Aufruf für Gastbeiträge auf internationalen Hypotheses-Blogs #dehypo8“ weiterlesen

Successful Perspective-Taking? On the Problem and Potential of “Empathy” (or simulative) Tasks in Historical Education (2nd, enhanced version)

In textbooks as well as in the classroom, there are always tasks that require the learners to put themselves in the shoes of a historical personality and to perform a certain mental effort “from their perspective” — for example, to write a letter or the like. The aim of such tasks is usually to determine … „Successful Perspective-Taking? On the Problem and Potential of “Empathy” (or simulative) Tasks in Historical Education (2nd, enhanced version)“ weiterlesen

Der Beitrag Successful Perspective-Taking? On the Problem and Potential of “Empathy” (or simulative) Tasks in Historical Education (2nd, enhanced version) erschien zuerst auf Historisch Denken Lernen / Learning to Think Historically.

Stellenausschreibung: zwei Bibliotheksreferendar*innen mit DH-Kenntnissen, Berlin

Die Staatsbibliothek zu Berlin als Einrichtung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz – Bundesbehörde – ist Deutschlands größte wissenschaftliche Bibliothek mit universalen historischen und aktuellen Sammlungen und breit gefächerten Dienstleistungen. Damit ist sie ein Zentrum der nationalen Literaturversorgung. Ihre bedeutenden Bestände, deren Schwerpunkt in den Geistes- und Sozialwissenschaften liegt, prägen ebenso wie ihre vielfältigen internationalen Kooperationen das […]

Carl Robert Blum 1823/24 :  ‹Gruss an die Schweiz› – Die Hintergründe

Carl Robert Blum [1786–1844] :  Gruss an die Schweiz : große Szene und Lied, Berlin [ca. 1880]. Universitätsbibliothek Basel, BibG D 205:15. → e-rara «Für die Wiener Sopranistin Anna Pauline Milder-Hauptmann, die inzwischen in Berlin wirkte, komponierte Blum [1823/24] für ihre Konzertreisen eine große Gesangsszene (mit Orchesterbegleitung), die äußerst populär wurde: Dieser ‹Gruß an die Schweiz›, […]

30 Jahre Photoshop

Am 19. Februar 1990 brachte die Firma Adobe Systems das Programm Photoshop heraus. Es diente zur Bearbeitung von Digitalfotos; zunächst lief es nur auf Apple-Computern. Die Software stammte von den Brüdern Thomas und John Knoll. In wenigen Jahren wurde…