Planet History

Daily Archives: 20. März 2020

Stand Archivcamp nach Archivtag-Absage

Gemeinsam mit dem 90. Deutschen Archivtags sollte unser Archivcamp 2020 im Oktober in Bielefeld stattfinden. Das dieses nun nach der Absage durch den VdA aufgrund der COVID-19-Pandemie in diesem Rahmen ebenfalls nicht stattfinden kann, ist bedauerlich, aber vernünftig. Wir Mitglieder des Arbeitskreises „Offene Archive“ und alle anderen Freund:innen des Archivcamps wären aber nicht Archivar:innen 2.0, wenn wir uns nicht direkt Gedanken über alternative, möglicherweise digitale Veranstaltungsformen für das Format BarCamp machen würden. Ob und was daraus entstehen kann, muss die Zeit zeigen, wir brüten … Stand Archivcamp nach Archivtag-Absage weiterlesen

So war der 10. Tag der Archive

Am 7. März 2020 fand deutschlandweit der 10. Tag der Archive statt. Auch wir waren dabei und können nur sagen: Es war ein voller Erfolg! Zunächst konnten wir einige Mitwirkende der Datenbank Jüdisches Unterfranken und der Wikipedia Unterfranken zu einem Workshop in unserem Lesesaal begrüßen, dabei wurde sich fleißig ausgetauscht und Pläne für zukünftige Kooperationen […]

Der Beitrag So war der 10. Tag der Archive erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Corona-Krise: Versagen der Bibliotheken?

Archivalia fordert: Bildung und Wissenschaft sind zur Stabilisierung der Gesellschaft angesichts der Ausgangsbeschränkung wichtiger denn je. Die Bibliotheken müssten in der jetzigen Lage erheblich mehr tun: * Jeder und jede sollte jetzt die Chance auf einen KOSTENLOSEN befristeten Zugang zu E-Angeboten von öffentlichen Bibliotheken haben. Die Bibliotheken müssen jetzt umgehend durch Absprachen dafür sorgen, dass auch die Nutzer bedient werden, deren Bibliothek keinen oder keinen kostenlosen Zugang anbietet. * Wissenschaftliche Bibliotheken sollten eine befristete kostenlose Online-Registrierung anbieten und ihre Datenbanken für die Registrierten unabhängig […]

HistoFakt und Corona

Als ich 2006 mit Gründung von HistoFakt. Historische Dienstleistungen den Schritt in die Selbständigkeit wagte, lag der Fokus noch ganz auf der Unterstützung von Kolleginnen und Kollegen, Verlagen, Redaktionen, Autorinnen und Autoren, Archiven, Museen …

TV-Vorschau 21. – 27. März 2020

Chinesische Geschichte, Medizingeschichte, Mafia-Geschichte, Literaturgeschichte und ein herausragendes Stück NS-Widerstandsgeschichte als TV-Drama. Das und einiges mehr gibt es kommende Woche im TV. Viel Spaß bei der Auswahl. Samstag, 21. März N-TV beginnt den Abend mit zwei Beiträgen „Krieg und Frieden“. Um 20.15 Uhr „Die Dämonen kommen“: „Zwischen den Jahren 1934 …

Auf der Straße des ersten Films

Am 22. März 1895 sahen in Paris zweihundert Zuschauer einen Filmstreifen. Er zeigte die Belegschaft der Firma Lumière und Söhne, die in die Mittagspause geht. Gedreht wurde er drei Tage vorher von Louis Lumière. „Das Tor der Lumière-Fabrik in Lyon“ war…

Tagungsbericht | Habsburg Rule and Representation/ Herrschaft und Repräsentation in der Habsburgermonarchie

Tagungsbericht: Habsburg Rule and Representation/ Herrschaft und Repräsentation in der Habsburgermonarchie, 28–29.03.2019, Universität Wien Cathérine Annette Ludwig-Ockenfels (Gießen) Die am 28. und 29.03.2019 an der Universität Wien abgehaltene Tagung Habsburg Rule and Representation/ Herrschaft und Repräsentation in der Habsburgermonarchie warf einen weiten Blick auf aktuelle Forschungsfragen zur Repräsentationsstrategie und Wahrnehmung der Habsburgerdynastie in den Ländern unter der Regierung Kaiser Karls VI. (reg. 1711–1740). Veranstaltet wurde die Tagung vom Institut für Österreichische Geschichtsforschung der Universität Wien in Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft zur Erforschung des […]