Planet History

Daily Archives: 8. April 2020

Blick zur Seite: Weblog Fortbildung in Bibliotheken

“Das Medienpädagogik (Open-)Praxis-Blog hat einige Quellen für medienpädagogische Praxis gesammelt und nach Zielgruppen sortiert. Besonders nett: Als erstes wird das Weblog der Stadtbücherei Würzburg als Beispiel genannt.” Das ist der heutige Eintrag im Weblog “Fortbildung in Bibliotheken“, das Ilona Munique und ich gemeinsam seit mehr als sieben Jahre füllen. Wir bemühen uns, jeden Tag einen Eintrag zu machen und beackern so ziemlich alles, was mit der Fortbildung in Bibliotheken im weitesten Sinne zu tun hat. Und nebendran gibt es noch einen Twitter-Account @bib_fobi, wo […]

Salzburg – Wien – Berlin: Der Weg einer Suche

Salzburg – Wien – Berlin: Der Weg einer Suche

Initiiert vom Arbeitskreis für Provenienzforschung findet einmal jährlich im April der Tag der Provenienzforschung statt. An diesem Tag stellen Museen ihre aktuellen Forschungsansätze und Fragestellungen vor. Für den DHM-Blog beleuchten die Provenienzforscherinnen und Provenienzforscher des Hauses ihre meist detektivische Suche nach der Herkunft und den ursprünglichen Besitzerinnen oder Besitzern der Objekte. In diesem ersten Beitrag schildert Dr. Heike Krokowski ihre Recherche zum Porträtgemälde „Hofzwerg” aus dem früheren Besitz von Max Reinhardt und wieso eine Reise von Berlin nach Salzburg und Wien und schließlich zurück nach Berlin nötig war, um den Weg des Gemäldes ins Museum nachzeichnen zu können.

Salzburg – Wien – Berlin: Der Weg einer Suche

Salzburg – Wien – Berlin: Der Weg einer Suche

Initiiert vom Arbeitskreis für Provenienzforschung findet einmal jährlich im April der Tag der Provenienzforschung statt. An diesem Tag stellen Museen ihre aktuellen Forschungsansätze und Fragestellungen vor. Für den DHM-Blog beleuchten die Provenienzforscherinnen und Provenienzforscher des Hauses ihre meist detektivische Suche nach der Herkunft und den ursprünglichen Besitzerinnen oder Besitzern der Objekte. In diesem ersten Beitrag schildert Dr. Heike Krokowski ihre Recherche zum Porträtgemälde „Hofzwerg” aus dem früheren Besitz von Max Reinhardt und wieso eine Reise von Berlin nach Salzburg und Wien und schließlich zurück nach Berlin nötig war, um den Weg des Gemäldes ins Museum nachzeichnen zu können.

Mehr Breite – mehr Tiefe

Als der Pariser Germanist Claude David im Sommer 1964 gefragt wurde, ob er ein Gutachten für eine neue literaturwissenschaftliche Professur erstellen könne, hatte die Kommission an der Freien Universität Berlin das Feld schon auf zwei Kandidaten eingeschränkt. Sein Gutachten verweist nicht nur auf die Lebensgeschichten zweier Exilanten, es deutet auch auf die Neuausrichtung der Literaturwissenschaft […]