Planet History

Monthly Archives: Mai 2020

«Leidhelgeli» – Totengedenken

(Quelle: die reichhaltige Webseite der Heimatkundlichen Vereinigung Giswil) «Leidhelgeli, Leidbild, Leidbildchen, Totenbild, Sterbebild und Sterbezettel, Trauerbild und Trauerzettel, Leichenzettel, Grabzettel, Partezettel: Die Namen für die Bildchen, die als Andenken an Verstorbene verteilt werden, variieren je nach [katholischer] Region. Im Kanton Luzern ist der Begriff  «Leidhelgeli» gebräuchlich». «Leidhelgeli werden zum Anlass des Begräbnisses an die anwesenden …

„«Leidhelgeli» – Totengedenken“ weiterlesen

Jour fixe | 24.6.2020 | Virtueller Vortrag von David Krych: Zu den Hetzzetteln des Wiener Hetzamphitheaters

Vortragender: David Krych (Krems) Titel: „… als wären sie im Narrenthurm geschrieben worden“ – Zu den Hetzzetteln des Wiener Hetzamphitheaters (1755–1796) Ort: Ort/Tool und technische Details werden nach der Anmeldung bekannt gegeben. Zeit: Mittwoch, 24.6.2020, 18:30 Moderation: Anton Tantner Abstract: Miguel de Cervantes, William Shakespeare und Friedrich Schiller haben innerhalb der europäischen Kulturgeschichte bekanntermaßen paradigmatische Leistungen vollbracht und ihre Werke sind zunehmend in das Zentrum eines sich formierenden nationalen Kulturbewusstseins gerückt. Dass sie in ihren Werken auf Tierkampfpraktiken verweisen, zeigt aber zugleich, wie selektiv […]

TV-Vorschau 30. Mai — 5. Juni 2020

Ein neuer Blick auf Chinas Geschichte steht am Anfang der Geschichtssendungen der kommenden Woche. Mit Winston Churchill und Kurt Waldheim werden zwei Politiker porträtiert, der eine ein verbissener Gegner Hitlers, der andere ein Nazi, der seine Vergangenheit leugnete und zum UN-Generalsekretär und österreichischem Bundespräsidenten aufstieg. Dazu weitere biografische Dokus. Und …

Texte aus der Austastlücke

Ab den 1970er-Jahren verbreiteten sich in Westeuropa die sogenannten neuen Medien; dazu gehörten etwa Videorekorder und Bildschirmtext. 1977 zeigte die Berliner Funkausstellung zum ersten Mal den Videotext. Das System übertrug Informationen im ungenutz…

Neu (via Medienstation): Bilder von Alt-Aschaffenburg

An dieser Stelle weisen wir gerne auf unsere neue „Galerie“ in unserer Medienstation hin, eine kleine Auswahl von Aufnahmen des Fotografen Karl Müller, die die Stadt kurz vor den Zerstörungen des 2. Weltkriegs zeigen. Direktlink Karl Müller, geboren am 7. März 1895 in Aschaffenburg, lebte zusammen mit seiner Frau Maria in seinem Geburtshaus in der […]

Der Beitrag Neu (via Medienstation): Bilder von Alt-Aschaffenburg erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Was heißt „urteilen“? Jan Feddersen

Was heißt „urteilen“? Jan Feddersen

Eine Ausstellung über Hannah Arendt ist auch eine über die Lust und das Wagnis zu urteilen. In der Ausstellung sind daher Filminterviews zu sehen, in denen Menschen aus verschiedenen Bereichen und Berufen von ihren persönlichen Erfahrungen mit Urteilen erzählen. So haben wir den Journalisten Jan Feddersen gefragt, was für ihn urteilen heißt.

Was heißt „urteilen“? Jan Feddersen

Was heißt „urteilen“? Jan Feddersen

Eine Ausstellung über Hannah Arendt ist auch eine über die Lust und das Wagnis zu urteilen. In der Ausstellung sind daher Filminterviews zu sehen, in denen Menschen aus verschiedenen Bereichen und Berufen von ihren persönlichen Erfahrungen mit Urteilen erzählen. So haben wir den Journalisten Jan Feddersen gefragt, was für ihn urteilen heißt.