Planet History

Daily Archives: 6. November 2020

TV-Vorschau 7. – 13. November 2020

Das Bürgerbräukeller-Attentat auf Hitler 1939 wird in der kommenden Woche gewürdigt, prominente SS-Geiseln sollten in der Schlussphase des Krieges als Verhandlungsmasse dienen und ein Blick auf die Geschichte der UNESCO sind nur ein paar Themen der Geschichtssendungen der kommenden Woche. Viel Spaß bei der Auswahl! Samstag, 7. November n-tv hat …

The post TV-Vorschau 7. – 13. November 2020 first appeared on Historikerkraus.de – Das Blog.

Re-Patriarchisation of Female Bodies: Nationalism and Abortion Crisis in Poland

This essay engages in Foucauldian understanding of power-knowledge to explore the intersection between the notions of nation, gender and sexuality, that produces gendered dimension of nationalism. It takes the case of Poland to contextualise reproduction, abortion and women’s rights in the light of nationalist policies and aims to illustrate the influence of far-right nationalism on the control over women’s reproductive rights and marginalisation of the LGBTQ community. It also highlights the dangers of state’s monopolisation of ‚public health‘ and the subjugation of women’s rights to re-patriarchised family policies, particularly, in the times of the pandemic, when policies strictly regulating women’s reproductive rights may slide through under the pretext of ‚common good‘ – demographic growth.

Der CRETA-Verein

Am 23.10.2020 ist das eHumanities-Zentrum CRETA mit der Gründung eines Vereines in eine neue Phase übergegangen. Mit der Vereinsgründung wird einerseits der Tatsache Rechnung getragen, dass über Stuttgart hinaus inzwischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an ähnlichen Zielen arbeiten und CRETA in vielfältiger Weise verbunden sind, etwa durch gemeinsame Projekte. Andererseits sind einige CRETA-Angehörige jetzt oder demnächst nicht mehr an der Universität Stuttgart tätig. CRETA verwandelt sich also in ein dezentrales Zentrum, das künftig als (noch einzutragender) Verein agiert. Der Verein wird dann viele der Aktivitäten — Coaching, Werkstätten, Hackatorials — weiterführen.

„Abgeleitete Textformate“ als neuer Ansatz für die Arbeit mit urheberrechtlich geschützten Texten

Bericht von der DFG-Experten-Workshopreihe zu „Strategien für die Nutzbarmachung urheberrechtlich geschützter Textbestände für die Forschung durch Dritte“ an der Universität Trier. In einem zweitägigen von der DFG geförderten Workshop gingen Expertinnen und Experten am 28. November 2019 sowie am 17. Januar 2020 an der Universität Trier der Frage nach, wie nach geltendem Urheberrecht bisher geschützte […]

Fotos aus Antikythera

2016 stellten wir im Blog den Mechanismus von Antikythera vor, das älteste mechanische Rechengerät. Damals wurden viele neue Einzelheiten zu ihm bekannt. Heute möchten wir Fotos behandeln, die der Altphilologe Albert Rehm 1905 oder 1906 aufnahm. Die Ba…

Jour fixe | 11.11.2020 | Virtueller Vortrag von Ann Ostendorf: The Racial Liminality of Colonial North American Romani Women

Vortragende: Ann Ostendorf (Spokane) Titel: The Racial Liminality of Colonial North American Romani Women Tool: Collaborate, Gastlink: https://eu.bbcollab.com/guest/01379e54a88f436785d4e03181a562c5 Zeit: Mittwoch, 11.11.2020, 18:30 Moderation: Stephan Steiner Abstract: This presentation explores how racializing imperial structures considered Romani women in colonial English, French and Spanish North America from the late seventeenth through late eighteenth centuries. The position colonial officials afforded Romani women in local hierarchies remained colored with assumptions imported from Europe. However, altered social conditions in the colonies positioned enslaved Africans and autonomous tribes as the […]