Planet History

Monat: Juli 2022

Männlichkeiten

Neue Ausgabe der „Zeithistorischen Forschungen“Das aktuelle Heft der „Zeithistorischen Forschungen“ (3/2021), herausgegeben von Cornelia Brink, Olmo Gölz und Nina Verheyen, betrachtet sich verändernde Praktiken, Repräsentationen und Vorstellungen von M…

TV-Vorschau 30. Juli – 5. August 2022

Auch in dieser Woche gibt es wieder eine bunte Mischung aus Geschichtsdokumentationen im deutschen Fernsehen. Viel Spaß bei der Auswahl. Samstag, 30. Juli Auf ARD-alpha laufen zwei Beiträge zur Entstehungsgeschichte des Menschen. Um 20.15 Uhr „Die Abenteuer der Menschen“ und um 21 Uhr „Europa – Wiege der Menschheit?“. „Liegt die …

The post TV-Vorschau 30. Juli – 5. August 2022 first appeared on Historikerkraus.de – Das Blog.

Conditoria provinciarum. Roman sarcophagi in the provinces – Trier 09/2022

Internationale Tagung. Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: «The study on Roman sarcophagi has been enriched in the last decades with new contributions on its use and diffusion in the provinces, on the application of color on their reliefs, on types of stone materials and elaboration systems, as well as on the contexts in which they … „Conditoria provinciarum. Roman sarcophagi in the provinces – Trier 09/2022“ weiterlesen

Station 37 mit Anja Pichl und Lilian Marx-Stölting | Organoide: Von der Vermessung des Lebendigen zur Herstellung maßgeschneiderter Mini-Organe?

Hörparcours Salon Sophie Charlotte 2021Kann aus Stammzellen künftig Organersatz generiert werden? Was genau sind Organoide und wofür werden sie verwendet? Lassen Sie sich anhand eines rätselhaften Ausstellungsstückes im Audiobeitrag von Anja Pichl und …

31. Juli 1622: „daß der feindt auf dz eüsseriste persequirt“

Im Frühsommer war es gelungen, die feindlichen Truppen in verschiedenen Treffen zu schlagen und zurückzudrängen. Doch wie sollte es nun weitergehen? Auch wenn die Kaiserlichen, die Spanier und die Katholische Liga gemeinsam operierten, entwickelten sie ganz unterschiedliche Vorstellungen. Maximilian von Bayern als General der Liga und damit verantwortlich für die Kriegführung gab deswegen Ende Juli seinem Feldherrn Tilly ganz klare Anweisungen, wie die Ligatruppen operativ vorgehen sollten. Am 31. Juli 1622 entwickelte er seine Ansichten ganz grundsätzlich und stellte klar, „der scopus principaliter ainzig … „31. Juli 1622: „daß der feindt auf dz eüsseriste persequirt““ weiterlesen

Wie der Westen über den Osten kam

Die Potsdamer Tagung des Forschungsverbundes zum medialen Erbe der DDR  (7. bis 8. Juli 2022) hat gezeigt: Es ist noch nicht alles gesagt, nicht alles verstanden, nicht alles ergründet. Aber wir sehen heute vieles klarer. Zum Einstieg vielleicht eine bemerkenswerte Anekdote über den Sommer 1990. Erzählt hat sie Susanne Lenz, Redakteurin bei der Berliner Zeitung. Sie war die erste Westdeutsche, die nach der Wende bei dem ehemaligen DDR-Blatt anfing. Sie war noch Praktikantin, als sie sich über einen Menschenauflauf in der Innenstadt wunderte und … „Wie der Westen über den Osten kam“ weiterlesen

Richard Wagner und Kapitalismuskritik

Richard Wagner und Kapitalismuskritik

Bei Kapitalismuskritik mag man zuerst an Karl Marx denken, dabei ist es ebenso ein zentrales Thema im Werk von Richard Wagner. Dessen Ansatz ist weniger wissenschaftlich-analytisch, findet seine Wurzeln aber gleichsam im Zeitgeist. Der Pianist und Musikwissenschaftler Jascha Nemtsov widmet sich in seinem Beitrag im Rahmen der Ausstellung „Richard Wagner und das deutsche Gefühl“ diesem Aspekt.