Planet History

Author Archive for Dr. Anke Bohne

Doktorhut – alles gut?! Karriereperspektiven nach der Promotion in den Geisteswissenschaften

Universität Bonn, Hauptgebäude, 10.03.2016

Career Center, Graduiertenzentrum und Förderberatung der Universität Bonn laden am 10.03.2016 zum dritten Mal zur Veranstaltung „Doktorhut – alles gut?!“ ein. 
Doktoranden der Philosophischen Fakultät und der beiden Theologischen Fakultäten haben die Gelegenheit, mit Vertretern unterschiedlicher Berufsbereiche in Kontakt zu kommen und damit über den Tellerrand der eigenen wissenschaftlichen Qualifikationsarbeit zu schauen. 
 
In diesem Jahr berichten Fachleuchte aus Wissenschaft, Wissenschaftsmanagement, Kultur- und Kunstvermittlung, Bibliotheks- und Verlagswesen sowie Öffentlichkeitarbeit in Workshops über ihre Erfahrungen und geben Tipps für den Berufseinstieg.
 
Inhaltlich gerahmt werden die Workshops durch einen Einführungsvortrag von Prof. Dr. Frank Wießner (Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt)  zum Thema „Arbeitsmarktchancen für GeisteswissenschaftlerInnen – Analysen, Perspektiven, Existenzgründung“ und einem Markt der Möglichkeiten. Hier stellen sich verschiedene Einrichtungen der Universität Bonn und der Region mit ihren Beratungs- und Unterstützungsangeboten für promovierende Geisteswissenschaftler auf ihrem Weg von der Universität in den Beruf vor.
 
Weitere Informationen unter www.careercenter.uni-bonn.de.

Zweiter Konstanzer Geistes Slam

Nach der deutschlandweiten Premiere eines Geistes Slam Mitte November 2011 an der Universität Konstanz heißt es nun beim Zweiten Konstanzer Geistes Slam erneut  „Bühne frei“ für mutige Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler. Den Teilnehmenden aus der Geisteswissenschaftlichen Sektion und dem Zukunftskolleg der Universität Konstanz stehen maximal acht Minuten zur Verfügung, um ihr ausgewähltes Thema dem Publikum zu präsentieren.
 
Antreten zum Slam werden:
 
Benjamin Biesinger (Fachbereich Geschichte und Soziologie):
„Früher war alles besser – und zwar schon immer?“ – Reden über Dekadenz im antiken Rom
 
Iris Bräuning (Fachbereich Sprachwissenschaft):
Alemannisch, Schwäbisch, Hochdeutsch? (Über) was sprechen wir eigentlich?
 
Dr. Julia Everke (Fachbereich Geschichte und Soziologie, Fachgruppe Sportwissenschaft, Alumna des Zukunftskollegs):
Motorik und Kognition – gelangweilte Neuronen verabschieden sich
 
Simon Hopp (Fachbereich Sprachwissenschaft)
Arbeitsgedächtnis und Satzverarbeitung – Warum wir manchmal die Oma vergessen
 
Alexandra Zinke (Fachbereich Philosophie, Alumna des Zukunftskollegs)
8 Minuten, 7 Philosophiezitate, 6 Kommentare und eine Fußnote
 
Moderation: Mario Müller, Philosoph und Schauspieler
 
Universität Konstanz, A 701, 5. Mai 2012, 20.00 – 21.00 Uhr
 
Eine gemeinsame Veranstaltung von Zukunftskolleg und Geisteswissenschaftlicher Sektion der Universität Konstanz im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaft im Rahmen der Zweiten Konstanzer Langen Nacht der Wissenschaft am 5. Mai 2012. Weitere Informationen hierzu unter: www.konstanzer-wissenschaftsnacht.de

Zweiter Konstanzer Geistes Slam

Nach der deutschlandweiten Premiere eines Geistes Slam Mitte November 2011 an der Universität Konstanz heißt es nun beim Zweiten Konstanzer Geistes Slam erneut  „Bühne frei“ für mutige Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler. Den Teilnehmenden aus der Geisteswissenschaftlichen Sektion und dem Zukunftskolleg der Universität Konstanz stehen maximal acht Minuten zur Verfügung, um ihr ausgewähltes Thema dem Publikum zu präsentieren.
 
Antreten zum Slam werden:
 
Benjamin Biesinger (Fachbereich Geschichte und Soziologie):
„Früher war alles besser – und zwar schon immer?“ – Reden über Dekadenz im antiken Rom
 
Iris Bräuning (Fachbereich Sprachwissenschaft):
Alemannisch, Schwäbisch, Hochdeutsch? (Über) was sprechen wir eigentlich?
 
Dr. Julia Everke (Fachbereich Geschichte und Soziologie, Fachgruppe Sportwissenschaft, Alumna des Zukunftskollegs):
Motorik und Kognition – gelangweilte Neuronen verabschieden sich
 
Simon Hopp (Fachbereich Sprachwissenschaft)
Arbeitsgedächtnis und Satzverarbeitung – Warum wir manchmal die Oma vergessen
 
Alexandra Zinke (Fachbereich Philosophie, Alumna des Zukunftskollegs)
8 Minuten, 7 Philosophiezitate, 6 Kommentare und eine Fußnote
 
Moderation: Mario Müller, Philosoph und Schauspieler
 
Universität Konstanz, A 701, 5. Mai 2012, 20.00 – 21.00 Uhr
 
Eine gemeinsame Veranstaltung von Zukunftskolleg und Geisteswissenschaftlicher Sektion der Universität Konstanz im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaft im Rahmen der Zweiten Konstanzer Langen Nacht der Wissenschaft am 5. Mai 2012. Weitere Informationen hierzu unter: www.konstanzer-wissenschaftsnacht.de

Körper in Bewegung. Sport durch die Jahrhunderte. …

Eine Veranstaltung des Hegau-Bodensee-Seminars in Kooperation mit der Geisteswissenschaftlichen Sektion der Universität Konstanz und dem Exzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“

9.00 – 9.15 Uhr: Begrüßung
9.15 – 9.45 Uhr: Plenumsvortrag
Prof. Dr. Wolfgang Schuller (Fachbereich Geschichte und Soziologie): Sport in der Antike
9.45 – 10.15 Uhr: Kaffeepause
10.15 – 12.15 Uhr: Workshops
Dr. Anna Kusser (Fachbereich Philosophie): „Doping – warum eigentlich nicht?“
Prof. Dr. Silvia Mergenthal (Fachbereich Literaturwissenschaft): „Fußball in Text und Film“
12.15 – 13.15 Uhr: Mittagspause
13.15 – 14.30 Uhr: Fortsetzung der Workshops
14.30 – 15.30 Uhr: Präsentation der Arbeitsergebnisse im Plenum
 
Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter 
www.einrichtungen.uni-konstanz.de/geisteswissenschaftliche-sektion
 
Weitere Informationen zum Hegau-Bodensee-Seminar allgemein finden Sie unter: www.avh.konstanz.de/schule.
 
Kontakt: Hegau-Bodensee-Seminar
Dr. Norina Procopan
Email: nprocopan@yahoo.de
Tel.: 07531 – 90500

Körper in Bewegung. Sport durch die Jahrhunderte. …

Eine Veranstaltung des Hegau-Bodensee-Seminars in Kooperation mit der Geisteswissenschaftlichen Sektion der Universität Konstanz und dem Exzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“

9.00 – 9.15 Uhr: Begrüßung
9.15 – 9.45 Uhr: Plenumsvortrag
Prof. Dr. Wolfgang Schuller (Fachbereich Geschichte und Soziologie): Sport in der Antike
9.45 – 10.15 Uhr: Kaffeepause
10.15 – 12.15 Uhr: Workshops
Dr. Anna Kusser (Fachbereich Philosophie): „Doping – warum eigentlich nicht?“
Prof. Dr. Silvia Mergenthal (Fachbereich Literaturwissenschaft): „Fußball in Text und Film“
12.15 – 13.15 Uhr: Mittagspause
13.15 – 14.30 Uhr: Fortsetzung der Workshops
14.30 – 15.30 Uhr: Präsentation der Arbeitsergebnisse im Plenum
 
Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter 
www.einrichtungen.uni-konstanz.de/geisteswissenschaftliche-sektion
 
Weitere Informationen zum Hegau-Bodensee-Seminar allgemein finden Sie unter: www.avh.konstanz.de/schule.
 
Kontakt: Hegau-Bodensee-Seminar
Dr. Norina Procopan
Email: nprocopan@yahoo.de
Tel.: 07531 – 90500

Erster Konstanzer Geistes Slam A 704, 16.45 – 18.00 Uhr

Wer schaftt es, innerhalb kurzer Zeit sein Forschungsthema verständlich und unterhaltsam zu vermitteln?Am Tag der Geisteswissenschaften findet der erste Konstanzer Geistes Slam statt. Den Teilnehmenden aus der Geisteswissenschaftlichen Sektion und aus dem Zukunftskolleg der Universität Konstanz stehen maximal acht Minuten zur Verfügung, um ihr Thema vorzustellen und die Herzen der Zuschauer und Zuschauerinnen zu gewinnen. Außer den in Vorträgen üblichen Hilfsmitteln dürfen dabei gerne auch jegliche andere Überraschungen mitgebracht werden.
 
Antreten zum Geistes Slam werden:
 
Dr. Federica Basaglia (Fachbereich Philosophie, Assoziierte Fellow des Zukunftskollegs): Hat der Mensch einen freien Willen? Die Antwort Immanuel Kants
 
Dr. Henning Börm (Fachbereich Geschichte und Soziologie): „Either you’re with us, or you’re with the terrorists“ – Griechische Städte im römischern Bürgerkrieg
 
Eleanor Coghill, PhD (Fachbereich Sprachwissenschaft, Fellow des Zukunftskollegs): Das Aramäische – eine Zeitreise durch den Sprachwandel
 
Dr. Albert Kümmel-Schnur (Fachbereich Literaturwissenschaft, Fellow des Zukunftskollegs): Telefonspuk
 
Dr. Eva Smolka (Fachbereich Sprachwissenchaft, Dilthey-Fellow): Heute schon eine Katze im Sack gekauft?
 
Moderation: Mario Müller, Philosoph und Schauspieler
 
 

Erster Konstanzer Geistes Slam A 704, 16.45 – 18.00 Uhr

Wer schaftt es, innerhalb kurzer Zeit sein Forschungsthema verständlich und unterhaltsam zu vermitteln?Am Tag der Geisteswissenschaften findet der erste Konstanzer Geistes Slam statt. Den Teilnehmenden aus der Geisteswissenschaftlichen Sektion und aus dem Zukunftskolleg der Universität Konstanz stehen maximal acht Minuten zur Verfügung, um ihr Thema vorzustellen und die Herzen der Zuschauer und Zuschauerinnen zu gewinnen. Außer den in Vorträgen üblichen Hilfsmitteln dürfen dabei gerne auch jegliche andere Überraschungen mitgebracht werden.
 
Antreten zum Geistes Slam werden:
 
Dr. Federica Basaglia (Fachbereich Philosophie, Assoziierte Fellow des Zukunftskollegs): Hat der Mensch einen freien Willen? Die Antwort Immanuel Kants
 
Dr. Henning Börm (Fachbereich Geschichte und Soziologie): „Either you’re with us, or you’re with the terrorists“ – Griechische Städte im römischern Bürgerkrieg
 
Eleanor Coghill, PhD (Fachbereich Sprachwissenschaft, Fellow des Zukunftskollegs): Das Aramäische – eine Zeitreise durch den Sprachwandel
 
Dr. Albert Kümmel-Schnur (Fachbereich Literaturwissenschaft, Fellow des Zukunftskollegs): Telefonspuk
 
Dr. Eva Smolka (Fachbereich Sprachwissenchaft, Dilthey-Fellow): Heute schon eine Katze im Sack gekauft?
 
Moderation: Mario Müller, Philosoph und Schauspieler