Planet History

Author Archive for Dr. Hartmut Kühne

Tagung: „Alltag und Frömmigkeit am Vorabend der Reformation in Mitteldeutschland“

Warum ist es zur Reformation gekommen? Wer sich mit den politischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Verhältnissen im Jahrhundert vor der Reformation beschäftigt, kann dieser Frage nicht ausweichen. Doch auch wer vor allem die Weltwirkung der Reformation im 16. Jahrhundert und darüber hinaus in den Blick nimmt, muss sich mit den Ursachen der Reformation auseinandersetzen. Die ältere Forschung hatte vor allem kirchliche Missstände des ausgehenden Mittelalters hervorgehoben und damit letztlich ein ganzes Zeitalter verurteilt. Das Morgenrot der Reformation schien das sprichwörtliche „finstere Mittelalter“ zu überstrahlen.

Tagung: „Alltag und Frömmigkeit am Vorabend der Reformation in Mitteldeutschland“

Warum ist es zur Reformation gekommen? Wer sich mit den politischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Verhältnissen im Jahrhundert vor der Reformation beschäftigt, kann dieser Frage nicht ausweichen. Doch auch wer vor allem die Weltwirkung der Reformation im 16. Jahrhundert und darüber hinaus in den Blick nimmt, muss sich mit den Ursachen der Reformation auseinandersetzen. Die ältere Forschung hatte vor allem kirchliche Missstände des ausgehenden Mittelalters hervorgehoben und damit letztlich ein ganzes Zeitalter verurteilt. Das Morgenrot der Reformation schien das sprichwörtliche „finstere Mittelalter“ zu überstrahlen.

Leipziger Wunderzeichen von 1517

Das Projekt „Alltag und Frömmigkeit am Vorabend der Reformation in Mitteldeutschland“ versucht eine repräsentative Bestandsaufnahme von Sachzeugnissen und Quellen zur vorreformatorischen Alltagsfrömmigkeit zu leisten, die in einer gemeinsamen Ausstellung der Mühlhäuser Museen, des Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig und des Kulturhistorischen Museums Magdeburg von September 2013 bis September 2014 präsentiert werden.

Leipziger Wunderzeichen von 1517

Das Projekt „Alltag und Frömmigkeit am Vorabend der Reformation in Mitteldeutschland“ versucht eine repräsentative Bestandsaufnahme von Sachzeugnissen und Quellen zur vorreformatorischen Alltagsfrömmigkeit zu leisten, die in einer gemeinsamen Ausstellung der Mühlhäuser Museen, des Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig und des Kulturhistorischen Museums Magdeburg von September 2013 bis September 2014 präsentiert werden.