Planet History

Author Archive for Gottfried Schnödl

Die Ordnung der Geschichte: Vermittlung bei Foucault und Latour

Sowohl in Latours ANT wie auch in Foucaults Ordnung der Dinge scheint die Determination durch Relationen jede genuine Entwicklung, Prozessualität oder historische Vermittlung auszuschliessen. Das Beharren auf relationaler oder struktureller Determiniertheit impliziert zugleich eine Kritik am Geschichtsdenken der modernen Episteme. Eine vergleichende Analyse der jeweiligen Vorstellungen von ‚Relation‘ bei Latour und Foucault soll diesen kritischen Bezug auf die diachrone Dimension und ihre moderne Konzptualisierung genauer bestimmen.

Das relationale Apriori Wiens / Das städtische Apriori des Relationalismus Stadt, Raum und Text in Robert Musils Mann ohne Eigenschaften

Asking if Robert Musil’s The Man without Qualities can be read as a city novel, this paper links modern concepts of space from around 1900 to Musil’s prose, which is described as a praxis of „space writing.“ The author presents this kind of space writing as an attempt to cope with the modern city, going beyond the classical episteme of representation. The paper is part of our forthcoming issue on „Topologies of Experience.“