Planet History

Author Archive for Torsten Musial

Open Memory Box – digitalisierte Schmalfilme aus der DDR

Ab dem 23. September 2019 wird ein digitales Archiv mit 425 Stunden DDR-Alltag auf 8mm-Schmalfilm  online abrufbar sein: www.open-memory-box.de. Die Privataufnahmen von 149 Familien entstanden zwischen 1947 und 1990. Es handelt sich um die bisher umfassendste digitalisierte Sammlung von Heimfilmen aus der DDR, die für die historische Forschung und die politische Bildung wie auch für … Open Memory Box – digitalisierte Schmalfilme aus der DDR weiterlesen

Der Beitrag Open Memory Box – digitalisierte Schmalfilme aus der DDR erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Ausstellung „Deutsche Filmarchitektur 1918–1933″ im Museum für Architekturzeichnung

Noch bis zum 29. September 2019 kann man im im Museum für Architekturzeichnung im Prenzlauer Berg eine Ausstellung über Filmarchitekturentwürfe in der Weimarer Republik besichtigen.Neben den Regiestars des deutschen Kinos wie Fritz Lang, Friedrich Wilhelm Murnau und Ernst Lubitsch erlangten damals viele Filmarchitekten, heute oft Szenenbildner genannt, wie Otto Hunte, Erich Kettelhut, Hermann Warm und … Ausstellung „Deutsche Filmarchitektur 1918–1933″ im Museum für Architekturzeichnung weiterlesen

Der Beitrag Ausstellung „Deutsche Filmarchitektur 1918–1933″ im Museum für Architekturzeichnung erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Ausstellung Das Jahrhundert des Tanzes

Noch bis zum 21. September 2019 kann man im in der Akademie der Künste am Hanseatenweg die Ausstellung “Das Jahrhundert des Tanze” ansehen. Ausgewählte Dokumente der deutschen Tanzmoderne werden in den Kontext einer weltweiten, internationalen Tanzszene gestellt, die durch Projektionen von hundert ikonischen Fotografien und Filmausschnitten als dynamisches Kraftfeld aus Körperbildern und Bewegungserfindungen in einen … Ausstellung Das Jahrhundert des Tanzes weiterlesen

Der Beitrag Ausstellung Das Jahrhundert des Tanzes erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Neue Räume für das Archiv im Böhmischen Dorf

Gemeinsam mit rund 100 Gästen feierte das Archiv im Böhmischen Dorf am 6. September 2019 die Eröffnung seiner neuen Archivräume. Im historischen Bet- und Schulhaus Kirchgasse 5, mitten im alten Dorfkern von Rixdorf in Neukölln, das neue Domizil bezogen werden. Der Umzug dorthin war seit einem knappen Jahr vorbereitet worden. Hier, in unmittelbarer Nachbarschaft zum … Neue Räume für das Archiv im Böhmischen Dorf weiterlesen

Der Beitrag Neue Räume für das Archiv im Böhmischen Dorf erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Stasi-Unterlagen kommen ins Bundesarchiv

Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen (BStU) Roland Jahn und der Präsident des Bundesarchivs Michael Hollmann haben gestern, anlässlich der Übergabe des 14. Tätigkeitsberichts zur Arbeit der BStU an den Bundestag, ein Konzept zur Zukunft der Stasi-Unterlagen vorgelegt.  Das sind die zentralen Punkte: – die Stasi-Unterlagen werden in das Bundesarchivs integriert, – das Amt des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen wird abgeschafft, – … Stasi-Unterlagen kommen ins Bundesarchiv weiterlesen

Der Beitrag Stasi-Unterlagen kommen ins Bundesarchiv erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Archiv für Roma-Kultur geht online

Heute Abend wird Homepage romarchive.eu freigeschaltet. Das neue Portal soll  die vielfältige Kunst und Kultur der Sinti und Roma und ihren Einfluss auf die europäische Kulturgeschichte sichtbar machen Auf Deutsch, Englisch und Romanes werden knapp 5.000 Objekte präsentiert: historische Dokumente, Zeitzeugeninterviews von Holocaust-Überlebenden, Interviews mit Ikonen der mencomusik. Bis zur Freischaltung kann man noch den … Archiv für Roma-Kultur geht online weiterlesen

Der Beitrag Archiv für Roma-Kultur geht online erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Archiv für Roma-Kultur geht online

Heute Abend wird Homepage romarchive.eu freigeschaltet. Das neue Portal soll  die vielfältige Kunst und Kultur der Sinti und Roma und ihren Einfluss auf die europäische Kulturgeschichte sichtbar machen Auf Deutsch, Englisch und Romanes werden knapp 5.000 Objekte präsentiert: historische Dokumente, Zeitzeugeninterviews von Holocaust-Überlebenden, Interviews mit Ikonen der mencomusik. Bis zur Freischaltung kann man noch den … Archiv für Roma-Kultur geht online weiterlesen

Der Beitrag Archiv für Roma-Kultur geht online erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Archiv für alternatives Schrifttum in Duisburg bedroht

Das Archiv für alternatives Schrifttum in Duisburg (afas) ist massiv bedroht. Da dieser Vorgang und das große politische und mediale Echo auch für Berliner Archive wichtig und interessant ist, sei an dieser Stelle kurz darüber berichtet. Das afas, gegründet 1986, ist mittlerweile das größte Freie Archiv für Materialien der Neuen Sozialen Bewegungen. Nach jahrelangem Kampf … Archiv für alternatives Schrifttum in Duisburg bedroht weiterlesen

Der Beitrag Archiv für alternatives Schrifttum in Duisburg bedroht erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Wahlen für den Vorstand des Landesverbands

Bei der Mitgliederversammlung des Landesverbands Berlin im VdA am 20. November 2018 um 16.15 Uhr in der Akademie der Künste wird ein neuer Vorstand gewählt. Die zehn Kandiatinnen und Kandidaten stellen sich hier kurz vor. Matthias Buchholz Geboren 1971 in Magdeburg. 1991 bis 1996 Studium der Archivwissenschaft und Geschichte in Berlin. Bis 2000 Archivberatungsstelle Rheinland, … Wahlen für den Vorstand des Landesverbands weiterlesen

Der Beitrag Wahlen für den Vorstand des Landesverbands erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Weiterbildung „Archive im Informationszeitalter” beginnt wieder im Januar 2019

Am 24. Januar 2019 wird das gemeinsam von der Fachhochschule Potsdam und der Freien Universität Berlin veranstaltete Weiterbildungsprogramm “Archive im Informationszeitalter” fortgesetzt. Der Kurs richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Archiven und verwandten Einrichtungen. In insgesamt zehn Modulen vermitteln Lehrende der beteiligten Hochschulen sowie ausgewiesene Expertinnen und Experten aus der beruflichen Praxis aktuelles Fachwissen und … Weiterbildung „Archive im Informationszeitalter” beginnt wieder im Januar 2019 weiterlesen

Der Beitrag Weiterbildung „Archive im Informationszeitalter” beginnt wieder im Januar 2019 erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Flucht im Ballon – Dokumente zu einem aktuellen Kinofilm

Aktuell läuft in den Kinos mit Ballon ein sehenswerter Film über die spektakuläre Flucht von zwei Familien aus der DDR mittels eines Ballons.  Der Film beruht auf tatsächlichen Vorgängen aus dem Jahr 1979. Auf der Internet-Seite des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR werden aktuell dazu die Hintergründe in einer lesenswerten Darstellung auf … Flucht im Ballon – Dokumente zu einem aktuellen Kinofilm weiterlesen

Der Beitrag Flucht im Ballon – Dokumente zu einem aktuellen Kinofilm erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Ausstellung zur Geschichte des Schlosspark Theaters im Steglitz-Museum

Eine gut kuratierte Ausstellung im Steglitz-Museum wirft einen interessanten Blick auf die Theatergeschichte  im Berliner Südwesten. Seit bald hundert Jahren  gibt es am Ende der dortigen Schloßstraße das Schlosspark Theater.  Und bereits am 24. Juni 1840 war nicht weit entfernt an der neu gebauten Eisenbahnstrecke nach Potsdam  das „Concessionierte Theater“ eröffnet worden, um der neuen … Ausstellung zur Geschichte des Schlosspark Theaters im Steglitz-Museum weiterlesen

Der Beitrag Ausstellung zur Geschichte des Schlosspark Theaters im Steglitz-Museum erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Ab heute Anmeldung zum 2. Berliner Archivtag möglich

Am 20. November 2018 findet in der Akademie der Künste, Hanseatenweg 10, 10557 Berlin, der 2. Berliner Landesarchivtag statt. Mit dem Rahmenthema der Konferenz „Analog zur Wirklichkeit – Mediale Quellen in Archiven“ wird die audiovisuelle Überlieferung in den Blick genommen. Seit heute ist die Tagungswebsite online und die Anmeldung möglich. Aber auch hier im Blog … Ab heute Anmeldung zum 2. Berliner Archivtag möglich weiterlesen

Der Beitrag Ab heute Anmeldung zum 2. Berliner Archivtag möglich erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Digitales Frauenarchiv gestartet

Am 13. September 2018 ist das Digitale Deutsche Frauenarchiv (DDF) online gegangen. Damit sind jetzt rund 500.000 Dokumente zur Frauen- und Lebensgeschichte im Internet frei zugänglich, darunter Tagebücher, Fotos und Zeitschriften. Das DDF ist ein gemeinsames Portal der feministischen Erinnerungseinrichtungen, getragen vom i.d.a.-Dachverband, in dem sich gut 40 Lesben-/Frauenarchive, -bibliotheken und -dokumentationsstellen zusammengeschlossen haben, die diese wertvollen Dokumente  bewahren. … Digitales Frauenarchiv gestartet weiterlesen

Der Beitrag Digitales Frauenarchiv gestartet erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Das Bauhaus-Archiv im Haus Hardenberg

Seit dem Sommer residiert das Bauhaus-Archiv im Haus Hardenberg in Berlin-Charlottenburg. Es wurde aus seinen bisherigen Räumen im von Walter Gropius entworfenen Museumsgebäude in der Klingelhöferstraße übergangsweise ausquartiert, da dort Sanierungs- und Erweiterungsarbeiten durchgeführt werden. Seit dem 30. Juni 2018 bietet das Baushausarchiv am neuen Standort einen Einblick in seine Bestände. Mittels des neuen Formats … Das Bauhaus-Archiv im Haus Hardenberg weiterlesen

Der Beitrag Das Bauhaus-Archiv im Haus Hardenberg erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Ausgabe 2018-1 der Berliner Archivrundschau erschienen

Die neue Ausgabe der Berliner Archivrundschau ist schon vor mehreren Wochen erschienen und druckfrisch ausgeliefert worden. Mit dem Hauptthema des aktuellen Heftes „Archivpädagogik in Berliner Archiven“ wurde das Thema eines gut besuchten Panels des letztjährigen Berliner Archivtages aufgegriffen und um Beiträge aus weiteren Archiven erweitert. Dazu gibt es einen ausführlichen Bericht über diesen Archivtag. Weiterhin gibt es … Ausgabe 2018-1 der Berliner Archivrundschau erschienen weiterlesen

Der Beitrag Ausgabe 2018-1 der Berliner Archivrundschau erschienen erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Kunstprojekt im Archiv der DDR-Opposition

Derzeit forschen mehrere Künstlerinnen wie  die Gestalterin Elsa Westreicher, die Performancekünstlerin Nadia Tsulukidze und Henrike Naumann, die mit Installation und Video arbeitet, für das Kunstprojekt „Künstlerische Forschung im Archiv der DDR-Opposition“. Die Ergebnisse des Projekts, einer Kooperation zwischen District Berlin und dem Archiv der DDR-Opposition / Robert-Havemann-Gesellschaft e.V., sollen ab November in einer Ausstellung, einer Publikation und … Kunstprojekt im Archiv der DDR-Opposition weiterlesen

Der Beitrag Kunstprojekt im Archiv der DDR-Opposition erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Fake News – vom Perspektivenwechsel der Gatekeeper lernen

Information Overload, Algorithmen in der Black Box, gezielte Desinformation … oft merken wir es gar nicht: der Umgang mit Information wird zunehmend riskant und unsicher. Geschickt platziert beeinflussen Lügen und Halbwahrheiten unsere Wahrnehmung und Entscheidungen, sowohl bei geschäftlichen als auch bei gesellschaftlichen Anlässen. Am 7. Juni wird daher Stefan Zillich in einer Veranstaltung des BAK … Fake News – vom Perspektivenwechsel der Gatekeeper lernen weiterlesen

Der Beitrag Fake News – vom Perspektivenwechsel der Gatekeeper lernen erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Alltag in Berliner One-Person-Libraries

Manchmal lohnt auch ein Blick über die engen Archivgrenzen hinweg. Dabei zeigen sich ähnliche Probleme, wie es sie in Archiven gibt, die nur mit einer Fachkraft besetzt sind, auch in Bibliotheken, die nur von einer Person geführt werden. Einige von ihnen haben sich vor 20 Jahren zu einem Arbeitskreis der One-Person Libraries von Berlin/Brandenburg zusammengefunden.In einem „kollektiven Tagebuch“ … Alltag in Berliner One-Person-Libraries weiterlesen

Der Beitrag Alltag in Berliner One-Person-Libraries erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Tag der Archive 2018 in Berlin – Presseberichte

Für den diesjährigen Tag der Archive ist es erfreulicherweise gelungen, mehrere Zeitungen für Vor- und Hintergrundberichte zu interessieren. Das hat sicher auch zu der guten Publikumsresonanz beigetragen. Leider wurde aber in mehreren Artikeln nur auf einzelne Archive und deren Veranstaltungen hingewiesen und nicht gezeigt, dass in ganz Berlin Archive geöffnet hatten. Hier sind einige Artikel … Tag der Archive 2018 in Berlin – Presseberichte weiterlesen

Der Beitrag Tag der Archive 2018 in Berlin – Presseberichte erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Zehn Berliner Archive beim Tag der Archive am 3. März 2018 dabei

Zehn Berliner Archive öffnen anläßlich des 9. Tages der Archive am 3. März 2018 außerhalb der sonst üblichen Öffnungszeiten und laden die interessierte Öffentlichkeit zu einem einmaligen Blick hinter ihre Kulissen ein. Ein spannendes Programm mit Vorträgen, Filmen und Gesprächen sowie Führungen durch Magazine, Lesesäle und Werkstätten offenbart Geheimnisse des Forschens und Sammelns. Archivarinnen und … Zehn Berliner Archive beim Tag der Archive am 3. März 2018 dabei weiterlesen

Der Beitrag Zehn Berliner Archive beim Tag der Archive am 3. März 2018 dabei erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Workshop zu Grundlagen der Digitalisierung

Die Servicestelle Digitalisierung veranstaltet am 19. Februar 2018 einen Workshop zu Grundlagen der Digitalisierung. Die Veranstaltung führt in die technische Seite der Digitalisierung ein. Erläutert werden Funktionsweisen verschiedener technischer Verfahren und Medien (Scannen/Digitalfotografie/Filme/Audio). Durch das Verständnis bestimmter technischer Parameter kann man danach schneller und besser  die Qualität der in Projekten beauftragten Digitalisierungsdienstleistungen bewerten. Der Workshop … Workshop zu Grundlagen der Digitalisierung weiterlesen

Der Beitrag Workshop zu Grundlagen der Digitalisierung erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Vortrag zur Deutschen Digitalen Bibliothek in der TU Berlin

Am 1. Februar 2018 stellen Frank Frischmuth und Astrid B. Müller in der Universitätsbibliothek der Technischen Universität Berlin die Deutsche Digitale Bibliothek (DDB) vor. Die Deutsche Digitale Bibliothek hat das Ziel, die digitalen Bestände und Sammlungen der deutschen Kultur- und Wissenseinrichtungen aus ganz Deutschland online zugänglich zu machen, miteinander zu vernetzen und zur Nachnutzung zur … Vortrag zur Deutschen Digitalen Bibliothek in der TU Berlin weiterlesen

Der Beitrag Vortrag zur Deutschen Digitalen Bibliothek in der TU Berlin erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Berliner Archive beim Tag der Archive 2018 dabei

Bis jetzt öffnen sieben Berliner Archive am diesjährigen Tag der Archive am 3. bzw. 4. März ihre Türen und bieten dem Publikum Einblick in ihre Arbeit und sonst nicht zugängliche Bereiche wie Magazine oder Werkstätten. Diese Häuser sind bislang dabei: – Archiv Demokratischer Sozialismus – Archiv des BStU – Archiv des Jüdischen Museums, – Archiv … Berliner Archive beim Tag der Archive 2018 dabei weiterlesen

Der Beitrag Berliner Archive beim Tag der Archive 2018 dabei erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Weitere Zeitzeugen-Videos zum Holocaust zugänglich

Ab sofort können an der Freien Universität Zeitzeugen-Videos des Fortunoff Video Archive for Holocaust Testimonies  eingesehen werden, wie der Focus vor einiger Zeit berichtete. . Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler können für ihre Recherchen an einem eigens  dafür in der Universitätsbibliothek bereitgestellten Arbeitsplatz einen neuen Zugang zur Yale University nutzen, wo das Archiv eingerichtet worden war. Damit … Weitere Zeitzeugen-Videos zum Holocaust zugänglich weiterlesen

Der Beitrag Weitere Zeitzeugen-Videos zum Holocaust zugänglich erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Automatisierte Rekonstruktion von Stasi-Akten vorerst gestoppt

Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen Roland Jahn hat das Pilotprojekt zur automatisierten Rekonstruktion von zerrissenen Stasi-Akten vorerst gestoppt. Im Herbst 1989 hatten Mitarbeiter der Staatssicherheit begonnen, Akten zu vernichten. Weil die vorhandenen Feuchtschredder dafür nicht ausreichten, wurden viele Akten einfach zerrissen und in gut 16.000 Säcken gesammelt. Seit Jahren wird versucht, den Inhalt dieser Säcke … Automatisierte Rekonstruktion von Stasi-Akten vorerst gestoppt weiterlesen

Der Beitrag Automatisierte Rekonstruktion von Stasi-Akten vorerst gestoppt erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Kalender mit Plakatmotiven aus dem Archiv der Akademie der Künste erschienen

Rechtzeitig vor Weihnachten ist ein Kalender mit Plakatmotiven aus dem Archiv der Akademie der Künste erschienen und wird überall im Handel angeboten. Zwölf Motive aus der insgesamt über 50.000 Stücke umfassenden Plakatsammlung der Akademie der Künste bieten unterhaltsame Einblicke in die wunderbare, witzige und wirksame Welt der DDR-Werbegrafik der 1950er Jahre. Auf überraschende , originelle und … Kalender mit Plakatmotiven aus dem Archiv der Akademie der Künste erschienen weiterlesen

Der Beitrag Kalender mit Plakatmotiven aus dem Archiv der Akademie der Künste erschienen erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Reinhard-Lakomy-Archiv soll eingerichtet werden

Monika Ehrhardt-Lakomy, die Autorin und Witwe des 2013 verstorbenen Liedermachers Reinhard Lakomy, will für ihn ein Archiv einrichten. Grundlage des Traumzauberbaum-Archivs, das in ihrem Wohnhaus entstehen soll, bilden die hinterlassenen Partituren, Fotos, Briefe und verschiedenste Devotionalien. Ehrhardt-Lakomy sieht als Nutzer vor allem Musikstudenten, die dort auch übernachten könnten, und so dem Archiv den Charakter eines … Reinhard-Lakomy-Archiv soll eingerichtet werden weiterlesen

Der Beitrag Reinhard-Lakomy-Archiv soll eingerichtet werden erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Website zum 9. TAG DER ARCHIVE online

Die Website zum 9. TAG DER ARCHIVE am 3. und 4. März 2018 ist nun vollständig online. Unter www.tagderarchive.de gibt es einen Pool mit Vorschlägen und Anregungen zu möglichen Themen und Veranstaltungsformaten für den bundesweit durchgeführten Tag. Außerdem können diverse Plakat- und Flyervorlagen in verschiedenen Formaten heruntergeladen werden, um die eigene Veranstaltung zu bewerben. Natürlich … Website zum 9. TAG DER ARCHIVE online weiterlesen

Der Beitrag Website zum 9. TAG DER ARCHIVE online erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Berliner Archivtag – Panel: Quellen der Migration

Im zweiten Panel des Berliner Archivtags wird es um Quellen der Zuwanderung in Berlin gehen. Diese Quellen stellen bislang in keinem Berliner Archiv einen Sammlungsschwerpunkt dar. Stattdessen werden eher zufällig im Rahmen von Projekten Materialien eingeworben. Dabei ist die Geschichte Berlins ohne die zahlreichen Einwanderer nicht zu erzählen. Über die Jahrhunderte haben viele Migranten hier … Berliner Archivtag – Panel: Quellen der Migration weiterlesen

Der Beitrag Berliner Archivtag – Panel: Quellen der Migration erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Vorbereitung des Berliner Archivtags fast abgeschlossen

Die Vorbereitung des Berliner Archivtags am 15. November 2017 sind fast abgeschlossen. Die Gastgeberin Berlinische Galerie hat für die Konferenz ihr wunderschönes Auditorium als Tagungsraum hergerichtet und freut sich auf das Tagungspublikum. Und unsere Auszubildenden haben beim Packen der Tagungstaschen bereits tatkräftig geholfen. Das Vorstandsteam des Landesverbands Berlin im VdA wird aber auch in den … Vorbereitung des Berliner Archivtags fast abgeschlossen weiterlesen

Der Beitrag Vorbereitung des Berliner Archivtags fast abgeschlossen erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Das Bildarchiv des Berliner Fotografen Harald Hauswald wird digitalisiert

Das Bildarchiv des Berliner Fotografen Harald Hauswald wird in den kommenden zwei Jahren erschlossen und digitalisiert. Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur finanziert das Projekt mit 200.000 Euro. Hauswalds Archiv umfaßt rund 230.000 Schwarz-Weiß- und Farbnegative, die der Fotograf in der DDR zwischen 1974 und 1990 aufgenommen hat. Die Fotos werden nach dem Abschluss der … Das Bildarchiv des Berliner Fotografen Harald Hauswald wird digitalisiert weiterlesen

Der Beitrag Das Bildarchiv des Berliner Fotografen Harald Hauswald wird digitalisiert erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

5. digiS-Jahreskonferenz am 1. Dezember 2017

Am 1. Dezember 2017 findet von 10 Uhr bis 17 Uhr im Zuse Institute Berlin die digiS-Jahreskonferenz statt. Auf der mittlerweile 5. Konferenz sollen die bundes- und europaweite kulturgutdigital-Landschaft im Hinblick auf ihren „Openess“-Charakter vergleichend betrachtet werden. Neben diesen aktuellen Aspekten soll auch auf fünf Jahre Förderprogramm zur Digitalisierung von Objekten des kulturellen Erbes Berlin … 5. digiS-Jahreskonferenz am 1. Dezember 2017 weiterlesen

Der Beitrag 5. digiS-Jahreskonferenz am 1. Dezember 2017 erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Film:ReStored_02 – 2. Ausgabe des Festivals für die Erhaltung des Filmerbes

Die zweite Ausgabe des Filmerbefestivals „Film:ReStored_02“ widmet sich von heute an bis zum Sonntag, den 29. Oktober 2017, im Filmhaus am Potsdamer Platz Fragen der Digitalisierung des Filmerbes. Im Fokus der Diskussionen stehen in diesem Jahr die Zusammenarbeit zwischen Rechteinhabern, Urhebern und Archiven. Filmarchivare, Lizenzinhaber und Kreative wie Regisseure und Kameraleute berichten von aktuellen Digitalisierungsprojekten … Film:ReStored_02 – 2. Ausgabe des Festivals für die Erhaltung des Filmerbes weiterlesen

Der Beitrag Film:ReStored_02 – 2. Ausgabe des Festivals für die Erhaltung des Filmerbes erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Restplätze für die Fortbildung „Basiswissen Fundraising“ am 7. November 2017

Für die KBE-Fortbildung zum Thema „Basiswissen Fundraising“ am 7. November 2017 in der Zentral- und Landesbibliothek Berlin gibt es noch einige Restplätze. In der Veranstaltung geht  es zunächst unter anderem um folgende Fragen: – Muss es immer Geld sein? – Wer unterstützt meine Organisation und warum? – Wie finde ich die Motivation für Spender und … Restplätze für die Fortbildung „Basiswissen Fundraising“ am 7. November 2017 weiterlesen

Der Beitrag Restplätze für die Fortbildung „Basiswissen Fundraising“ am 7. November 2017 erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Bereits viele Anmeldungen zum Berliner Archivtag am 15. November 2017

Das Interesse am erstmalig ausgerichteten Berliner Landesarchivtag ist groß. Bereits einen Monat, bevor die Tagung am 15. November 2017 in der Berlinischen Galerie stattfindet, haben sich über 120 Kolleginnen und Kollegen zu diesem fachlichen Austausch angemeldet. Wer bislang noch unentschlossen war, sich jetzt aber anmelden möchte, findet das Anmeldeformular hier oder hier. Möglicherweise trägt die … Bereits viele Anmeldungen zum Berliner Archivtag am 15. November 2017 weiterlesen

Der Beitrag Bereits viele Anmeldungen zum Berliner Archivtag am 15. November 2017 erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.

Workshop Audiovisuelle Dokumente am 23. November 2017

Audiovisuelle Medien machen heute einen erheblichen Teil des historisch jüngeren Bereichs des Kulturellen Erbes aus. Doch der Umgang mit ihnen und ihre Digitalisierung stellt für viele Institutionen noch ein großes Problem dar. Im Rahmen des Digitalisierungsprojekts zur Zugänglichmachung von audiovisuellen Beständen aus den frühen Jahren der Tanzfabrik Berlin (Titel: „Whodidwhattowhomwasneverreallyclear…“) nimmt der Workshop „Bewegung im … Workshop Audiovisuelle Dokumente am 23. November 2017 weiterlesen

Der Beitrag Workshop Audiovisuelle Dokumente am 23. November 2017 erschien zuerst auf Berliner Archive – Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare.