Planet History

Archivalia

Frust mit der DSGVO

https://t3n.de/news/rant-dsgvo-datenschutz-karikatur-1078247/
http://neunetz.com/2018/05/14/die-dsgvo-und-das-freie-web/
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-500-Jahre-Arbeit-stecken-in-Vorbereitung-auf-die-DSGVO-4049131.html
https://t3n.de/n…

Zum Genealogie-Markt

Einen kritischen Überblick vor allem zu kommerziellen Angeboten gibt: https://monde-diplomatique.de/artikel/!5476317 „Doch angesichts dieses neuen Status historischer Quellen muss man sich auch fragen, was mit so großen Datensammlungen passiert, wenn sie nur noch der Logik des globalen Kapitalismus unterworfen sind. Es … Weiterlesen

Weinsberg gibt Raubkunst zurück

https://zkbw.blogspot.de/2018/05/weinsberg-gibt-raubkunst-zuruck.html „Die baden-württembergische Stadt Weinsberg hat ein Raubkunst-Gemälde aus der Sammlung des von den Nationalsozialisten verfolgten jüdischen Kunstsammlers Max Stern zurückgegeben – und gleich wieder gekauft. Es handelt sich um „Die Weiber von Weinsberg“ des Niederländers Gerrit Claesz Bleker aus … Weiterlesen

Volltext lieber aus

„Freilag. den 7. November ISZ«iverlagsort, LreSdeaÜlnzelgenpreis«: Die Igespalien» petttzeiie SO l.gamiiieit»anzeige» u.Slellengeiuche iso Die pelttretlamezetle. 39 MI»breit I ^k. !Zür Anzeigen ausjerhaid de« Verbreitungsgebiete»40 dicpetilrellamezeiie I.SO^t. Brtesgeb ito z. JmFall»höherer Gewalt erlischt ,ede Berpslichlung aus Uiesenmg sowi,Erfüllung b. Anzeigen – … Weiterlesen

Anti-Atomkraft-Bewegung: „Netzwerk Nukleares Gedächtnis“ (NeNuG) will Archive vernetzen

Das am 27./28.10.2017 gegründete NeNuG, dessen Anliegen die wissenschaftliche Bearbeitung der Konflikte um die Nutzung der Kernenergie ist http://endlagerdialog.de/2018/04/vergangenheitsbewaeltigung-das-nukleare-gedaechtnis-meldet/, diskutierte auf seinem zweiten Treffen Anfang Mai 2018 in Berlin über die Einbeziehung der (Bewegungs-)Archive und die systematische Quellensuche. ND berichtet: … Weiterlesen

Berlin: Senatskanzlei legt Bericht zu Open-Access-Veröffentlichungen für 2016 vor

Open-Access-Anteil bei Zeitschriftenartikeln von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an Einrichtungen des Landes Berlin : Datenauswertung für das Jahr 2016 http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-6866 Laut Pressemitteilung sind 31 Prozent der wissenschaftlichen Artikel aus Berlin in Fachzeitschriften im Internet frei zugänglich. Untersucht wurden dabei im Auftrag … Weiterlesen

Die Devise «Publizieren oder untergehen» verführt Forscher, möglichst PR-trächtige Ergebnisse herzustellen

Meinen Marko Kovic und Adrian Rauchfleisch: https://www.nzz.ch/meinung/wenn-wissenschaft-zur-hype-maschine-wird-ld.1371297 „Wer sich nicht von befristetem Projekt zu befristetem Projekt hangeln will, muss darum eine Professur anstreben. Das ist etwa so sinnvoll, wie wenn der einzige Karriereweg in der Privatwirtschaft jener des CEO wäre. … Weiterlesen