Planet History

Archive RLP/Saarland

Quellenportal des Bundesarchivs zur Weimarer Republik geplant │ #archive20

Das Bundesarchiv plant den Aufbau eines Quellenportals zur Weimarer Republik. Insgesamt ca. 4 Millionen Digitalisate sollen den Nutzern in den kommenden Jahren online zur Verfügung gestellt werden. Wer ein Forschungsvorhaben oder eine Veröffentlichung zur Weimarer Republik plant, ein universitäres Angebot vorbereitet oder an einem Forschungsprojekt zu dem Thema beteiligt ist, kann dem Archiv Themen und Interessensschwerpunkte nennen, damit entsprechende Quellen bei dem Digitalisierungsvorhaben berücksichtigt werden können.

Tagung „Vom Seminar zum Webinar: Perspektiven archivischer Fortbildung im 21. Jahrhundert“

Am 30. August 2016 findet im LVR-Kulturzentrum in Pulheim-Brauweiler eine internationale Tagung im Rahmen des EU-Programms ERASMUS+ zum Thema „Vom Seminar zum Webinar: Perspektiven archivischer Fortbildung im 21. Jahrhundert“ statt. ERASMUS+ ist ein Projekt des LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrums in Zusammenarbeit mit Archives nationales de Luxembourg, Algemeen Rijksarchief en Rijksarchief in de Provinciën, Regionaal Historisch Centrum Limburg und Landesarchiv Saarland. Weitere Informationen und Programm  

Blog des Stadtarchivs Koblenz

„Lust auf Neues aus der Koblenzer Stadtgeschichte? Dann sind Sie hier richtig. Das Team des Stadtarchivs Koblenz veröffentlicht in loser Folge Beiträge über die verschiedensten historischen Themen. Folgen Sie uns auf der Reise in die Vergangenheit der Stadt an Rhein und Mosel!“ Zum Blog: https://stadtarchivkoblenz.wordpress.com/

Archivtag Rheinland-Pfalz / Saarland 2016 – Thema: Bestandserhaltung

Der diesjährige Archivtag Rheinland-Pfalz / Saarland findet am 9. Mai 2016 in Speyer statt und widmet sich dem Thema Bestandserhaltung. Die Erhaltung von Originalen ist auch im digitalen Zeitalter unabdingbar. Der Schädigung von schriftlichem Kulturgut in Archiven und Bibliotheken entgegenzuwirken, hat sich die gemeinsam von Bund und Ländern getragene Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts (KEK) zum Ziel gemacht. Auch in Rheinland-Pfalz gibt es entsprechende Initiativen, das Thema „Bestandserhaltung“ in das Bewusstsein der Verantwortlichen, insbesondere der Träger von Archiven und Bibliotheken, zu bringen […]

8. Tag der Archive 2016 – „Mobilität im Wandel“

Der VdA – Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e.V. ruft alle Archive auf, sich am 5. und/oder 6. März 2016 am 8. TAG DER ARCHIVE zu beteiligen. Wie beim letzten TAG DER ARCHIVE ist es an zwei Tagen möglich, sich an die breite Öffentlichkeit zu wenden, um mit einem attraktiven Programm auf die Bedeutung archivarischer Arbeit hinzuweisen. Dies kann an einem der beiden Tage oder an beiden geschehen, je nachdem, wie es sich für die örtlichen Verhältnisse empfiehlt. Bereits im April 2015 wurden alle VdA-Mitglieder […]

Broschüre zur Bestandserhaltung in Rheinland-Pfalz

Die Landesarchivverwaltung und das Landesbibliothekszentrum legen aktuell eine gemeinsam erarbeitete Broschüre zum Stand der Bestandserhaltung in Rheinland-Pfalz vor. Ausgangspunkt der Publikation ist eine im Jahr 2014 durchgeführte landesweite Umfrage in rheinland-pfälzischen Archiven und Bibliotheken. Angeschrieben worden waren 70 Archive und 82 Bibliotheken. Gefragt war unter anderem nach vorliegenden Schäden (wie Schimmel oder Papierzerfall) und deren Ausmaß, nach Ressourcen für die Bestandserhaltung und nach bereits umgesetzten Maßnahmen sowie nach Vorstellungen zu nötigen Handlungsschwerpunkten. Die Ergebnisse können nun in der Veröffentlichung „Kulturgut in Gefahr – Archive […]

Handreichung der BKK zum Umgang mit Social Media im Archiv | #Archive20

Handreichung zum Umgang mit Sozialen Netzwerken (Social Media) im Bereich der Historischen Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit im Archiv. Zusammengestellt im Auftrag der Bundeskonferenz der Kommunalarchive beim Deutschen Städtetag (BKK) vom Joachim Kemper (Speyer), Ulrich Nieß (Mannheim), Andrea Rönz (Linz am Rhein), Annekatrin Schaller (Neuss) und Susanne Schlösser (Mannheim) unter Mitarbeit von Gerold Bönnen (Worms) und Horst Gehringer (Bamberg). Dieses aktuelle Papier der BKK, Unterausschuss Historische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit, ist ab sofort online verfügbar.

Fachtagung „Digitales Edieren im 21. Jahrhundert“ | #DigitalesEdieren

Fachtagung des Landesarchivs Nordrhein-Westfalen anlässlich der Online-Veröffentlichung der nordrhein-westfälischen Kabinettsprotokolle von 1946 bis 1980, 3.-4. November 2015, Villa Horion (Düsseldorf) Die Tagung zum Thema „Digitale Editionen“ verfolgt im Wesentlichen zwei Ziele: Zum Einen fragt sie in drei Sektionen, welchen Erkenntnisgewinn Archive und Gedächtnisinstitutionen aus der aktuellen Debatte um digitale Editionen ziehen können und welche Ziele mit Quelleneditionen im digitalen Zeitalter erreicht werden sollen. Daraus leitet sich zugleich die Frage nach der Publikationsform ab: ausschließlich analog, ausschließlich digital, analog und digital oder hybrid? Vor allem […]