Planet History

DFMFA

CfP Université d`été franco-allemand: Humanités numériques et géographie juive de l`Europe – perspectives pour une révision de l`histoire juive médiévale avant 1300 (Date limite de dépôt des candidatures 1er avril 2018)

Université d’été au Moulin d’Andé (Eure-Normandie/France) 02.-07. septembre 2018 Date limite de dépôt des candidatures : 1er avril 2018 Lieu de réunion : Moulin d’Andé ; Centre culturel de rencontre, 65 rue du moulin ; 27430 Andé (Eure-Norm…

CfP deut.-franz. Sommeruniversität: Digital Humanities und jüdische Geographie Europas – Perspektiven für eine Neubearbeitung der mittelalterlichen jüdischen Geschichte vor 1300 (Bewerbungsschluss 1. April 2018)

Sommeruniversität in der Moulin d`Andé in Andé (Eure-Normandie/Frankreich) 02.-07. September 2018 Bewerbungsschluss: 1. April 2018 Veranstaltungsort: Moulin d’Andé; Centre culturel de rencontre; 65 rue du moulin; 27430 Andé (Eure-Normandie) Organ…

[Neuerscheinung] [nouvelle parution] Francia-Recensio 2017/3

Francia-Recensio 2017/3: Die aktuelle Ausgabe von »Francia-Recensio« enthält 98 Rezensionen aus den Bereichen Mittelalter, Frühe Neuzeit, Neuzeit und Neueste Geschichte. zu Francia-Recensio Francia-Recensio 2017/3: La dernière édition de »Francia-Recensio« comprend 98 comptes rendus couvrant le Moyen Âge, les Temps modernes et l’histoire contemporaine. > Francia-Recensio

Conférence: Fragments de textes et lieux d’écriture vernaculaires (VIIIe-XIe siècles)

La prochaine séance du séminaire d’histoire médiévale organisé par l’École pratique des hautes études (Laurent Morelle) et l’Institut historique allemand (Rolf Große) se tiendra le mercredi 11 octobre 2017. Au programme: Jens Schneider (université Paris-Est Marne-la-Vallée), »Fragments de textes et lieux d’écriture vernaculaires (VIIIe-XIe siècles)«. Présidence: Thomas Lienhard (univ. Paris 1 Panthéon-Sorbonne). Le séminaire aura lieu à l’IHA (8 rue du Parc-Royal, 75003 Paris),…

Acte, regeste, registre … et? Deux nouvelles approches face aux attentes des historiens

Die Regesta Imperii (Gerhard Lubich) und das Deutsche Historische Institut Paris (Rolf Große) veranstalten am 9. Oktober 2017, 15h00 – 17h00, im DHIP ein Seminar zum Thema   Acte, regeste, registre … et? Deux nouvelles approches face aux attentes des historiens. Nach 20 Jahren Digital humanities lässt sich ernüchternd feststellen, dass die datentechnische Erschließung der historischen Überlieferung sich auf Bereiche wie Archivierung,…

Francia 44 (2017) erschienen

Francia 44 (2017) Forschungen zur westeuropäischen Geschichte. Herausgegeben vom Deutschen Historischen Institut Paris VII und 473 S. ISBN 978-3-7995-8141-7 (Print) ISBN 978-3-7995-8142-4 (E-Book) Der neue Ausgabe der Francia enthält 27 Beiträge in deutscher, französischer und englischer Sprache. Die Themenvielfalt reicht von Köln und dem Rheinland im frühen Mittelalter, Nithard als Militärhistoriker, monastischer Buchkultur in Burgund, Strategien der Konfliktlösung in der Touraine des…

Beiträge des Herbstkurses “Historische Grundwissenschaften” online

Vom 12. bis 16. September 2016 veranstalteten das Deutsche Historische Institut Paris und das Institut de recherche et d’histoire des textes in Zusammenarbeit mit der École pratique des hautes études und den Archives nationales einen deutsch-französischen Herbstkurs zu den Historischen Grundwissenschaften. Er wurde von der Deutsch-Französischen Hochschule gefördert. Die Referate der Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden anschließend ausgearbeitet und nun auf der Webseite…

Stellenausschreibung / offre d’emploi: Gallia Pontificia

Das Deutsche Historische Institut Paris (DHIP) sucht zum 1. Januar 2018 eine/n wissenschaftliche(n) Mitarbeiter(in) im Bereich der Mediävistik, der/die sich am Editionsprojekt der Gallia Pontificia beteiligt. Zur Ausschreibung. L’Institut historique allemand (IHA) recrute pour le 1er janvier 2018 un chercheur ou une chercheuse en histoire médiévale qui contribue au projet d’édition de la Gallia Pontificia. Vers l’offre de’emploi.

Les tendances actuelles de la recherche médiéviste en France : Deutsch-französisches Kolloquium und Sommerschule (Münster, 6/9 Juni 2017)

(Veuillez trouver la version française ci-dessous) Der Blick über den Tellerrand der nationalen Forschungstraditionen wird für alle, die kultur- und geisteswissenschaftlich arbeiten, zunehmend unerläßlich – und zwar nicht nur deshalb, weil die Forschungscommunity zunehmend international vernetzt ist, sondern auch deshalb, weil die Kenntnis anderer Forschungstraditionen die eigene Arbeit befruchten kann. In diesem Sinne fragen wir: Welche Tendenzen prägen die derzeitige französische Mittelalterforschung, welche Anregungspotentiale und Reibungsflächen hält sie für…

Conférence: Copie et circulation des textes eschatologiques dans les manuscrits de la péninsule Ibérique (VIIIe–XIe siècles)

La prochaine séance du séminaire d’histoire médiévale organisé par l’École pratique des hautes études (Laurent Morelle) et l’Institut historique allemand (Rolf Große) se tiendra le mercredi 28 juin 2017 de 10h00 à 12h00 à l’IHA, 8 rue du Parc-Royal, 75003 Paris. Au programme: Gaëlle Bosseman (École pratique des hautes études), »Copie et circulation des textes eschatologiques dans les manuscrits de la péninsule Ibérique…

Cfp: Espaces ecclésiastiques et seigneuries laïques. Définitions, modèles et conflits en zones d’interface (IXe-XIIIe siècles)

Atelier international de jeunes chercheurs, organisé par Tristan Martine (Université Paris-Est/Université de Lorraine), Jessika Nowak (Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt) & Jens Schneider (Université Paris-Est).  5 avril 2018 à l’Institut historique allemand de Paris (IHA), 6 avril 2018 à la Cité Descartes, Université Paris-Est Marne-la-Vallée, Appel ouvert jusqu’au 31 mai 2017. en savoir plus…  

Conférence: La correspondance du Conseil d’Erfurt à la fin du Moyen Âge: construction et représentation d’un espace urbain autonome

La prochaine séance du séminaire d’histoire médiévale organisé par l’École pratique des hautes études (Laurent Morelle) et l’Institut historique allemand (Rolf Große) se tiendra le mercredi 24 mai 2017 de 10h00 à 12h00 à l’IHA, 8 rue du Parc-Royal, 75003 Paris. Au programme: Morwenna Coquelin (EHESS/univ. Paris-Sorbonne): »La correspondance du Conseil d’Erfurt à la fin du Moyen Âge: construction et représentation d’un espace…

Cfp: Écrits et dépendances monastiques II: transferts d’archives, IXe–XVe siècles

Das Deutsche Historische Institut Paris, die université Paris-Sorbonne sowie die université de Lorraine (CRULH) organisieren am 1. und 2. Februar 2018 eine Tagung zum Thema »Écrits et dépendances monastiques II: transferts d’archives, IXe–XVe s.«. Vorschläge für Vorträge werden bis zum 31. Mai 2017 erbeten. Sie können in deutscher, französischer, englischer oder italienischer Sprache verfasst sein, sollten 400–500 Wörter umfassen und von einem…

Exkursion: München für Mediävisten 2017 / Voyage d’études: Munich pour les médiévistes 2017

Das Deutsche Historische Institut Paris (DHIP) bietet 2017 eine Studienreise nach München für deutsche und französische Studierende und Promovierende an: Einblick in die Arbeit deutscher Forschungsinstitutionen zur mittelalterlichen Geschichte 3.–7. September 2017 in München Bewerbungsschluss: 1. Juni 2017 Die Studienreise bietet deutschen und französischen Studierenden und Doktoranden der mittelalterlichen Geschichte mit guten Grundkenntnissen in der jeweils anderen Sprache die Möglichkeit, einen vertieften…

Table ronde: La diplomatique pontificale. État des lieux

Les Archives de France, l’École nationale des chartes, l’École pratique des hautes études (Saprat) et l’Institut historique allemand organiseront le 9 juin 2017 la 10e rencontre de la Gallia Pontificia sur La diplomatique pontificale. État des lieux. Lieu: École nationale des chartes, 65 rue de Richelieu, 75002 Paris Renseignements: Olivier Guyotjeannin – Rolf Große 9h00    Accueil des participants 9h15    Mot de bienvenue à…

CfP: Die Stadt des Mittelalters an der Schwelle zur Frühen Neuzeit, DoktorandInnenworkshop Trierer Zentrum für Mediävistik

Call for Papers „Die Stadt des Mittelalters an der Schwelle zur Frühen Neuzeit“ Zweiter interdisziplinärer (Post-)DoktorandInnenworkshop des Trierer Zentrums für Mediävistik (TZM) an der Universität Trier und der Stadtbibliothek Trier am 9. und 10. November 2017 Die Erforschung der (spätmittelalterlichen) Stadt ist als ein genuin nur im Austausch der Disziplinen zu erforschender Gegenstand zu betrachten. Die ohnehin problematische Epochengrenze um 1500 zwischen…

Sarti, Laury (Freiburg)

•  Name/Nom: Sarti •  Vorname/Prénom: Laury •  Titel/Fonction: Dr. •  Universität/Université: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (ab 1. Mai 2017) •  Forschungseinrichtung/Institution de recherche: Historisches Seminar •  Email/Couriel: laury.sarti@fu-berlin.de •  Adresse/Adresse: •  Homepage/Site internet: https://fu-berlin.academia.edu/LaurySarti •  Gewünschte Kooperationen/Coopérations souhaitées:Gemeinsame Forschungsvorhaben; Gemeinsame Veröffentlichungen; Tagungen; Gastaufenthalte; Lehrkooperationen. •  Forschungsinteressen/Centres d’intérêt scientifique: der Übergang von der Antike zum Mittelalter; Identitäten und Zugehörigkeiten in Antike und Mittelalter; Verbindungen und…

SCRIPTO Workshop Paris 2017: Culture écrite carolingienne / Carolingian Writing Culture

Dans la société carolingienne, l’écriture est une référence constante de l’élite intellectuelle et il n’est guère surprenant qu’à cette époque les deux sens du mot soient liés de façon étroite. Le cours offre une introduction aux stratégies textuelles et visuelles du haut Moyen Âge carolingien. Une séance avec les trésors manuscrits de la Bibliothèque nationale de France (BNF) permettra aux participants une approche…