Planet History

Historisch Denken Lernen

Quereinstieg, universitäre Lehrerbildung und Lehrerprofessionalität

In der letzten Woche wurde über aktuelle Studie zum Vergleich von Quereinsteiger:innen und “traditionell ausgebildeten” Lehrpersonen hinsichtlich ihrer professionellen Kompetenzen (insbesondere Fachwissen, fachdidaktisches Wissen, Professionswissen, aber auch Beliefs und Mustern der Selbstregulation) berichtet.1 So interessant die Studie in vielen Teilen ist, wirft sie aber die Frage auf, ob die Messung von Kompetenzen und Professionalität mittels … „Quereinstieg, universitäre Lehrerbildung und Lehrerprofessionalität“ weiterlesen

Der Beitrag Quereinstieg, universitäre Lehrerbildung und Lehrerprofessionalität erschien zuerst auf Historisch Denken Lernen / Learning to Think Historically.

Monuments and Memorials — A tabular instrument for analysing (still incomplete)

Introduction: Reference: Körber, Andreas (2014): De-Constructing Memory Culture. In: Helle Bjerg, Andreas Körber, Claudia Lenz und Oliver von Wrochem (Hg.): Teaching historical memories in an intercultural perspective. Concepts and methods : experiences and results from the TeacMem project. 1. Aufl. Berlin: Metropol-Verlag (Reihe Neuengammer Kolloquien, Bd. 4), 145–151 + CD-File.

Der Beitrag Monuments and Memorials — A tabular instrument for analysing (still incomplete) erschien zuerst auf Historisch Denken Lernen / Learning to Think Historically.

Reenactment: Enaktive “Wiedereinsetzung in den vorigen Stand”. Zur Logik historischer Sinnbildung und ihrer (partiellen) Außerkraftsetzung im Reenactment

Über Reenactments als Geschichtssorte1 werden in letzter Zeit viele analytische Untersuchungen publiziert. Dazu gehört auch das (sehr empfehlenswerte) neue Buch von Ulrike Jureit, in welchem sie anhand unterschiedlicher Rerenactments jeweils einen systematischen Aspekt der performativen Vergegenwärtigung von Vergangenheit erörtert.2 An einer Formulierung daraus möchte ich kurz einen Aspekt zum Charakter historischer Sinnbildung in Reenactments aufzeigen. … „Reenactment: Enaktive “Wiedereinsetzung in den vorigen Stand”. Zur Logik historischer Sinnbildung und ihrer (partiellen) Außerkraftsetzung im Reenactment“ weiterlesen

Der Beitrag Reenactment: Enaktive “Wiedereinsetzung in den vorigen Stand”. Zur Logik historischer Sinnbildung und ihrer (partiellen) Außerkraftsetzung im Reenactment erschien zuerst auf Historisch Denken Lernen / Learning to Think Historically.

Beitrag zum Universal Design u.a. in der Geschichtslehrerbildung an der Universität Hamburg

Schütt, Marie-Luise; Ricken, Gabi; Paseka, Angelika; Körber, Andreas (2020): Universal Design for Learning als Baustein erziehungswissenschaftlicher Seminarkonzepte für eine inklusionsorientierte Lehrer*innenbildung an der Universität Hamburg. In: Sonderpädagogische Förderung heute 65 (1), S. 21–33.

Der Beitrag Beitrag zum Universal Design u.a. in der Geschichtslehrerbildung an der Universität Hamburg erschien zuerst auf Historisch Denken Lernen / Learning to Think Historically.

Successful Perspective-Taking? On the Problem and Potential of “Empathy” (or simulative) Tasks in Historical Education (2nd, enhanced version)

In textbooks as well as in the classroom, there are always tasks that require the learners to put themselves in the shoes of a historical personality and to perform a certain mental effort “from their perspective” — for example, to write a letter or the like. The aim of such tasks is usually to determine … „Successful Perspective-Taking? On the Problem and Potential of “Empathy” (or simulative) Tasks in Historical Education (2nd, enhanced version)“ weiterlesen

Der Beitrag Successful Perspective-Taking? On the Problem and Potential of “Empathy” (or simulative) Tasks in Historical Education (2nd, enhanced version) erschien zuerst auf Historisch Denken Lernen / Learning to Think Historically.

Gerade erschienen: Inklusive Geschichtskultur

Körber, Andreas (2020): Inklusive Geschichtskultur – Bestimmungsfaktoren und Ansprüche. In: Sebastian Barsch, Bettina Degner, Christoph Kühberger und Martin Lücke (Hg.): Handbuch Diversität im Geschichtsunterricht. Inklusive Geschichtsdidaktik. Frankfurt: Wochenschau Verlag (Wochenschau Wissenschaft), S. 250–258.

Der Beitrag Gerade erschienen: Inklusive Geschichtskultur erschien zuerst auf Historisch Denken Lernen / Learning to Think Historically.

Gerade erschienen: Literatur zu inklusivem Geschichtslernen

Gerade ist erschienen der Sammelband: Barsch, Sebastian; Degner, Bettina; Kühberger, Christoph; Lücke, Martin (Hg.) (2020): Handbuch Diversität im Geschichtsunterricht. Inklusive Geschichtsdidaktik. Frankfurt: Wochenschau Verlag (Wochenschau Wissenschaft). Körber, Andreas (2020): Inklusive Geschichtskultur — Bestimmungsfaktoren und Ansprüche, S. 250–258. Bormuth, Heike; Körber, Andreas; Seidl, Patrizia; Witt, Dirk (2020): Inklusive Diagnostik. Ein Werkzeug zur Planung inklusiven (Geschichts-)Unterrichts, S. … „Gerade erschienen: Literatur zu inklusivem Geschichtslernen“ weiterlesen

Der Beitrag Gerade erschienen: Literatur zu inklusivem Geschichtslernen erschien zuerst auf Historisch Denken Lernen / Learning to Think Historically.

Commemoration and Types or Patterns of Historical Meaning-Making (Narrating)

(This is a text from last year’s discussion with Stéphane Lévesque and Gabriel Reich on narrative patterns‘ role in reflecting on monument and mamorial policy. I never got round to finishing ist. Sorry for the delay.) In their texts and in the earlier discussion (first on Public History Weekly: Lévesque, Stéphane (2018): Removing the Past?, … „Commemoration and Types or Patterns of Historical Meaning-Making (Narrating)“ weiterlesen

Der Beitrag Commemoration and Types or Patterns of Historical Meaning-Making (Narrating) erschien zuerst auf Historisch Denken Lernen / Learning to Think Historically.

„Fakten“ vs. „Fiktionen“ – die falsche Opposition. Zur Problematik eines Grundkonzepts der Geschichtswissenschaft und des Geschichtslernens

Körber, Andreas (2019): „Fakten“ vs. „Fiktionen“ – die falsche Opposition. Zur Problematik eines Grundkonzepts der Geschichtswissenschaft und des Geschichtslernens. In: Historisch denken lernen [Blog des AB Geschichtsdidaktik; Universität Hamburg], 23.11.2019.

Der Beitrag „Fakten“ vs. „Fiktionen“ – die falsche Opposition. Zur Problematik eines Grundkonzepts der Geschichtswissenschaft und des Geschichtslernens erschien zuerst auf Historisch Denken Lernen / Learning to Think Historically.

Lehrerfortbildung in Brixen (Südtirol, Italien)

Körber, Andreas; Stork, Annika (23./24.10.2019): „Historisches Lernen aus neuen Blickwinkeln.“ Lehrerfortbildung für Lehrpersonen der Mittel- und Oberschule sowie der Berufsbildung auf Einladung der Deutschen Bildungsverwaltung Bozen. Brixen: Mittelschule „Michael Pacher“.

Der Beitrag Lehrerfortbildung in Brixen (Südtirol, Italien) erschien zuerst auf Historisch Denken Lernen / Learning to Think Historically.

Gelingender Perspektiven-Wechsel? Zur Problematik und zum Potential „simulativer“ Perspektivenübernahme-Aufgaben im Historischen Lernen [noch unfertig]

In Schulbüchern wie im Unterricht begegnen immer wieder Aufgaben, welche von den Lernenden abverlangen, sich in eine historische Persönlichkeit hineinzuversetzen und „aus ihrer Perspektive“ eine bestimmte Denkleistung zu erbringen — zumeist einen Brief o.ä. zu verfassen. Ziel solcher Aufgabenstellungen ist es zumeist, zu ermitteln, inwiefern Schüler*innen in der Lage sind, diesen Schritt der „Perspektivenübernahme“ zu … „Gelingender Perspektiven-Wechsel? Zur Problematik und zum Potential „simulativer“ Perspektivenübernahme-Aufgaben im Historischen Lernen [noch unfertig]“ weiterlesen

Der Beitrag Gelingender Perspektiven-Wechsel? Zur Problematik und zum Potential „simulativer“ Perspektivenübernahme-Aufgaben im Historischen Lernen [noch unfertig] erschien zuerst auf Historisch Denken Lernen / Learning to Think Historically.

Neuerscheinung: Für ein spezifisch geschichtsdidaktisches und nicht allein auf Unterricht fokussiertes Kompetenzmodell für Geschichtslehrer*innen

Heuer, Christian; Körber, Andreas; Schreiber, Waltraud; Waldis, Monika (2019): GeDiKo – Professionstheoretische Überlegungen zur Modellierung geschichtsdidaktischer Kompetenzen. In: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 18, S. 97–111.

Der Beitrag Neuerscheinung: Für ein spezifisch geschichtsdidaktisches und nicht allein auf Unterricht fokussiertes Kompetenzmodell für Geschichtslehrer*innen erschien zuerst auf Historisch Denken Lernen / Learning to Think Historically.

Key-Note auf der Tagung „Geschichte in Bewegung“ an der Universität Paderborn

Körber, Andreas (14.6.2019): „Geschichtslernen in der Migrationsgesellschaft: Sich in und durch Kontroversen zeitlich orientieren lernen.“ Keynote-Vortrag auf der 2. Tagung „Geschichten in Bewegung“ des gleichnamigen BMBF-Verbundprojekts (Leitung: Prof. Dr. Viola Georgi, Prof. Dr. Jonannes Meyer-Hamme, Prof. Dr. Martin Lücke, Prof. Dr. Riem Spielhaus) an der Universität Paderborn.

Der Beitrag Key-Note auf der Tagung „Geschichte in Bewegung“ an der Universität Paderborn erschien zuerst auf Historisch Denken Lernen / Learning to Think Historically.

Vortrag im Kolloquium „Geschichtstreff“ der Professur Theorie und Didaktik der Geschichte an der Universität Paderborn am 15. Mai 2019

Körber, Andreas; Stork, Annika (15.5.2019): „Task Based Learning auch in History? Potentiale fremdsprachdidaktischen Aufgabenkonzepts für kompetenzorientierten Geschichtsunterricht“. Vortrag im Rahmen des Kolloquiums „Geschichtstreff“ der Professur für Theorie und Didaktik der Geschichte an der Universität Paderborn.

Der Beitrag Vortrag im Kolloquium „Geschichtstreff“ der Professur Theorie und Didaktik der Geschichte an der Universität Paderborn am 15. Mai 2019 erschien zuerst auf Historisch Denken Lernen / Learning to Think Historically.

Vortrag im Kolloquium „Geschichtstreff“ der Professur Theorie und Didaktik der Geschichte an der Universität Paderborn am 15. Mai 2019

Heike Bormuth (15.5.2019): „Aufgabenkonzepte für historisches Denken und Lernen“. Vortrag im Rahmen des Kolloquiums „Geschichtstreff“ der Professur für Theorie und Didaktik der Geschichte an der Universität Paderborn.

Der Beitrag Vortrag im Kolloquium „Geschichtstreff“ der Professur Theorie und Didaktik der Geschichte an der Universität Paderborn am 15. Mai 2019 erschien zuerst auf Historisch Denken Lernen / Learning to Think Historically.

Neue Ausgabe des „History Education Research Journal“ (HERJ) erschienen

HISTORY EDUCATION RESEARCH JOURNAL (HERJ) Focusing on the global significance and impact of history education, this international journal covers all aspects of history education theory, scholarship, and pure and applied research. Editors: Jon Nichol, Hilary Cooper and Arthur Chapman NEW for spring 2019: Special issue: Triangulation in history education research JOURNAL CONTENTS: vol. 16, no. … „Neue Ausgabe des „History Education Research Journal“ (HERJ) erschienen“ weiterlesen

Der Beitrag Neue Ausgabe des „History Education Research Journal“ (HERJ) erschienen erschien zuerst auf Historisch Denken Lernen / Learning to Think Historically.

Call for Papers: Doing History

Call for Papers/Projects | Workshop am 20./21.6.2019 Doing History Praktiken des Geschichtemachens in transmedialen Geschichtskulturen 30. April 2019, von Thorsten Logge Foto: T. Logge   Die Praktiken des „Geschichtemachens“ stehen im Mittelpunkt einer neuen interdisziplinären Forschungsinitiative: Die Projektgruppe „Doing History“ sucht Projektideen für die Einrichtung des Forschungsverbundes „Doing History – Praktiken des Geschichtemachens in transmedialen … „Call for Papers: Doing History“ weiterlesen

Der Beitrag Call for Papers: Doing History erschien zuerst auf Historisch Denken Lernen / Learning to Think Historically.

Lehraufträge von Studierenden: Interview zum Offenen Brief

Zum Offenen Brief von inzwischen ca. 70 Lehrenden an Schulsenator Ties Rabe wegen der geänderten Regelungen zur Auswahl von Bewerber*innen für den Vorbereitungsdienst, durch welche umfangreiche frühe Schulpraxis mit Boni honoriert wird, gibt es nun auch ein (halb-fiktives)1 Interview: Anfang Februar berichtete die Presse von der erstmaligen Anwendung einer neuen Regelung für die Auswahl von … „Lehraufträge von Studierenden: Interview zum Offenen Brief“ weiterlesen

Der Beitrag Lehraufträge von Studierenden: Interview zum Offenen Brief erschien zuerst auf Historisch Denken Lernen / Learning to Think Historically.

Falsche Anreize — Offener Brief Hamburger Hochschullehrer/innen an Schulsenator Rabe

PDF-Fassung: Offener Brief Hamburger Hochschullehrer/innen an Schulsenator Rabe; Stand 28.2.2019 Boni für frühe Schulpraxis in der Bewerber/innenwahl für den Vorbereitungsdienst gefährden Errungenschaften der akademischen Lehrer/innenbildung (gerade) in Hamburg und untergraben laufende Innovationen in Richtung auf Qualitätsentwicklung und Nachhaltigkeit. Offener Brief an den Schulsenator der Freien und Hansestadt Hamburg, Ties Rabe Sehr geehrter Herr Senator, Anfang … „Falsche Anreize — Offener Brief Hamburger Hochschullehrer/innen an Schulsenator Rabe“ weiterlesen

Der Beitrag Falsche Anreize — Offener Brief Hamburger Hochschullehrer/innen an Schulsenator Rabe erschien zuerst auf Historisch Denken Lernen / Learning to Think Historically.

Pressemitteilung: Hamburger Hochschullehrer/innen in der Lehrerbildung kritisieren Boni für studienbegleitende Lehraufträge bei der Zulassung zum Vorbereitungsdienst

Hochschullehrer/innen warnen: Immer mehr eigenverantwortlicher Unterricht von Lehramtsstudierenden erzeugt Qualitätsverlust in Unterricht und Lehrerbildung. 51 Hochschullehrer/innen sowie mehr als 20 weitere Lehrende mehrerer Fakultäten der Universität Hamburg und weiterer an der Lehrerbildung in Hamburg beteiligter Hochschulen kritisieren in einem Offenen Brief Hamburger Hochschullehrer/innen zu Boni bei der Zulassung zum Vorbereitungsdienst im Lehramt die jüngst in … „Pressemitteilung: Hamburger Hochschullehrer/innen in der Lehrerbildung kritisieren Boni für studienbegleitende Lehraufträge bei der Zulassung zum Vorbereitungsdienst“ weiterlesen

Der Beitrag Pressemitteilung: Hamburger Hochschullehrer/innen in der Lehrerbildung kritisieren Boni für studienbegleitende Lehraufträge bei der Zulassung zum Vorbereitungsdienst erschien zuerst auf Historisch Denken Lernen / Learning to Think Historically.