Planet History

PopHistory

Neuerscheinung: >Jugend — Pop — Kultur. Eine transnationale Geschichte<

Scheppernde Sounds, lautes Benehmen und schrille Mode: Das Vokabular, mit dem Zeitgenossen Mitte des 20. Jahrhunderts eine neue Jugendszene beschrieben, markiert einen Kulturbruch. Ästhetische Konflikte kulminierten in Straßenkrawallen, Polizeimaßnahmen und Zensurgesetzen. Zugleich etablierten Tourneen, Piratensender und Fanclubs grenzüberschreitend neue Inhalte. … Continue reading

Konferenz: Historische Authentizität – Subjektivierung und Vergemeinschaftung in der Moderne (Potsdam, 13.09.-14.09.2018)

Tagung Datum: 13.09.2018 bis 14.09.2018 Ort: Potsdam Veranstalter: Die Tagung findet im Rahmen des Leibniz-Forschungsverbunds Historische Authentizität statt. Konzeption der Tagung: Achim Saupe mit Katja Stopka, Annelie Ramsbrock (ZZF Potsdam) und Bodo Mrozek (Lehrstuhl für Geschichte und Theorie der Populären Musik, HU … Continue reading

Unter falscher Flagge. Rechte “Identitäre” setzen auf Antiken-Pop. Die Geschichte ihrer Symbole dürfte ihnen kaum gefallen

In der derzeit vieldiskutierten rechtsradikalen Szene fällt eine Gruppe als besonders aggressiv auf. Die übernational organisierte „Identitäre Bewegung“ (IB) agiert als eine Art Agit-Pop-Gruppe der völkischen Szene. Aus einer Nachfolgeorganisation der rechtsterroristischen französischen Unité radicale hervorgegangen, ist sie heute europaweit … Continue reading

Tagungsbericht: Let’s historize it! Jugendmedien im 19. und 20. Jahrhundert

“Jugendmedien werden in der Geschichtswissenschaft kaum wahrgenommen. Als eigenes Forschungsfeld wurden sie bisher sowohl in einschlägigen Überblicksdarstellungen zur deutschen[1] als auch in Handbüchern zur britischen und US-amerikanischen Mediengeschichte[2] weitgehend ausgespart.[3] Um diese Forschungslücke ein Stück weit zu schließen und den … Continue reading

Vortrag: “Krautrock in den 1970er Jahren. Experimentelle Musik und transnationale Wahrnehmungen” (Audio)

Ende der 1960er Jahre formierten sich in der Bundesrepublik Bands und Projekte, die neuartige popmusikalische Ausdrucks- und Präsentationsformen entwickelten und damit in den Folgejahren erhebliche Aufmerksamkeit generierten. Ein Teil des „Krautrock“, wie diese experimentelle Popmusik retrospektiv genannt wird, wurde zeitgenössisch … Continue reading

Workshop: How to Write and Conceptualize the History of Youth Cultures (Berlin, 30 June – 1 July 2016)

Workshop Program: Thursday, 30 June 2016 Technische Universität Berlin, Center for Metropolitanstudies, Hardenbergstraße 16-18, 10623 Berlin 10:00-10:30 AM Welcome Address Dorothee Brantz (Center for Metropolitanstudies) and Felix Fuhg (Humboldt University Berlin) 10:30-12:30 AM Panel I: Driving Forces of Youth Cultures Matthew Worley, … Continue reading

Workshop: “How to Write and Conceptualize the History of Youth Cultures” (Berlin, 30.6.-1.7.2016)

Initially, delinquency and crime provided the lens through which academics discussed youth culture. Studying deviant behaviour ensured that criminologists focused on questions of re-education and the relationship between the newly-branded ‘teenager’, delinquency and youth culture.With the emergence of Cultural Studies … Continue reading

Konferenz: “Zeiten des Aufbruchs. Der lange Sommer populärer Musikkulturen und der gesellschaftliche Wandel seit den 1960er Jahren” (Dresden, 28.5.2016)

Seit den 1960er Jahren wurde populäre Musik zu einer Klammer, die die Ansprüche aufeinanderfolgender Generationen auf eigene Zeitregie, neue Lebensformen und -entwürfe miteinander verband und ihnen, vor allem seit den 1970er Jahren, eine gesellschaftliche Verbreitung verschaffte. Diese Verbindung von Musik, … Continue reading