Planet History

Kategorie: Rheinischer Archivtag

Konsequenzen aus Krisen und Unwetterkatastrophen für die Unterbringung von Pfarrarchiven (Dr. Joachim Oepen, Historisches Archiv des Erzbistums Köln)

Dr. Oepen erläutert, dass der Archivtypus der Pfarrarchive ein wichtiger Bestandteil der Arbeit des Historischen Archivs des Ersbistums Köln (AEK) ist. Basierende auf der KAO hat die AEK hier Zuständigkeit für eine Vielzahl von Pfarrarchivne (ca. 800 Archive mit etwa  … Weiterlesen

Renaissance bewährter Techniken? Bundessicherungsverfilmungen als Back-Up (Dr. Sarah Rudolf, LVR-AFZ)

Dr. Sarah Rudolf stellt einleitend die Grundlagen der Bundessicherungsverfilmung vor: 1954 wurde die Haager Konvention als völkerrechtlicher Vertrag ins Leben gerufen mit dem Ziel des Kulturgutschutzes, 1961 legte das Bundesarchiv die Weichen für die Bundessicherungsverfilmung, 1967 wurde die Haager Konvention … Weiterlesen

Notfallbewältigung und Notfallvorsorge – Ein E-Learning Projekt (Anna-Katharina Fahrenkamp, LVR-AFZ; Christine Frick, Landesarchiv Saarland)

In Ihrem Vortrag stellen Anna-Katharina Fahrenkamp (LVR-AFZ) und Christine Frick (Landesarchiv Saarland) ein E-Learning Projekt zum Thema Bestandserhaltung vor, welches in den kommenden Monaten allen Interessierten zu Verfügung gestellt wird. Dies stelle neben der Vielfalt der Informationsmöglichkeiten zu Notfallvorsorge und … Weiterlesen

Notfallbeauftragte: Kommunikationsgeschick und Kompetenzgerangel – (k)ein Erfahrungsbericht

von Gilles Regener, Nationalarchiv Luxemburg Dr. Steinert stellt Gilles Regener aus dem Nationalarchiv in Luxemburg vor. Seit 2007 ist er Konservator der Abteilung für Wirtschaftsgeschichte im Luxemburger Nationalarchiv. Neben anderem ist er Notfallbeauftragter im Luxemburger Nationalarchiv. Nach dem Motto “Erstens … Weiterlesen

Eröffnungsvortrag “Naturkatastrophen und Klimawandel – Herausforderungen für Archive” von Dr. Corinna Franz, LVR-Dezernentin für Kultur und Landschaftliche Kulturpflege

Den Eröffnungsvortrag zur Tagung hält Dr. Corinna Franz, seit dem 1. Februar 2022 Dezernentin für Kultur und Landschaftliche Kulturpflege des Landschaftsverbands Rheinland. Unter dem Titel “Naturkatastrophen und Klimawandel – Herausforderungen für Archive” schildert sie die gravierenden Auswirkungen der Flutkatastrophe im … Weiterlesen

Eröffnung und Begrüßung zum 55. Rheinischen Archivtag “Katastrophen- und Krisenmanagement” in Erkelenz

Erstmals seit der Corona-Pandemie findet der Rheinische Archivtag wieder vollständig als Präsenzveranstaltung statt. Dr. Mark Steinert, Leiter des LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum, begrüßt alle Teilnehmenden zur Tagung, die in diesem Jahr unter dem hochaktuellen Thema “Katastrophen- und Krisenmanagement” stattfindet. Herr Steinert … Weiterlesen

Abstract zum Vortrag von Dr. Joachim Oepen: Konsequenzen aus Krisen und Extremwetterlagen für die Unterbringung von Pfarrarchiven

Im Bereich der Pfarrarchivpflege, die vom Historischen Archiv des Erzbistums Köln wahrgenommen wird, war und ist in jüngster Zeit gleich in zweifacher Hinsicht das Management von Krisen und Katastrophen bzw. von deren Auswirkungen auf Archivbestände gefragt: Von der Unwetterkatastrophe am … Weiterlesen

Abstract zum Vortrag von Dr. Sarah Rudolf: Renaissance bewährter Techniken? Bundessicherungsverfilmung als Back-Up

1954, 1961, 1967: Diese drei Daten erfassen Jahre, die in Deutschland einschneidende Wirkung in Sachen Kulturgutschutz entfaltet haben. Die Haager Konvention zum Schutz von Kulturgut in bewaffneten Konflikten (1954), die Bundessicherungsverfilmung (1961) und die gesetzliche Ratifizierung der Haager Konvention in … Weiterlesen

Abstract zum Vortrag von Anna Katharina Fahrenkamp und Christine Frick: Notfallbewältigung und Notfallvorsorge – Ein E-Learning-Projekt

Die Bilder der Hochwasserereignisse im Juli 2021 in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, des Brandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar (2004) und des Einsturzes des Kölner Stadtarchivs (2009) sind vielen Kolleg*innen aus kulturgutverwahrenden Einrichtungen noch sehr präsent. Aber nicht nur … Weiterlesen

Abstract zum Vortrag von Frank Peters: So kann Zusammenarbeit gelingen: Feuerwehren und Archive

Der Vortrag beleuchtet die Grundlagen einer Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr als kommunaler Einrichtung und Archiven, die häufig privatrechtliche Archive sind. Die Feuerwehr hat spezielle Rechtsgrundlagen, die vielen nicht bekannt sind und eine Zusammenarbeit auch begrenzen können. Zum anderen wird eine mögliche … Weiterlesen

Abstract zum Vortrag von Gilles Regener: Notfallbeauftragte: Kommunikationsgeschick und Kompetenzgerangel – (k)ein Erfahrungsbericht

Innerhalb der Notfallplanung einer jeden Institution kommt dem/der Notfallbeauftragten eine tragende Rolle zu. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, muss der Person neben der alltäglichen Arbeit nicht nur genügend Zeit eingeräumt werden, sie muss auch die Unterstützung und das Vertrauen … Weiterlesen

Abstract zum Vortrag von Dr. Knut Langewand: Öffentlichkeitsarbeit auf Abstand – Das Kreisarchiv Warendorf während der Corona-Pandemie

Was tun, wenn das Archiv geschlossen ist? Diese Frage musste sich nicht nur das Kreisarchiv Warendorf in der ersten Phase der Corona-Zeit stellen. Die zuvor üblichen und eingeübten Formen der archivischen Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit wie Führungen, Schul-Workshops oder Ausstellungen waren … Weiterlesen

Abstract zum Vortrag von Franziska Blum-Gabelmann: Aktive Überlieferungsbildung zur Corona-Pandemie

Das Stadtarchiv Bad Kreuznach betreibt mit der 2020 ins Leben gerufenen Corona-Sammlung eine aktive Überlieferungsbildung. Es verfolgt den Ansatz, die bürgerschaftliche Überlieferung in die Bestandsbildung einzubeziehen – ein „städtisches Bürgerarchiv“ in Ergänzung zum städtischen Verwaltungsarchiv auf- bzw. auszubauen. Archivar*innen eines … Weiterlesen

3. Sektion: Podiumsgespräch mit Impulsvorträgen: Welche Bedeutung haben die Bestände von nichtstaatlichen Archiven für die wissenschaftliche Arbeit im 21. Jahrhundert?

In der dritten Sektion des diesjährigen Rheinischen Archivtags erwartete uns ein von Dr. Mark Steinert moderiertes Podiumsgespräch zum Thema: „Der Wunsch: Archive und Geschichtswissenschaft“. Dr. Steinert beginnt die Diskussion mit der Vorstellung der fünf Gäste auf dem Podium. Dr. Frank … Weiterlesen