Planet History

Kategorie: Stadtarchiv Aschaffenburg

Schulen und Bildung im digitalen Fokus

    Launch des virtuellen Vermittlungsprojekts „Dialog Romantik“ Am Freitag fand im Digitalladen eine Pressekonferenz zu unserem kürzlich gelaunchten Projekt „Dialog Romantik“ statt. „Dialog Romantik“ ist als virtueller Interaktionsraum konzipiert. Besucher*innen, Gruppen und ganze Schulklassen samt Lehrer*innen können sich als sogenannte „Videobubbles“ in der „romantischen Welt“ der Brentanos bewegen. Die virtuellen Räume erstrecken sich, […]

Der Beitrag Schulen und Bildung im digitalen Fokus erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Brentano hackt 3D-Scans und Fotos aus dem Brentano-Nachlass beim ersten 3D-Hackathon

Dieses Jahr fand unter dem Titel „Creating new Dimensions“ zum ersten Mal ein 3D-Hackathon statt. Und wir waren mit dabei! Was ist ein Hackathon? Bei einem Hackathon treffen sich Menschen mit verschiedenne Fähigkeiten und schließen sich zu Teams zusammen. Anschleißend entwickeln diese Softawareanwendungen. Der Hackthon wird von diversen Institutionen, wie der Deutschen Forschungsgemeinschaft oder der […]

Der Beitrag Brentano hackt 3D-Scans und Fotos aus dem Brentano-Nachlass beim ersten 3D-Hackathon erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Newsletter im November 2022

Im November 2022 erschien ein neuer Newsletter! Direktlink Der Newsletter bringt eine Übersicht über die aktuellen Geschehnisse im Stadt- und Stiftsarchiv und kündigt außerdem anstehende Termine und Ereignisse an. Für die nächste Zeit steht im Archiv zum Beispiel Folgendes an: 18.11. (Freitag), im Schönborner Hof: Start der Ausstellung „Woher-Wohin. Eine Ausstellung vom Ankommen und Weggehen“ […]

Der Beitrag Newsletter im November 2022 erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Neuer Film zum heimat:hub

“Heimat“ zum Mitmachen Das englische Wort „hub“ bezeichnet einen Knotenpunkt, und als solcher versteht sich der heimat:hub. Unter der Adresse www.heimathub.de entsteht ein digitales zu Hause für Geschichte der Region. Sie ermöglicht es den Nutzer*innen sich zu vernetzen, miteinander Wissen zu teilen, zu entdecken und zu erforschen, im virtuellen Raum und ganz analog vor Ort. […]

Der Beitrag Neuer Film zum heimat:hub erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Migration, Flucht und Vertreibung aus regionaler Perspektive (neue Ausstellung)

Die Ausstellung Woher – Wohin greift im Schönborner Hof ein sehr aktuelles Thema auf Zur Eröffnung am 18.11.2022 sind noch Anmeldungen möglich! Zu allen Zeiten haben weltweit Menschen und ganze Bevölkerungsgruppen aus unterschiedlichen Gründen ihre Heimat verlassen: Auf der Suche nach Arbeit, Freiheit oder Sicherheit, aus wirtschaftlicher Not, aus Liebe oder Neugier, im Dienste des […]

Der Beitrag Migration, Flucht und Vertreibung aus regionaler Perspektive (neue Ausstellung) erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Aschaffenburg: Dialog statt „Bitkom-Digitalisierung“ (Online-Interview rund um das EU-Projekt Dialog City)

Im „Tagesspiegel“-Background Smart City und Verwaltung ist zuletzt ein längeres Interview mit Bürgermeister und Digitalreferent Eric Leiderer publiziert worden, in dem nicht zuletzt das neue EU-Projekt Dialog City und die Mitwirkung des Stadt- und Stiftsarchivs an der digitalen Transformation in Aschaffenburg angesprochen werden. Wir geben den Link hier sehr gerne weiter und freuen uns,-

Der Beitrag Aschaffenburg: Dialog statt „Bitkom-Digitalisierung“ (Online-Interview rund um das EU-Projekt Dialog City) erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Ausstellungseröffnung (18.11.2022, 18 Uhr): Woher-Wohin. Eine Ausstellung vom Ankommen und Weggehen

Wir laden ganz herzlich ein zur Eröffnung unserer neuen Ausstellung! Freitag, 18. November 2022, 18 Uhr Haus „Storchennest“ am Schönborner Hof Grußwort: Werner Elsässer, Bezirksrat, Bezirk Unterfranken Begrüßung: Jürgen Herzing, Oberbürgermeister der Stadt Aschaffenburg Erläuterungen zur Ausstellung: Anne Kraft, Sachgebietsleitung Museum beim Bezirk Unterfranken Anschließend laden wir Sie zur Besichtigung der Ausstellung und zu einem […]

Der Beitrag Ausstellungseröffnung (18.11.2022, 18 Uhr): Woher-Wohin. Eine Ausstellung vom Ankommen und Weggehen erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Gedenken an die Progromnacht vom 9. November 1938

Die Stadt Aschaffenburg, der Förderkreis „Haus Wolfsthalplatz“, die Friedenstrommler, das Bündnis gegen Rechts und weitere Akteurinnen und Akteure gedenken der Opfer der Pogromnacht vom 9. November 1938. Aus diesem Anlass  findet eine Veranstaltung am 9. November 2022, mit folgendem Ablauf statt: Ab 17:00 Uhr startet die Kundgebung und Mahnwache an der Gedenktafel „hinter der Sandkirche“, […]

Der Beitrag Gedenken an die Progromnacht vom 9. November 1938 erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Woher – Wohin. Eine Ausstellung von Ankommen und Weggehen (21.11.2022 bis 13.1.2023)

Zu allen Zeiten verließen Menschen aus unterschiedlichen Gründen ihre Heimat: Auf der Suche nach Arbeit, Freiheit oder Sicherheit, aus wirtschaftlicher Not, aus Liebe oder Neugier, im Dienste des Glaubens, des Handels oder der Wissenschaft. Unterfranken als bedeutende Handels-, Universitäts-, Kultur-, Industrie- und Grenzregion hatte in der Vergangenheit einen hohen Grad an Wanderbewegungen zu verzeichnen – […]

Der Beitrag Woher – Wohin. Eine Ausstellung von Ankommen und Weggehen (21.11.2022 bis 13.1.2023) erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Virtuelle Ausstelllung Zwischen Macht und Glaube

Flyer Ausstellung bavarikon Vor wenigen Tagen wurde eine digitale „Zeitreise“ zur Geschichte des Aschaffenburgers Kollegialstifts St. Peter und Alexander veröffentlicht. Die illustrierte Online-Präsentation ist im Ausstellungsbereich des Internetportals bavarikon, unter https://www.bavarikon.de/macht-und-glaube, zu finden. Thema der Ausstellung Im Zentrum der virtuellen Ausstellung steht das historische Aschaffenburger Kollegiatstift – sichtbar bis heute in seiner markanten Stiftskirche samt […]

Der Beitrag Virtuelle Ausstelllung Zwischen Macht und Glaube erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Vortrag der vhs Aschaffenburg: „Die „Konspirateure“: Das Leuschner-Netzwerk und der Widerstand gegen den Nationalsozialismus im Rhein/Main-Gebiet“

Der Widerstand gegen den Nationalsozialismus fand größtenteils im Untergrund und in vernetzten Strukturen statt. Marie-Christine Werner und Ludger Fittkau tragen aus ihrem Buch „Die Konspirateure“ vor. Sie gehen damit einer bislang wenig erforschten Seite des Attentats vom 20. Juli 1944 auf den Grund: dem Netzwerk aus beteiligten Nicht-Militärs im Rhein-Main-Gebiet und den heimlichen Treffpunkten der […]

Der Beitrag Vortrag der vhs Aschaffenburg: „Die „Konspirateure“: Das Leuschner-Netzwerk und der Widerstand gegen den Nationalsozialismus im Rhein/Main-Gebiet“ erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Auftaktveranstaltung zum EU-Projekt „DIALOG CITY“ an der TH Aschaffenburg (23.9.2022)

Austausch zur Zukunft einer bürgernahen Digitalisierung Das EU-Projekt „Dialog City“ ist gestartet. In diesem Projekt werden die Partizipation und die digitale Transformation sozial-integrativer, umweltfreundlicher und wirtschaftlich nachhaltiger Strukturen gefördert. Im Rahmen eines kreativen Konferenzformats („Unconference“) wurde „Dialog City“ in Anwesenheit von Judith Gerlach, Staatsministerin für Digitales, der Öffentlichkeit vorgestellt. Internationale Expertinnen und Experten aus insgesamt […]

Der Beitrag Auftaktveranstaltung zum EU-Projekt „DIALOG CITY“ an der TH Aschaffenburg (23.9.2022) erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Das war die „UnConference“ zum EU-Projekt „DIALOG CITY“ an der TH Aschaffenburg am 23.9.2022!

Ein Nachbericht von Frank Oberpichler  Internationale Expertinnen und Experten gaben sich am 23. September in der Technischen Hochschule Aschaffenburg die Klinke in die Hand. Manche in Persona, andere wurden digital zugeschaltet. In Anwesenheit von Judith Gerlach, Staatsministerin für Digitales, von Eric Leiderer, Bürgermeister und Digitalreferent (Stadt Aschaffenburg) sowie der Hochschulleitung der TH Aschaffenburg (Prof. Dr. […]

Der Beitrag Das war die „UnConference“ zum EU-Projekt „DIALOG CITY“ an der TH Aschaffenburg am 23.9.2022! erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Auftakt EU-Projekt Dialog City – Programmablauf (23.9.2022) ist öffentlich!

Wir freuen uns sehr, dass nun auch der Ablaufplan unserer „Unconference“ am 23. September 2022 (Freitag) öffentlich ist! Anmeldungen sind noch möglich, ebenso Session-Vorschläge für den 23. September – diese können dann für die Nachmittags-Session berücksichtigt werden. Am 22. September findet abends eine Art Preconference beim Digitalen Gründerzentrum statt (Infos dazu in diesem PDF). FRI […]

Der Beitrag Auftakt EU-Projekt Dialog City – Programmablauf (23.9.2022) ist öffentlich! erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Spannende Verbindungen: Türöffner-Tag der Sendung mit der Maus (im Archiv) 3.10.2022

Wir freuen uns, dieses Jahr wieder Gastgeber beim „Türöffner-Tag“ zu sein! Alle Informationen zu unserer geplanten Aktion finden sich auf der Seite des WDR – die Anmeldungen laufen direkt bei uns (stadtarchiv@aschaffenburg.de). Uhrzeiten der Aktion am 3.10.2022 sind: 10.30 Uhr und 12.30 Uhr. Wir freuen uns auf zahlreiche Interessierte Kinder (und Erwachsene,-)! Und nebenbei, auch […]

Der Beitrag Spannende Verbindungen: Türöffner-Tag der Sendung mit der Maus (im Archiv) 3.10.2022 erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Freiwilliges Soziales Jahr (Kultur) im Archiv – Ein Resümee von Jan Majunke

Vom 1. September 2021 bis zum 31. August 2022 hat Jan Majunke ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Stadt- und Stiftsarchiv/ Digitalamt absolviert. Im Folgenden berichtet er über seine Erfahrungen im FSJ: Grundlagen der archivischen Tätigkeit Zu Anfang meines Jahres im Archiv haben die Bundesfreiwillige Jana Brendler und ich die Grundlagen der archivischen Tätigkeit kennengelernt […]

Der Beitrag Freiwilliges Soziales Jahr (Kultur) im Archiv – Ein Resümee von Jan Majunke erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

United Nations Relief and Rehabilitation Administration: Originaldokumente digital erfasst und verzeichnet!

Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter in Aschaffenburg Während des Zweiten Weltkrieges wurden überall im Deutschen Reich Zwangsarbeiter eingesetzt, um den kriegsbedingten Arbeitskräftemangel zu kompensieren und die Wirtschaft und Produktion im Reich aufrecht zu erhalten. Auch in Aschaffenburg wurden zahllose „Ost-“ und Zivilarbeiterinnen und -arbeiter aus ganz Europa beschäftigt, wobei der Großteil der Arbeitenden aus den besetzten sowjetischen […]

Der Beitrag United Nations Relief and Rehabilitation Administration: Originaldokumente digital erfasst und verzeichnet! erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

600 Jahre Stadtgeschichte können digitalisiert werden

Drei Förderungen aus Würzburg, Berlin und Bonn unterstützen das Stadtarchiv Mainzer Zeit auf dem Weg ins digitale Zeitalter Die in Bonn ansässige Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat dem Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg für die Jahre 2023 und 2024 Fördermittel in Höhe von knapp 117.000 € zur Verfügung gestellt. Hiermit soll der für die Aschaffenburger Stadtgeschichte vom […]

Der Beitrag 600 Jahre Stadtgeschichte können digitalisiert werden erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Dürfen wir vorstellen: ein EU-Projekt!

So viel wollen wir noch gar nicht verraten, weil erst im September offizieller Auftakt ist – aber so viel dann doch schon: Wir freuen uns sehr darüber, dass wir gemeinsam mit Partnern aus Frankreich, Griechenland, Italien und Österreich den Zuschlag zu einem großen internationalen, digital-kulturellen Projekt bekommen haben! Die Stadt Aschaffenburg ist über das Stadt- […]

Der Beitrag Dürfen wir vorstellen: ein EU-Projekt! erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

digitalAB – Wir gestalten Aschaffenburg! (Video)

Die Digitalisierung durchdringt alle Arbeits- und Lebensbereiche. Entlang von historischen Beispielen aus Aschaffenburg zeigt der Film, dass Fortschritt ein kontinuierlicher Prozess ist und immer im Wandel der jeweiligen Zeit steht. Ein Aufruf zum Dialog über die Zukunft und die Entwicklung der Digitalisierung in unserer Stadt! Und nebenbei mit zahlreichen historischen Aufahmen,- Konzept: Amt für IT […]

Der Beitrag digitalAB – Wir gestalten Aschaffenburg! (Video) erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Neue Publikation: Deutsche Archive im digitalen Zeitalter

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Arbeitskreises „Offene Archive“ wurde „Deutsche Archive im digitalen Zeitalter“ veröffentlicht. Das Buch dient als eine Art Protokoll für den Wandel der Archivwelt innerhalb der letzten Dekade – das Stadt- und Stiftsarchiv war an der Herausgabe und Entstehung des Buches aktiv beteiligt. Wir freuen uns sehr! Zum Inhalt: Zahlreiche Archive bekennen […]

Der Beitrag Neue Publikation: Deutsche Archive im digitalen Zeitalter erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Szenische Führung und Walking Act zur Brentano-Familie

Lulu und Sissi Brentano im Stadtarchiv – und bald auf dem Brüderschaftsfest der Völker Vergangenen Samstag, am 11. Juni, waren Lulu, Sissi und andere Mitglieder der berühmten Aschaffenburger Familie Brentano zu Besuch im Schönborner Hof! Die Damen wurden von Angela Pfenninger verkörpert und berichteten uns – natürlich in zeittypischer Kleidung und Sprechart – allerlei […]

Der Beitrag Szenische Führung und Walking Act zur Brentano-Familie erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Franken und Aschaffenburg um 1920 (Ausstellung 2.7. bis 19.8. 2022)

Franken und Aschaffenburg um 1920 Eine Ausstellung des Frankenbundes e.V. in Kooperation mit dem Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg Schönborner Hof  Das Leben in Franken um 1920 war durch den Ersten Weltkrieg und dessen Folgen geprägt. Gegensätze bestimmten das politische Leben sowie das Tun und Denken jedes Bürgers. Kunst und Kultur machen diesen inneren und äußeren […]

Der Beitrag Franken und Aschaffenburg um 1920 (Ausstellung 2.7. bis 19.8. 2022) erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Neue Beiträge – für die Zukunft der Vergangenheit Aschaffenburgs

Band 15 der „Mitteilungen aus dem Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg“ ist erschienen Seit langem sind die „Mitteilungen aus dem Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg“ eine feste Größe unter den regionalgeschichtlichen Publikationsreihen in Unterfranken. Der vor kurzem durch das Stadt- und Stiftsarchiv herausgegebene Jahresband für 2022 umfasst auf 125 Seiten insgesamt neun Beiträge sowie einen Jahresbericht über […]

Der Beitrag Neue Beiträge – für die Zukunft der Vergangenheit Aschaffenburgs erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Aufruf an Aschaffenburg und Umgebung: Unterstützen Sie die Landeskundliche Bibliothek im Stadt- und Stiftsarchiv bei ihrem Sammelauftrag  

Die im Stadt- und Stiftsarchiv ansässige Landeskundliche Bibliothek ist mit ca. 80.000 Werken eine wahre Fundgrube für heimatgeschichtlich Interessierte und somit die Anlaufstelle für Fragen zum Bayerischen Untermain. Der Schwerpunkt liegt auf den regionalen Sammelgebieten Aschaffenburg, Spessart und Untermain, Odenwald, Franken, Bayern, Hessen und Kurmainz. Des Weiteren wird Literatur zur Kunst- und Kulturgeschichte sowie zur […]

Der Beitrag Aufruf an Aschaffenburg und Umgebung: Unterstützen Sie die Landeskundliche Bibliothek im Stadt- und Stiftsarchiv bei ihrem Sammelauftrag   erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Szenische Führung zum Brentano-Nachlass am 11. Juni

Mit Lulu und Sissi Brentano im Schönborner Hof Familiengeschichte und Originalquellen erleben Am Samstag, den 11. Juni, ist es so weit: Lulu, Sissi und andere Mitglieder der berühmten Aschaffenburger Familie Brentano kommen zu uns ins Stadt- und Stiftsarchiv! Die Damen werden von Angela Pfenniger verkörpert und berichten uns – natürlich in zeittypischer Kleidung und Sprechart […]

Der Beitrag Szenische Führung zum Brentano-Nachlass am 11. Juni erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Projekt „HeimatHub“: Der Startschuss für ein neues Digitalprojekt ist gefallen!

Der 25.05.2022 markierte den Start eines neuen, innovativen Digitalprojekts: Albert Füracker, Staatsminister für Finanzen und für Heimat, übergab an Eric Leiderer, Bürgermeister und Digitalreferent der Stadt Aschaffenburg, den Förderbescheid des Bezirks Unterfranken für das Projekt „Digital-analog-miteinander. Das Projekt HeimatHub am Bayerischen Untermain“. Die Förderung umfasst 267.000 €, die Laufzeit des Projekts ist bis Sommer 2024 […]

Der Beitrag Projekt „HeimatHub“: Der Startschuss für ein neues Digitalprojekt ist gefallen! erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Newsletter im Mai 2022

Im Mai 2022 erschien ein neuer Newsletter. Der Newsletter bringt eine Übersicht über die aktuellen Geschehnisse im Stadt- und Stiftsarchiv und kündigt außerdem anstehende Termine und Ereignisse an. Für die nächste Zeit steht im Archiv Folgendes an: 03.06.; 13:00 Uhr im Schönborner Hof: Finissage der Ausstellung „Trotz Alledem!“ (siehe hier) 03.06; 20:00 Uhr bis 23:00 […]

Der Beitrag Newsletter im Mai 2022 erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Öffnung des Lesesaals (Änderung zum 30. Mai 2022)

ÖFFNUNG DES LESESAALS UND COVID-19 Wir freuen uns, Sie als Nutzer*innen begrüßen zu dürfen! Wir öffnen aktuell an Montagen (14-16 Uhr) sowie dienstags bis donnerstags zu den bekannten Öffnungszeiten (Dienstag und Mittwoch 9-12 und 14-16 Uhr, Donnerstag 10-12 und 14-18 Uhr). Die Zahl der Plätze im Lesesaal ist begrenzt. Hierzu gelten aktuell die folgenden Regeln: […]

Der Beitrag Öffnung des Lesesaals (Änderung zum 30. Mai 2022) erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Nacht der offenen Kirchen – auch im Schönborner Hof (3. Juni 2022)

Wir freuen uns sehr, bei der diesjährigen „Neuauflage“ der Nacht der offenen Kirchen wieder – nach Corona-Pause – am Start sein zu dürfen! Erneut wird dabei unser barockes Kleinod, die Hauskapelle der Familie Schönborn, geöffnet und zugänglich sein (ab 20 Uhr). Anders als zuletzt, wird es noch weitere Angebote bei uns im Innenhof geben, die […]

Der Beitrag Nacht der offenen Kirchen – auch im Schönborner Hof (3. Juni 2022) erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Programm der Unterfränkischen und Aschaffenburger Kulturtage, 30. Juni bis 10. Juli 2022, im Schönborner Hof und im Digitalladen

Die Unterfränkischen und Aschaffenburger Kulturtage werden vom 30. Juni bis 10. Juli in Aschaffenburg stattfinden. Wir vom Stadt- und Stiftsarchiv freuen uns, mitteilen zu dürfen, dass wir ebenfalls mit Veranstaltungen am Programm beteiligt sind. Am 3. Juli wird im Schönborner Hof ab 11:30 Uhr das Spessartbundfest stattfinden. Die Besucher erwartet ein vielseitiges Programm mit musikalischen, […]

Der Beitrag Programm der Unterfränkischen und Aschaffenburger Kulturtage, 30. Juni bis 10. Juli 2022, im Schönborner Hof und im Digitalladen erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Aschaffenburger Denkmaltapographie – digital im Netz

Unser neues Angebot „Denkmaltopographie digital“ im digitalen Stadtlabor bietet umfangreiche und fundierte Informationen zu den Denkmälern in Aschaffenburg. Dazu zählen Gedenksteine und -säulen, Häuser, Kirchen, Burgen und Schlösser. Die baulichen und architektonischen Eigenschaften, die Geschichte und die Bedeutung des jeweiligen Bauwerkes werden erklärt und auf Besonderheiten des Ortes hingewiesen. Das vielfältige Stadtbild mit seinen zahlreichen […]

Der Beitrag Aschaffenburger Denkmaltapographie – digital im Netz erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Erinnern. Immer – das Projekt ist abgeschlossen!

Erinnern. Immer – über 1.000 Anmeldungen im WhatsApp Channel und ab jetzt abrufbar auf Aschaffenburg 2.0 Am 16. Februar 2022 startete unser WhatsApp-Angebot „Erinnern. Immer“. Mehrmals in der Woche erhielten die Abonnent*innen faktenbasierte Text- und Sprachnachrichten, in denen der Lebensweg des jüdischen Kaufhausbesitzers Max Hamburger (1881 -1942) in literarischer Form erzählt wurde – so als […]

Der Beitrag Erinnern. Immer – das Projekt ist abgeschlossen! erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Erinnern. Immer – Nachrichten von Max Hamburger (1881-1942) nachlesbar auf der Projektseite

Im Februar und März 2022 wurde über mehrere Wochen hinweg via WhatsApp-Nachrichten der Lebensweg des jüdischen Kaufhausbesitzers Max Hamburger in literarischer Form erzählt – so als würde der einstige Aschaffenburger selbst die Nachrichten schicken. Max, der 1881 hier geboren wurde und 1942 starb, erzählt von seiner Familie, seiner Zeit als Soldat im Ersten Weltkrieg und […]

Der Beitrag Erinnern. Immer – Nachrichten von Max Hamburger (1881-1942) nachlesbar auf der Projektseite erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Präsentation der App „Aschaffenburger Geschichten“!

Ein „Labor“ der Stadtgeschichte(n) auf dem Smartphone Neue App „Aschaffenburger Geschichten“ öffentlich im Digitalladen präsentiert   Im Rahmen einer Präsentation am 14. März ist im Aschaffenburger Digitalladen die neue App „Aschaffenburger Geschichten“ präsentiert worden.   Das im Jahr 2020 erfolgreich gestartete Digitalprojekt „Aschaffenburg 2.0“ ist jetzt auch in einer hochmobilen Version verfügbar. Die neue App […]

Der Beitrag Präsentation der App „Aschaffenburger Geschichten“! erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

„ZeitRaum Brentano“: Ein virtueller Raum in die Romantik

Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg erhält umfangreiche Förderung durch die Kulturstiftung des Bundes / Bürgermeister Eric Leiderer freut sich über Fördermittel in Höhe von 174.600 Euro Mit 174.600 Euro fördert die Kulturstiftung des Bundes das neue digitale Projekt „ZeitRaum Brentano“, eine Kooperation des Stadt- und Stiftsarchivs Aschaffenburg mit dem Freien Deutschen Hochstift in Frankfurt am Main. […]

Der Beitrag „ZeitRaum Brentano“: Ein virtueller Raum in die Romantik erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Erweiterte Öffnungszeiten im Digitalladen

Nachdem der Digitalladen nun seit fast einem Jahr in der Aschaffenburger Fußgängerzone geöffnet hat, freuen wir uns einen weiteren Schritt in Sachen Nutzerfreundlichkeit und Erreichbarkeit machen zu dürfen. Neben den gewohnten Öffnungszeiten dienstags und donnerstags, wird der Laden ab jetzt auch mittwochs von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr geöffnet sein. Hierbei sind wie immer alle […]

Der Beitrag Erweiterte Öffnungszeiten im Digitalladen erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.