Planet History

Stadtarchiv Aschaffenburg

Maus Türöffner-Tag: Programmier-Workshops für Kids im Digitalladen

Nach einem Jahr Pause findet nun wieder der Türöffnertag der Sendung mit der Maus statt. Wir freuen uns bekanntgeben zu können, dass wir dieses Mal im Rahmen eines Coding-Workshops teilnehmen. Dieser wird in Zusammenarbeit mit dem Jukuz und dem Digitalamt im Roßmarkt 11 angeboten werden. Dort befindet sich der neugeschaffene Digitalladen der Stadt, in dem […]

Der Beitrag Maus Türöffner-Tag: Programmier-Workshops für Kids im Digitalladen erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Neuer Rundgang zur Aschaffenburger Industriegeschichte (via Online-Audioguide)

Wir haben im Rahmen unseres Online-Audioguides einen neuen Rundgang fertig – passend zu den aktuell laufenden Tagen der Industriekultur Rhein-Main. Im neuen kleinen Trailer dazu erfahren Sie, was die hintergründe sind, und wie man den Rundgang abrufen bzw. „erlaufen“ kann! (Foto, Beitragsbild: Fritz Rüth, Filmsequenz 1927)

Der Beitrag Neuer Rundgang zur Aschaffenburger Industriegeschichte (via Online-Audioguide) erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

100.000 Seiten „erschlossen“: Historisches „Stadtarchiv Mainzer Zeit“ vollständig inventarisiert / Neue Erkenntnisse zur Residenzstadt Aschaffenburg zu erwarten (Pressemitteilung 19.7.2021))

Zum 31. Juli 2021 endet im Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg ein mit Hausmitteln und Fördergeldern des Bezirks Unterfranken finanziertes Projekt zur Erschließung des „Stadtarchiv Mainzer Zeit“. Es ist neben dem Stiftsarchiv der zweite große historische Quellenbestand in Aschaffenburg. Die Sammlung enthält vor allem das Schriftgut der städtischen Verwaltung aus der Zeit der Stadtherrschaft unter den […]

Der Beitrag 100.000 Seiten „erschlossen“: Historisches „Stadtarchiv Mainzer Zeit“ vollständig inventarisiert / Neue Erkenntnisse zur Residenzstadt Aschaffenburg zu erwarten (Pressemitteilung 19.7.2021)) erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Zwei neue Podcasts!

Im Rahmen der Zusammenarbeit der Stadt Aschaffenburg, dem Digitalladen und uns entstehen zwei Podcasts: „Aschaffenburger Geschichten“ und „Lebensgeschichten der Digitalisierung“ Aschaffenburger Geschichten Was? In diesem Podcast geht es um verschiedene Geschichten, die einen Bezug zu Aschaffenburg haben. Wer? Team des Digitalladen Wann? in unregelmäßigen Abständen Wo? Spotify, Audible, Deezer, Apple Podcasts, Google Podcasts, Podcast.de oder unter dem entsprechenden […]

Der Beitrag Zwei neue Podcasts! erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

bavarikon: Für die Zukunft der Vergangenheit (Pressetermin mit Digitalministerin Judith Gerlach)

Am gestrigen Freitag (25.6.2021) ist in einer Projektpräsentation mit Digitalministerin Judith Gerlach, Generaldirektor Dr. Klaus Ceynowa (Bayerische Staatsbibliothek) und Bürgermeister Eric Leiderer der zentrale Aschaffenburger Beitrag zum digitalen Kulturerbe-Portal des Freistaats (bavarikon) vorgestellt worden. Es war eine gelungene Pressekonferenz! Die Sammlungen sind abrufbar unter diesen Links: https://www.bavarikon.de/hofbibliothek-aschaffenburg (Hofbibliothek) https://www.bavarikon.de/stadtarchiv-aschaffenburg (Stadt- und Stiftsarchiv) Aus der Pressemitteilung (25.6.2021): Historische […]

Der Beitrag bavarikon: Für die Zukunft der Vergangenheit (Pressetermin mit Digitalministerin Judith Gerlach) erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Rückblick auf unsere Teilnahme am #digitaltag21 (18.6.2021)

Vergangenen Freitag fand deutschlandweit zum zweiten Mal der Digitaltag statt! Das Amt für Digitalstrategie der Stadt und das Stadt- und Stiftsarchiv waren – in unterschiedlicher Form – an diversen hybriden, digitalen und „analogen“ Veranstaltungen beteiligt, auf deren Presseecho wir an dieser Stelle gerne zusammenfassend zurückschauen möchten. Zu den Veranstaltungen gehörten: Fürth-Wiki trifft Digitalladen Aschaffenburg 2.0 […]

Der Beitrag Rückblick auf unsere Teilnahme am #digitaltag21 (18.6.2021) erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Digitaltag 18. Juni – Wir sind dabei!

Tag der offenen Tür im Aschaffenburger Digitalladen Die Stadt Aschaffenburg beteiligt sich in diesem Jahr zum ersten Mal am bundesweiten Digitaltag am Freitag, 18. Juni. Mit einem bunten Programm möchte die Stadt den Aktionstag nutzen, um digitale Teilhabe zu stärken sowie Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern zu diskutieren. „Wir […]

Der Beitrag Digitaltag 18. Juni – Wir sind dabei! erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Neue Lockerungen auch für das Archiv

Wir freuen uns sehr, dass die 7-Tage-Inzidenz der Stadt Aschaffenburg seit bald einer Woche unter 50 liegt. Somit entfällt weitgehend die Test- und Terminpflicht zum Besuchen des Archivs und seiner Ausstellung („Ausklang von Kurmainz in Mainz und Aschaffenburg. Das Musikleben unter Erzbischof Friedrich Karl Joseph von Erthal (1719–1802)”). Beachten Sie bitte, dass die FFP2-Maskenpflicht weiterhin […]

Der Beitrag Neue Lockerungen auch für das Archiv erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Neuerscheinung – Mitteilungen aus dem Stadt- und Stiftsarchiv, Band 14

Auf insgesamt 184 Seiten bietet die aktuelle Neuerscheinung des Stadt- und Stiftsarchivs Aschaffenburg wieder jede Menge „Lesestoff“ zur Geschichte der Stadt und der Region. Im Fokus stehen dabei stadtgeschichtlich das 19. und 20. Jahrhundert, beispielsweise in einem umfassenden Beitrag zur Geschichte der früheren Forsthochschule und ihrer Studentenschaft (Autor: Dr. Florian Hoffmann) oder in der wichtigen […]

Der Beitrag Neuerscheinung – Mitteilungen aus dem Stadt- und Stiftsarchiv, Band 14 erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Ausstellung „Ausklang von Kurmainz in Mainz und Aschaffenburg. Das Musikleben unter Erzbischof Friedrich Karl Joseph von Erthal (1719–1802)”

Aus musikhistorischer Sicht ist die Regierungszeit Erthals (1774–1802) eine besonders spannende und wechselhafte. Neuerungen, die er als Befürworter der Aufklärung unterstützte wie auch gezielte Förderung, die er dem kulturellen und insbesondere musikalischen Bereich angedeihen ließ, trugen zu den Rahmenbedingungen für ein vielfältiges und florierendes Musikleben bei. Kriegerische Auseinandersetzungen und Belagerungen während der Koalitionskriege führten jedoch […]

Der Beitrag Ausstellung „Ausklang von Kurmainz in Mainz und Aschaffenburg. Das Musikleben unter Erzbischof Friedrich Karl Joseph von Erthal (1719–1802)” erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg erhält Bundesfördermittel aus dem Digitalprogramm „WissensWandel“

Von 2.0 zu „4.0“Über eine Projektförderung in Höhe von 65.000€ kann sich seit kurzem das Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg freuen. Im Rahmen des Ende 2020 ausgeschriebenen Digitalprogramms für Bibliotheken und Archive stehen ab sofort bis Ende des Jahres 65.000€ an Fördermitteln zur Verfügung, die in den Ausbau des digitalen Stadtlabors „Aschaffenburg 2.0“ bzw. des Digitalladens […]

Der Beitrag Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg erhält Bundesfördermittel aus dem Digitalprogramm „WissensWandel“ erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

NEU: Diese drei Veröffentlichungen sind jetzt auch digital verfügbar!

In der letzten Woche wurden die folgenden drei Veröffentlichungen des Archivs nun auch digital verfügbar gemacht, sodass Sie diese kostenlos herunterladen können. Sie finden den Link zum Dokument jeweils am Ende der Publikations-Beschreibung. Die gedruckten Versionen können natürlich weiterhin bei uns erworben werden. Gertraud Benzin: „Wir haben hier keine bleibende Stadt… Diakonissen in Aschaffenburg […]

Der Beitrag NEU: Diese drei Veröffentlichungen sind jetzt auch digital verfügbar! erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Nachlass Fritz Rüth: ältestes Filmporträt Aschaffenburgs

Im vergangenen Jahr wurden dem Archiv acht Filmrollen von Fritz Rüth übergeben. Das besondere an ihnen ist ihr Alter: teilweise sind die Aufnahmen über 100 Jahre alt! Sie wurden nun digitalisiert und sind auf dem YouTube Kanal der Stadt Aschaffenburg zu sehen. Der Bayerische Rundfunk hat außerdem einen Beitrag über diesen Fund veröffentlicht. Falls sie […]

Der Beitrag Nachlass Fritz Rüth: ältestes Filmporträt Aschaffenburgs erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Auflösung der Graslitzer Gedenk- und Erinnerungsräume in Aschaffenburg. Sudetendeutsche Sammlung wird dauerhaft in München verwahrt

Die für die Stadt Graslitz (heute: Kraslice, Egerland/Tschechien) und die umliegenden 24 Gemeinden zusammengetragene Heimatsammlung ist in die fachliche Obhut der Sudetendeutschen Stiftung (München) übergegangen. Dort werden die musealen Objekte, darunter Gemälde, Zeichnungen, Stickereien, Schnitzereien und zahlreiche historische Musikinstrumente, in den Depots des neuen Sudetendeutschen Museums gelagert, während die schriftlichen Zeugnisse der Graslitzer Geschichte (Fotos, […]

Der Beitrag Auflösung der Graslitzer Gedenk- und Erinnerungsräume in Aschaffenburg. Sudetendeutsche Sammlung wird dauerhaft in München verwahrt erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Tintenrezept der Kanzlei des Mainzer Kurfürsten und Erzbischofs (17. Jhd.)

Sind Ihnen E-Mails und Videokonferenzen zu unpersönlich? Verrichten Sie ihren Briefverkehr lieber mit Feder auf versiegeltem Papier oder Pergament? Und möchten Sie Ihre Tinte biologisch, ohne künstliche Zusatzstoffe und auf traditionelle Weise hergestellt? Dann hat das Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg genau das Richtige für Sie! Bei der Inventarisierung des Bestands Stadtarchiv Mainzer Zeit (SMZ) fand […]

Der Beitrag Tintenrezept der Kanzlei des Mainzer Kurfürsten und Erzbischofs (17. Jhd.) erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Öffnung des Lesesaals ab 16. März 2021

Ab Dienstag, dem 16. März 2021, ist unser Lesesaal wieder geöffnet. Wir freuen uns, Sie wieder als Nutzer*innen begrüßen zu dürfen! Wir öffnen zunächst bis auf weiteres Dienstag bis Donnerstag zu den bekannten Öffnungszeiten (Dienstag und Mittwoch 9-12 und 14-16 Uhr, Donnerstag 10-12 und 14-18 Uhr); eine Ausweitung auf alle Wochentage erfolgt dann, wenn die […]

Der Beitrag Öffnung des Lesesaals ab 16. März 2021 erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Beitrag in Archive in Bayern zu Coding da Vinci

Joachim Kemper: Hacken Sie schon – oder archivieren Sie noch? Der Kultur-Hackathon „Coding da Vinci“. In: Archive in Bayern. Band 11. 2020. Was ist eigentlich „Coding da Vinci“ und wieso sind diese sog. Kultur-Hackathons auch für Archive interessant? Dr. Joachim Kemper, Leiter des Stadt- und Stiftsarchivs Aschaffenburg, beschreibt in einem Beitrag im 11. Band von […]

Der Beitrag Beitrag in Archive in Bayern zu Coding da Vinci erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Lehrveranstaltung zur Geschichte Aschaffenburgs an der Universität Mainz

An der Johannes Gutenberg-Universität Mainz wird im kommenden Sommersemester eine Übung mit dem Titel „Geschichte der Stadt Aschaffenburg: Zwischenkriegszeit und „Drittes Reich“ (1918-1945)“ von Herrn Dr. Vaios Kalogrias angeboten. Wir freuen uns sehr über diese Zusammenarbeit!   Hier können Sie die Veranstaltungsbeschreibung lesen: Das „lange 19. Jahrhundert“ ging in Aschaffenburg mit dem Ersten Weltkrieg abrupt […]

Der Beitrag Lehrveranstaltung zur Geschichte Aschaffenburgs an der Universität Mainz erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Projekt zur Erschließung des Bestands Stadtarchiv Mainzer Zeit (SMZ)

Am 1. November 2020 hat im Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg ein Projekt zur Erschließung des Bestands „Stadtarchiv Mainzer Zeit (SMZ)“ begonnen. Wir haben mit dem Bearbeiter Michael Schlachter ein kurzes Interview geführt. Das Projekt der Erschließung wird vom Bezirk Unterfranken gefördert. Justyna Baumgart: Guten Tag Herr Schlachter sie arbeiten seit kurzer Zeit im Stadt- und […]

Der Beitrag Projekt zur Erschließung des Bestands Stadtarchiv Mainzer Zeit (SMZ) erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Demnächst: ein Digitalladen als Schnittstelle!

Das Stadt- und Stiftsarchiv versteht sich zusammen mit seiner Landeskundlichen Bibliothek als “Wissensspeicher” und offenes Archiv für alle Bürger*innen. Das Archiv hat aber auch eine wichtige Rolle bei der digitalen und kulturellen Entwicklung der Stadtgesellschaft – denn ohne (historisches/kulturelles) Gedächtnis gibt es keine Zukunft. Joachim Kemper, Leiter des Stadt- und Stiftsarchiv, setzt auf die Teilhabe […]

Der Beitrag Demnächst: ein Digitalladen als Schnittstelle! erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Newsletter Dezember 2020

Ganz frisch aus der digitalen Druckpresse: der Newsletter für den Dezember 2020 des Stadt- und Stiftsarchivs. Viel Spaß beim Lesen! Wir freuen uns jederzeit über neue Abonnent*innen – ganz einfach nach unten scrollen und das Formular auf der rechten Seite ausfüllen. Frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr! Newsletter Dezember 2020 […]

Der Beitrag Newsletter Dezember 2020 erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Wissenschaftliche Untersuchung der Aschaffenburger Straßennamen

Nach Personen benannte Straßen stellen immer eine Ehrung des Namenspatens dar. Doch was, wenn dessen Ehrwürdigkeit in Frage gestellt wird, wie etwa im Falle der Julius-Krieg-Straße? Das Stadt- und Stiftsarchiv nimmt in Zusammenarbeit mit dem Büro für Erinnerungskultur aus Babenhausen die Biografien von Namensgebenden in Aschaffenburg unter die Lupe. Auf Basis dieser umfangreichen wissenschaftlichen Recherche […]

Der Beitrag Wissenschaftliche Untersuchung der Aschaffenburger Straßennamen erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Neuerscheinung: Gertraud Benzin „Wir haben hier keine bleibende Stadt… Diakonissen in Aschaffenburg 1897-1971“

Im November 2020 ist ein neues Beiheft der Mitteilungen aus dem Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg erschienen. Viel Spaß damit! Gertraud Benzin: „Wir haben hier keine bleibende Stadt… Diakonissen in Aschaffenburg 1897-1971“ Mitteilungen aus dem Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg, Beiheft 8, 113 S. mit zahlreichen Abbildungen ISBN: 978-3-922355-39-7 Im späten 19. Jahrhundert, als nach Gründung […]

Der Beitrag Neuerscheinung: Gertraud Benzin „Wir haben hier keine bleibende Stadt… Diakonissen in Aschaffenburg 1897-1971“ erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Neuerscheinung „Stadtoberhäupter. Bürgermeister und Oberbürgermeister in Aschaffenburg“

Eine Stadtgeschichte in Lebensbildern Biographisches Standardwerk zu den Aschaffenburger Oberbürgermeistern und Bürgermeistern vom frühen 19. Jahrhundert bis zu Klaus Herzog ist erschienen Mit der Neuerscheinung „Stadtoberhäupter. Bürgermeister und Oberbürgermeister in Aschaffenburg“ präsentiert die Stadt ein biographisches Grundlagenbuch zur Aschaffenburger Geschichte: 15 Biographien der Aschaffenburger Stadtoberhäupter, beginnend bei Jakob Leo in der Umbruchzeit um 1800 bis […]

Der Beitrag Neuerscheinung „Stadtoberhäupter. Bürgermeister und Oberbürgermeister in Aschaffenburg“ erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Die Freiwillige Feuerwehr Aschaffenburg – Erste rein digitale Ausstellung online

„Und hilf dem Nächsten in der Not“ – Die Freiwillige Feuerwehr Aschaffenburg Erste rein digitale Ausstellung des Stadt- und Stiftsarchivs Aschaffenburg ist online Schon vor der Corona-Krise stand im Stadt- und Stiftsarchiv eine Ausstellung zur Aschaffenburger Feuerwehrgeschichte auf dem Plan. Die Geschehnisse der letzten Zeit haben dann zu einer ausschließlich virtuell konzipierten Präsentation geführt – […]

Der Beitrag Die Freiwillige Feuerwehr Aschaffenburg – Erste rein digitale Ausstellung online erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

NEU: Digitale Veröffentlichung Lexikon Aschaffenburger Künstler*innen

Seit über 20 Jahren sammelt das Spessartmuseum in Lohr a. Main intensiv Informationen in verschiedener Form über Menschen, die seit dem Mittelalter im Spessart künstlerisch aktiv waren bzw. sind. Das dazu angelegte Künstler-Archiv umfasst mittlerweile fast 1600 Namen. Über 320 davon sind in dem hier angebotenen Lexikon „Verstorbene Künstler aus Stadt und Landkreis Aschaffenburg“ verzeichnet. […]

Der Beitrag NEU: Digitale Veröffentlichung Lexikon Aschaffenburger Künstler*innen erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Älteste Filmaufnahmen aus der Stadt entdeckt und digitalisiert

Als die Bilder in Aschaffenburg laufen lernten Wenig deutete vor einigen Monaten im Stadt- und Stiftsarchiv darauf hin, dass sich in der unscheinbaren Filmdose aus dem Bestand der Freiwilligen Feuerwehr Aschaffenburg die ältesten Filmaufnahmen, die aus Aschaffenburg bekannt sind, befinden würden. Die Stadt- und Stiftsarchiv hat den historischen Originalfilm von 1912 digitalisieren lassen und […]

Der Beitrag Älteste Filmaufnahmen aus der Stadt entdeckt und digitalisiert erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Erbstücke und Familiengeschichten unter der Lupe: Zwei aktuelle Forschungsprojekte suchen Geschichten und Erinnerungen

Zahllose Gegenstände und schriftliche Dokumente aus jüdischen Haushalten fanden während der Zeit des Nationalsozialismus ihren Weg in nichtjüdische Hände. Dort wurden sie häufig von Generation zu Generation weitergegeben, sodass sie sich heute noch im Familienbesitz befinden: ein Tischdeckchen, das einst der jüdischen Nachbarin gehörte, bis sie deportiert wurde, Bettwäsche, ein Kaffeeservice oder Silberbesteck. Diese Objekte […]

Der Beitrag Erbstücke und Familiengeschichten unter der Lupe: Zwei aktuelle Forschungsprojekte suchen Geschichten und Erinnerungen erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

2. Newsletter September 2020

Ganz frisch aus der digitalen Druckpresse: der zweite Newsletter für den September 2020 des Stadt- und Stiftsarchivs. Dieses Mal in einer Sonderausgabe: Wir widmen uns nur dem digitalen Mitmachprojekt „Aschaffenburg 2.0 – unsere Geschichte, unsere Zukunft“. Viel Spaß beim Lesen! Wir freuen uns jederzeit über neue Abonnent*innen – ganz einfach nach unten scrollen und das […]

Der Beitrag 2. Newsletter September 2020 erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Beteiligen an Aschaffenburg 2.0! #Stadtgeschichte #aschaffenburgzweinull

Wie Sie in den letzten Monaten vielleicht schon mitbekommen haben, haben wir ein partizipatives (Mitmach-)Projekt zur Aschaffenburger Stadtgeschichte vorbereitet. Jetzt sind wir deshalb sehr stolz, Ihnen „Aschaffenburg 2.0 – unsere Geschichte, unsere Zukunft“ vorstellen zu können! Wir möchten Sie herzlich dazu motivieren, sich nicht nur diese neue Seite anzusehen – darüber freuen wir uns sehr […]

Der Beitrag Beteiligen an Aschaffenburg 2.0! #Stadtgeschichte #aschaffenburgzweinull erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.

Vorbeischauen im Schaufenster der Stadtgeschichte: Erste öffentliche Sprechstunde!

Am 1. Oktober findet die erste Sprechstunde zu „Aschaffenburg 2.0 – unsere Geschichte, unsere Zukunft“ statt! An diesem Tag können von 10 bis 12 sowie von 14 bis 16 Uhr Fragen zur Benutzung der Plattform geklärt und Ideen für Beiträge besprochen werden! Die Redakteurin des neuen „Stadtlabors“, Helena Knuf, wird den Tag über anwesend sein. […]

Der Beitrag Vorbeischauen im Schaufenster der Stadtgeschichte: Erste öffentliche Sprechstunde! erschien zuerst auf Stadt- & Stiftsarchiv.